8

Kurze Info zu Spreeblick-Trackbacks

Immer wieder wundern sich Blogger über ihre Trackbacks, die kurz bei Spreeblick zu sehen waren und dann plötzlich verschwanden. Zur Info: Offenbar sortiert Akismet mit Verzögerung angeblichen Trackback-Spam aus, der dann von uns manuell wieder als „Nicht-Spam“ deklariert werden muss. Ich habe gerade drei Nicht-Spam-Trackbacks aus 2.700 Spam-Trackbacks herausgefiltert, die Trefferquote ist also ganz okay.

Falls also mal wieder was verloren gegangen ist, bitte einfach ’ne kurze Mail schicken, wir kümmern uns dann. Danke!

8 Kommentare

  1. 01

    Na, meine kommen irgendwie nicht so durch (zumindest die letzten zum Smoothie-Wettbewerb und Foodwatch). Macht nix, setze ich halt manuelle Trackbacks ;-)

  2. 02

    Wenn ich wüsste, wie man ein(en) Trackback macht, wäre ich bestimmt betroffen ;)

  3. 03

    @Manuel
    Bei dem Namen passt das ja auch. ;-)

  4. 04

    Hhhmmm…

    wie schade, daß dann wohl mein Trackback in Akisment hängen geblieben ist…

    macht aber nix, schaut doch einfach mal vorbei….

    Gruß
    m@t

  5. 05

    Jetzt sag nicht, das ich zu den drei Gefischten gehöre? Aber selbst wenn’s ein Pingbacknachzügler war, freu ich mich, das meine kleine Flohmarktcore Geschichte jetzt unter Oha zu finden ist.

  6. 06

    False positives lassen sich bei Akismet leider nicht vermeiden, dafür arbeitet das Ding aber ansonsten sehr zuverlässig. Bei mir filtert das so um die 200 Spameinträge täglich raus; so einmal die Woche ist ein „echter“ Kommentar dabei, der versehentlich rausgefiltert wurde.

  7. 07
  8. 08

    Ach so, das erklärt auch, warum meine Trackbacks nie durchkommen, aber ein, zwei Tage später dann doch online sind. Übrigens zeigt MovableType mir immer an, dass die Trackbacks zu Spreeblick nicht durchgekommen sind, auch wenn’s klappt…

    Na ja, ansonsten, glaub ich ma, dass MT nicht ganz so viele Spamprobleme hat wie WordPress – kann das sein (kommt mir nämlich subjektiv so vor)?

Diesen Artikel kommentieren