31

Podcast vom 1.2.2006

Mal die Gegend anhören.

MP3, 5:31, 3,8 MB.

31 Kommentare

  1. 01

    haarscharf, hairport, haarlekin, ..

  2. 02

    GuitarRig ist ein Hammergerät richtig geile Sounds. Kann ich nur empfehlen. Als Drum die BFD und man kann schon einiges reissen.

    Ansonsten klingst du bissl durchgefroren. Hier in Düsseldorf / Moers isses Recht mild wobei Düsseldorf Airport zugeschneit ist ?!

  3. 03

    Hier weht ein kalter Wind. Eklig.

  4. 04

    in köln iset kalt, bin grad eben podcasthörend zur arbeit geradelt und hatte die handschuhe vergessen, gar nicht gut…

  5. 05

    mein lieblings friseur-name:

    WELL-KAMM

    brrrr!

    aber daraus ergibt sich ein schönes schimpfwort für ne bestimmte sorte branding-/marketing-spezialisten: friseurnamenerfinder!

  6. 06
    Thomas

    Mein worst-of: Hair Gott, in München natürlich…

  7. 07
    jochen

    salon iris

  8. 08

    Jochen, da haste doch was verwechselt, oder? Das ist doch kein Frisör!

  9. 09

    „Schnittstelle“ :-D

  10. 10
  11. 11

    Meiner heißt „blond“, was sogar ganz gut geht. Hier gibts noch Haarmonie, Kamm (mit Werbung „kamm in“…), Chaarakthair, Hair Panther, der schnittige Lade, Haarlekin (Kette? oder doch so kreativ?), Chaarisma, Haareszeiten, Haargenau, Haarige Zeit usw.

  12. 12

    gibt’s da nich noch den Haarschlächter in der o-straße? die haben auf jeden fall feines interior, so trashig irgendwie.

  13. 13
    jochen

    @ johnny: klar, sonst waeren doch die fenster zugeklebt. das was du meinst heisst „lord gabriel“ und befindet sich eine querstr. weiter.

  14. 14
    claas

    War schonmal jemand (der hier mitliest) in dem Ramones-Museum ?
    Hab es immer wieder vergessen reinzugehen, aber nachdem Johnny es wieder in mein Gedaechtnis gebracht hat…

  15. 15
    sven

    Ein Frisörname der noch fehlt: „Kamm Shot“.
    Ist aber nicht von mir ausgedacht der Scherz.

  16. 16

    haar-architekt ..hab ich mal in holland gesehen (keine ahnung wie das auf hollaendisch heisst, aber fand ich toll) – in ner stadt wo s auch n saftladen (mit saeften ab 4 euro – hab mich dann entschieden keine 0,02 liter kiwigruetze zu trinken) gab.

  17. 17

    Deine Stimme klingt heute sehr wie die Campino finde ich.

  18. 18

    … die von Campino …

  19. 19
  20. 20
    +3492212xxxx

    [::mp3:/calls/2006-02-01_21-52-14.mp3]

  21. 21

    @+3492212xxxx: Recht haste! :)

  22. 22

    Juchhu, ein Audio-Kommentar! Wie schön. :)

  23. 23

    [::mp3:/calls/2006-02-01_23-07-01.mp3]

  24. 24

    [::mp3:/calls/2006-02-01_23-09-00.mp3]

  25. 25

    Die +3492212xxxx bin ich, LIVE aus spanien… Ok damit wäre die frage zur einführung der funktion beantwortet – Es funktioniert!

  26. 26
    Dirk

    In meiner Heimat gibt’s einen, der heißt „cHaarmäleon“.

  27. 27
    andreas

    Kiel hat ’nen „FON – Frisör ohne Namen“ ….pffff.

  28. 28

    diaet! Vielen Dank!

    Power Videothek rules ok!

  29. 29

    Büdde büdde & gerne, Johnny!

    Eigentlich könnte man da doch ’ne Reihe draus machen: Leser stellen ihre Städte akustisch vor. Freiwillige? :)

  30. 30

    puh. das war mal ne ganz neue Erfahrung: Bin beim ersten mal als der Laster durch die Aufnahme rauschte beinahe vom Rad gefallen, beim zweiten Mal hab ich nur misstrauisch über die Schulter gelinst.
    Mehr Effekte in Podcasts! Da wirds Radeln zum Erlebnistrip.

  31. 31

    „¦Warst Du denn mal IM Ramones Museum? Lohnt sich das?
    „¦ naja, vielleicht einfach mal selbst hingehn!

Diesen Artikel kommentieren