0

Gate waiting question*

Die englische Torwartfrage verdient eine eingehendere Betrachtung. Letztens hatte ich hier etwas voreilig behauptet, Paul Robinson sei durch Ben Foster ersetzt worden. Das stimmt zwar schon irgendwie, aber eben nicht ganz.

Um das karrikatureske Ausmaß dieser Frage richtig einzuschätzen, muss man sich die Situation im englischen Torhüterwesen veranschaulichen: In der Liga selbst besetzen kaum eine Handvoll englischer Torhüter einen Stammplatz, und im Ausland sind sie ähnlich gelitten wie lauwarmes Bier und britische Küche. Auf Tupperwaren-Nachmittagen findet man größeren Konkurrenzdruck.

Paul Robinson ist der einzige englische Keeper, der bei einem englischen Topclub spielt, und war lange Zeit die unbestrittene Number One. Dann kamen ein paar unglückliche Aktionen, die es notwendig machten, mal zu sehen, ob auf Engalnds Fussballplätzen noch andere Spieler Handschuhe tragen.

Da bot sich offensichtlich Ben Foster an, seines Zeichens Torwart bei Watford. Watford ist mir allein schon deswegen sympathisch, weil es die gängigen Methoden des Gewerbes neu interpretiert: Während andere Clubs sich von halb ernstzunehmenden Investoren, Mafiosi und Medienmogulen aufkaufen lassen, hat sich Watford zum Spielzeug Elton Johns herabwürdigen lassen.

Trotzdem (oder vielleicht: Deswegen) hält Watford the red candle in the wind, bei 53 Gegentoren in 33 Spielen. Eigentlich keine gute Bewerbungsmappe für einen Torhüter, selbst wenn Alex Ferguson meint, Foster solle für England die Bälle aus dem Netz holen statt Robinson spielen.

Durfte er dann auch, beim freundschaftlichen Krisengipfel gegen Spanien im Old Trafford. Foster machte ein gutes Spiel, aber dann…

Dann fuhr er einen Monat später nach Tottenham, ließ sich von seinem Rivalen einen hübschen Freistoss ins Netz legen, und seither spielt wieder Robinson in der Nationalmannschaft. Frei nach dem Motto: Möge der am wenigsten schlechte gewinnen. Ich bin gespannt auf den nächsten Akt.

*laut Babelfish die korrekte Übersetzung für Torwartfrage.

Diesen Artikel kommentieren