18

Podcast vom 5.12.2005

Wer oben nicht mehr dabei ist, hat unten nichts zu melden.

Spreeblick-Podcast vom 5.12.2005, MP3, 9:31, 6,5 MB.

Inhalt:

Wer oben nicht mehr…, 60 Jahre CSU, Aldi-Talk, Omaha-Records, Tjian, Musikrätsel.

18 Kommentare

  1. 01
  2. 02
    TriIIian

    Den taz-Brief halte ich für Satire — das „wahre Leben“ ist aber noch besser. Mir gefallen vor allem die Downloads im Service-Bereich ;-))

  3. 03

    kleine nicht-konstruktive kritik und zum thema audiocomments: ich hab schon so irgendwie nix mehr zu den podcasts zu sagen, komischerweise werden sie meiner meinung nach schlechter, aber dann auch noch extra für anrufen :neee

  4. 04

    Hat Deutschland nicht immer noch diese Ihr-dürft-nur-Raketenstufen-unter-2-Metern-bauen-Beschränkung? Oder ist das inzwischen aufgehoben? Sonst wirds eng mit Weltraumspaziergängen.

    Übrigens: Als James Bond gestern mit dem Fallschirm irgendwo langgeschwebt ist, lief London Calling – und ich hab gleich an Spreeblick gedacht. :-)

  5. 05
    tilman

    Muss das denn sein?
    Immer diese ganze Ver-Apple-lei?!? Ja – sie sehen gut aus, ja – sie sind PeeCee, ja – sie sind Blog-Community-akzeptiert… Es wird Ge-Pod-casted (hey – merkt ihr noch was? Da wird etwas nach einem Gerät einer bestimmten Marke benannt?!? Ist das toll?), I-ii-siert, brav Quicktime verwendet, Styleguides eingehlten usw. usf. Was dabei stört: Es ist so uniform, es ist „hip“ (ich hasse das Wort zutiefst) und es ist dumm. Warum dumm? Apple-Systeme sind nicht der Weisheit letzter Schluss und vor allem ist Apples Philosophie nicht allein seelig machend. Ich weiss es einfach nicht besser auszudrücken – diese ganze Sache hat – schwäbisch gesprochen – ein Geschmäckle.
    iDumb ist noch nicht dabei, oder? Wäre ein guter Markenname für die Apple-Jünger-Community

  6. 06
    tilman

    Sorry – der letzte Kommentar galt dem Eintrag über die iPod-Gravuren… müsste der direkt zeitlich hiervor verortete sein…

  7. 07
  8. 08
    Hendrik

    Die Anzeigen des Verbundes der Raumfahrtindustrie (oder wie auch immer der Verband sich nennt) sind mir auch schon aufgefallen…..abgesehen davon, dass die Idee schon unsinnig genug ist, halte ich die plump-nationalistische Begründung (in etwa „USA ist oben, Russland ist oben, China ist oben….und wir ?“) dann für die Krone der Absurdität. Sicher…..zur Steigerung der Binnennachfrage des nationalen Selbstwertgefühls brauchen wir keine überteuerte DBD-Kampagne, schickt einfach ein paar Raketen in’s All, lasst die ein-,zweimal um die Erde kreisen und fertig ist die Sache mit dem Wirtschaftsaufschwung !! Und die netten Menschen vom Raumfahrerbund freuen sich sicher auch !

  9. 09
    paul

    @ Swen: ging mir mit London Calling genauso — fand diesen James Bond den besten seit langem (finde James Bond generell eher langweilig).
    der beste witz, ganz im ernst: „geben Sie mir einen Martini blablabla, mit viel Eis — wenn Sie haben“ (das gesagt auf Island in einem Riesen-Eis-Iglu-Palast). Brosnan verzieht dabei keine Miene. Das was wirklich sehr seeehr lustig! :)

  10. 10
    azmataz

    Sorry dass ich hier schleuscheiße. Das war nicht James der da runter geflogen kam. Sondern sein fieser Gegenspieler der Diamantenking.

  11. 11

    Ja, der Mister Graves, der eigentlich ein Nordkoreaner war…
    (Ich gebs zu, ich bin ein großer Bond-Fan.)

    Zum Podcast: Bitte bitte bitte ein neues Intro-Jingle!
    Bitte bitte bitte!

  12. 12
    Gisbert

    Hallo…….
    Danke für den netten Kommentar über unsere Compilation. Da wird sich der Beni (Tjian) aber freuen (-:
    Grüsse,
    Gisbert.

  13. 13

    Auch Nino Nexo dankt für die überaus wohlwollende Aufnahme der Omaha-Records-CD! Und der Tjian macht halt wirklich geile Mucke!

    Einen schönen Nikolaus-Tag wünscht
    Nino Nexo

  14. 14

    Lieber Johnny,

    es ist eine Satire der taz – letztendlich daran zu erkennen, dass in der „tazzwei“ erschienen.

  15. 15

    Hi,
    Ich sitze gerade grinsend vor meinem PC!
    Freut mich, dass Dir meine Sachen gefallen.

    Grüße,
    Tjian (ausgesprochen: „T“ – und ein „Jan“ )

  16. 16

    Ach schön, wenn die Künstler selbst vorbeischauen! :)

    Ja, gefällt wirklich sehr!

Diesen Artikel kommentieren