34

Podcast vom 23.11.2005

Mit blödem Schnitzer in der Mitte, der unbearbeitet blieb.

Spreeblick-Podcast vom 23.11.2005, MP3, zehn Minuten, fast sieben MB

Inhalt:

Vorstellung, nochmal Audio-Kommentare, Coupons, Wunschzettel, Musikrätsel.

34 Kommentare

  1. 01

    aber johnny…das album hiess doch „appetite for destruction“ und nicht „welcome to the jungle“. das kommt davon, wenn man alles über uniformierende mp3s einspielen muss und keine cover mehr in den händen hält. schlimme welt.

  2. 02

    Ich hab auf meinen per Email verschickten Wunschzettel einen Globus geschrieben.

  3. 03

    Den neuen, alten Jingle find ich soo gut! Und der Patzer in der Mitte :D ist auch schön.
    Einer meiner Wünsche, wäre eindeutig die erste Folge des Hörpiels „Heimlich & Co.“. Großartig war die Zeit!

  4. 04

    der eigene wunschzettel ist dieses jahr eine schwierige sache. ich bin selbst mit dem finden von geschenken für familie/freunde/verwandte so beschäftigt, dass ich mir darüber noch nicht den kopf zerbrochen habe.

    großartig ist es, wenn – wie dieses jahr alle die ich beschenken darf – der zu beschenkende, bei der frage nach seinem wunsch, nur antwortet: ich brauche nichts! super hilfestellung! und trotzdem muss man was passendes finden und seiner kreativität freien lauf lassen. da ich sonst immer hilfestellungen gegeben habe, werde ich es dieses jahr laissez faire angehen!

  5. 05
    Katharina

    Wie – du machst dich über uns lustig? Wir sind schockiert!

  6. 06

    wie weihnachten…jetzt schon wieder? wunschzettel *grübel* *grübel* in meiner generation bekommt man socken oder nen neuen schlips. ich wünsch mir socken.

  7. 07

    Wunschzettel:

    – vernünftig funktionierende Synchronisationssoftware von Sony Ericsson
    – Geschirrspülmaschine
    – irgendwas leckeres zum Mittagessen

  8. 08

    Wunschzettel? Hmmm…
    Ich wünsch mir eigentlichnur das man mir überhaupt mal was schenkt! Bekomm ja sonst nix :P

    P.S.: Hab das „Eigene Website“ feld ja noch garnicht gesehen *schäm* jetzt is aber auch ausgefüllt :)

  9. 09

    Wünsche mir eine Fristverlängerung für die Ikea Gutschein Aktion auf den Leerdamer Käseverpackungen…ha ha :-)

  10. 10

    [::mp3:/calls/2005-11-23_12-52-55.mp3]

  11. 11
    Der Manuel

    [::mp3:/calls/2005-11-23_12-57-34.mp3]

  12. 12
  13. 13

    tankstellenpunkte fand ich nicht, aber dies

  14. 14

    Manuel, gibt‘ nicht wasserdichte MP3-Player-Hüllen? Ist billiger. Und ich will mehr Sounds wie der von deiner Heizung!! Großartig!

  15. 15
    Der Manuel

    @ Johnny: hehe, ich schaue mal, was für einen Sound ich morgen für den Audio-Kommentar finde.

    Wasserdichte Hülle… ja, das ist eine Idee. Es gibt zwar auch wasserdichte MP3-Player, http://www.newsblogger.de/2005/07/mp3player_spiel.html aber 480 Euro für 128mb sind mir doch etwas zu fett ;-)

  16. 16

    Das ist allerdings etwas zu viel, ja… :)

  17. 17

    Ich wünsche mir einen neuen Percussionisten mit weniger Artefakte im Sound (-;

  18. 18

    Ich wünsche mir ’nen festen Arbeitsplatz.

  19. 19

    ich wünsch mir das sponguebob-dvd-brettspiel. und mal wieder nen amp, so nen schönen kleinen vox. und noch ein bmxrad. aber wenn ich nur eins von alldem bekomme, bin ich schon froh.

  20. 20

    Hm … Wunschzettel … der iPod Nano steht derzeit weit oben auf meiner Wishlist. Ein absolutes Must-Have ist außerdem die gerade erschienene QOTSA-DVD.

    Wer mir die Wünsche erfüllen will oder zumindest ein wenig dafür spenden will, schreibt ein E-Mail an julian.lehr [AT] gmail [DOT] com, damit ich ihm/ihr meine Adresse bzw. Paypalnummer mitteilen kann.

