10

Photos vom oberen Stockwerk


Im London geht nichts ohne die dicken roten Busse. Die langen Schlangen der Routemaster Doppelstöcker dominieren den stockenden Straßenverkehr. Sie stinken, sind eng, haben zu wenig Platz für Kinderwagen und Rollstühle, aber es gibt ein zweites Stockwerk und das hat Aussicht. Eine, die Przemek Wajerowicz dazu gebracht hat, ein ziemlich großartiges Fotoprojekt zu starten.

“From the upper deck” heißt es und das dahinterstehende Konzept ist relativ schnell zusammengefaßt: Przemek fotografiert mit seiner 50mm Linse alles was er von dort oben auf den Straßen Londons sehen kann. Allesamt Momentaufnahmen, mal sehr schnappschussig, manche für die Galerie und erstaunlich viele Bilder die Geschichten erzählen, von Pubabenden mit den Kollegen, verwirrten Anzugträgern, Mitgliedern die wieder raus wollen und angespannten Renovierungen. Ich hab selten eine ganze Stadt besser in Fotos gefaßt gesehen wie hier.

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

10 Kommentare

  1. 01
    Andi

    Sehr coole Fotos.
    Bin zwar in den letzten zwei Jahren auch sehr viele Hop-on-Hop-off-Open-Tours-Busse gefahren (London, Paris, New York, Boston), und habe dabei auch die ganze Zeit Fotos gemacht, aber dabei habe ich mich auf die Sehenswürdigkeiten konzentriert.
    Da sieht man mal, was einem da entgeht.

  2. 02
    UsF

    Ich nehme an der verwirrte Anzugtraeger hat einfach einen Schaden am Fuss. Da ist ein geraeumiger Turnschuh schonmal eher angebracht um die Heilung nicht unnoetig zu verlaengern oder gar zu stoeren..

  3. 03

    Sehr fein! Danke für diesen Tipp!!

  4. 04
  5. 05
    ber

    Apropos Busse: Warum wird sich in London über die ach-so-gefährlichen “bendy busses” aufgeregt aber in Dtl. nicht?

  6. 06
    automaat

    Ach, wäre das schön, wenn die Stadt tatsächlich noch von Routemastern dominert würde – dabei gibts nur noch zwei kurze Strecken in der City: die Heritage Routes 9 und 15. Der Rest fuhr nur bis Dezember 2005…

    Aber der schönen Idee und der guten Umsetzung tut das ja keinen Abbruch.

  7. 07
    Stefan

    Routemaster heißt in der Tat nur die ältere rote Doppelstock Variante mit offenem Heck. Und da fahren nur 2 Strecken. Es werden aber neue gebaut werden.

  8. 08
    Nico Roicke

    für mich waren die neueren doppelstöcker auch routemaster. wieder was gelernt. und ja, boris hat schon neue in auftrag gegeben, während nur noch zwei bis drei bendy buses unterwegs sind, bis ende des jahres werden die wohl auch eingestellt werden.

Diesen Artikel kommentieren