  21. 21

    Ich wünsch mir eine schöne Gitarre und irgendein Buch über Andy Warhol. Von meinem Freund bekomme ich sicher ein schickes Parfum. Ich habe ihm in den letzten Wochen sicher genug hinweise gegeben, dass ich mir Coco Chanel von ihm wünsche. :)

  22. 22
    Mariachi

    Ich wünsche mir eine Nadel für meinen Plattenspieler, ein Buch von Thomas Kapielski und eine PCMCIA-WLAN-Karte für meinen Laptop.

  23. 23
    christiane

    ich wünsche mir einen dosenöffner, damit ich mir nicht mehr – wie gerade eben – bei nachbars einen borgen muss.

  24. 24

    johnny,

    willst du den flashplayer fuer den podcast nicht wieder einführen? das war – jetzt wo er nicht mehr da ist – gar nicht so unpraktisch ..früher.

  25. 25
    Richard Kaufmann

    Für gewaschene Handys und andere Geräte habe ich einen Tipp:

    Als erster: Akku / Batterien raus. Sofort. Ist die Kiste verschraubt, dann aufschrauben und Akku raus (besser vielleicht kaputt als ganz sicher kaputt). Als nächstes das ganze Gerät grosszügig mit Wasser und etwas Pril (das echte wg. der Inhaltsstoffe; der billige Ersatz vom Aldi bewirkt das Gegenteil) auswaschen und mit klarem Wasser abspülen. Dann das Gerät an einen warmen Platz legen und langsam trocknen lassen. Mit langsam meine ich auch langsam. Das Wasser im Gerät muss sich langsam und vollständig verflüchtigt haben. Das Handy von meinem Vater lag eine Woche auf der Heizung. Andere Geräte würde ich ggf. auch zwei Wochen liegen lassen. Wenn die Kontakte oxidiert sind, kriegt man die mit Viss oder so wieder sauber. Nur in schweren Fällen braucht man ein sehr feines Schleifpapier (dann aber auf den leitenden Schleifstauf achten, der darf nicht ins Gerät).

  26. 26

    Ich wünsch‘ mir ’n neues Autoradio, nachdem man mir meins letztens geklaut hat. Am besten eins, wo vorne ’ne USB-Schnittstelle dran ist.

  27. 27
    +870xxxx

    [::mp3:/calls/2005-11-23_20-35-46.mp3]

  28. 28

    Gute Idee. Mit den Punkten. :)

  29. 29
    Janis

    Ich wünsch mir auch ne Spongebob-dvd, aber dann denken meine Verwandten ich sei verückt, weil die kennen das ja nicht und sehen dann nur die Bilder :)

  30. 30
    Anonymer Anrufer

    [::mp3:/calls/2005-11-23_21-21-51.mp3]

  31. 31

    Auch machbar! (Scheiße, hoffentlich hab‘ ich die Dinger jetzt auch wirklich noch… check ich morgen)

  32. 32

    a propos wunschzettel: ich wünsch mir auch das hörspiel „als die autos rückwärts fuhren“ und „krawumm“, aber die haben so einen doofen sammlerwert, seitdem es diese komischen hörspielsammler gibt und das ist blöd, denn ich will nicht damit angeben, das ich die orginal platte habe, sondern ich will den inhalt haben und auf meinem ipod überall hören können wo ich bin…grrr…

  33. 33

    Stop!

    Altkleiderspenden über die „Rotkreuztonne“ = „Gutes tun“ – das gilt schon lange nicht mehr :-(

    Altkleiderspenden sind mittlerweile sehr fragwürdig oder zumindestens bedenklich, nur ist das leider kaum bekannt: Arbeitsplätze werden vernichtet, soziale Ungerechtigkeit wird verlagert, die Bedürftigen erhalten oft gar nicht die finanziellen Erlöse aus dem Verkauf/Recycling, pro Kilo (ca. drei Kleidungsstücke) oft nur noch 2 Cent (sic!) Erlös beim Verkauf der Altkleider, Stichwort Tvind-Imperium/Humana, usw. usf.

    Doch selbst die Mainstream-Medien berichten zunehmend darüber, zuletzt gestern Abend die ARD in der Sendung PlusMinus:

    http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,1dx3s7lvdwaifyqq~cm.asp

    Weitere gute Informationen:
    http://www.radiobremen.de/magazin/gesellschaft/altkleider/
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/1999/0326/freizeit/0026/
    http://www.suedwind-institut.de/3-040-09.htm
    http://www.suedwind-institut.de/3-040-08.htm
    http://www.suedwind-institut.de/1-010-25.htm

  34. 34

    Achtung:
    Als die Autos rückwärts fuhren – Fans aufgepasst!!
    Die Originalfassung kommt am 1.9.08 wieder in die Läden!!!!
    Und zwas als CD und Download!!
    Wie geil ist das denn????
    Ein Stück meiner Jugend…
    Lassdas Pinökel forever!!!!!!!!!!!!!!!
    Infos: http://www.highscoremusic.com

Diesen Artikel kommentieren