0

Wales – Deutschland

Wales:
Hennessey – Bale, Gabbidon, J. Collins, Nyatanga – S. Ricketts, Koumas, Si. Davies, Ledley – Bellamy, Eastwood J. Collins, Gabbidon, Nyatanga – Ricketts, Davies, Robinson, Bale, Koumas – Eastwood, Ledley
Trainer: Toshack

Deutschland:
Lehmann – A. Friedrich, Mertesacker, Metzelder, Pander – Rolfes, Schweinsteiger – Trochowski, Hitzlsperger Hitzlsperger, Jansen, Hilbert, Schweinsteiger – Klose, Kuranyi
Trainer: Löw

(sagte der Kicker. Stimmt alles gar nicht.)

Freuen wir uns also auf einen Abend voller Béla Réthy, Urs Meier und Jürgen Klopp. Und auf die schönste Fahne Europas. Dogfood wird sichelich auch livebloggen, ob sonst noch wer, weiß ich nicht.

Fangen wir doch mit einem katastrophalen Kalauer an, um uns dann sacht zu steigern. Messlatte gleich mal am Anfang nidrig legen. *räusper* Also, was reicht man Moderatoren zum Früstück? Aphoris-Mus. Jaha. Haha. Höm. Naja.

Vor Wales ist mir jedenfalls gar nicht bange, Bellamy wird gegen Metzelder und Mertesacker mehr als einen Baseballschläger brauchen. Der Kicker meint, Toshack würde Eastwood aufstellen, und nicht Earnshaw. Mal schaun.

(20:00) England schlägt Israel mit dreinull, aber stillestille wars im Wembley. Ne Stimmung wie bei der Einweihung einer Bulettenbude in Neukölln.

(20:08) Interessantes Mittelfeld, das Löw da laut kicker aufbieten wird. Trochowski ist wohl der neueste Fall eines Spielers, der im trauten Kreise der Nationalmannschaft sein Selbstvertrauen unterm Teppich wiederfindet. Spar Dir den Psychiater – der nette Herr Löw macht das schon.

(20:11) Das ZDF hat ne ganz andere Aufstellung im Mittelfeld, die weit mehr Sinn macht: Hitzlsperger – Jansen – Hilbert – Schweinsteiger in der Raute.

(20:14) Es gibt im gesamten deutschen Fernsehen, mit Ausnahme Thomas Gottschalks, niemanden, der so offensichtlich nicht zuhört wie Kerner, und das auch noch genießt.

(20:19) Bellamy is auch nicht dabei – man kann dem Kicker nicht trauen. Das ging doch bestimt durch alle Nachrichtenticker, Herrgott, kann man sowas nicht einpflegen?

(20:26) Frisurencontent! Jippieh! Basti Schweinsteiger jedenfalls hat sich bei der Wahl seiner neuen Haarfarbe von DJ Ötzi beeinflussen lassen. Böses Foul.

(20:29) Bemerkenswert, mit welchem Ernst die Einlaufkinder Auflaufkinder brav die walisische Nationalhymne mitsingen. Wurde bestimmt ne Unterrichtsstunde für geopfert.

(20:33) Der Kicker hat immer noch nicht mitbekommen, dass Bellamy nicht spielt. [Edit: Jetzt doch. Schnell die Jungs. SChnell wie Msimovic.]

(20:34) Anpfiff

(20:35) Eilmeldung: Der deutsche Knöchel ist nicht belastbar, sonst hätte er Schmerzen. Deutsches Sportfernsehen klingt momentan eh wie der Besuch bei den beretenten Nachbarn von Gegenüber: Hier ein Zipperlein, da ein Reißen im Rücken, und wichtigster Mann ist der Onkel Doktor.

(20:39) 0:1 Klose
Hitzlsperger verteidigt ballorientiert am Mittelkreis, Kuranyi geht, vier Waliser stehen da und warten auf den Bus, während Klose kreuzt und nach dem Querpass aus 16 Metern locker einschiebt.

(20:45) Die deutsche Mannschaft sieht aus wie eine Hartz4-Ausflugsgruppe. Man kann sie sich großartig in Neukölln-Tracht beim Playstation-Zocken vorstellen.

(20:47) Sehr sauber, was Deutschland da spielt. Kombiniert sich gefällig durchs Mittelfeld und probierts dann häufiger mal über links.

(20:53) Vielleicht stinken die Deutschen? Oder warum stehen die Waliser so weit weg vom Mann?

(20:56) Wenn was geht bei Wales, dann über rechts. Pander staht da hinten manchmal rum, als müsste er für Mama Blumen pflücken.

(21:01) Schon der fünfte Fernschussversuch: Mal Schweinsteiger, mal Pander. Momentan findet sich aber immer noch ein Hemmnis.

(21:08) Richtig viel passiert nicht. Die Waliser erschrecken sich regelmäßig vor der Mittellinie, und Deutschland scheint noch nicht allzuviel Lust zu haben, sich was auszudenken, um den Abwehrverbund auszuhebeln.

(21:11) Freistoß im Strafraum, sieht man auch selten, nachdem Jansen einen über den Schlappen gezogen bekommen hat. Peroxid-Basti trifft beinah die Flutlichtanlage.

(21:16) ZWeiundvierzigminutengespieltundmirgehnschondiepapesaus.

(21:17) Das 3-5-2 der Waliser sieht eher nach einem 5-3-2 aus. Vor allem in der Vorwärtsbewegung.

(21:21) Halbzeit

(21:33) Ursel meint, das Foul im Strafraum an Jansen sei Elfmeter gewesen. Und Klopp will den Walisern mehr Fragen stellen. Definitiv kein Fall für Kerner.

(21:39) Pander raus, Trochowski rein, Jansen nach hinten. Prognose: Mehr Fernschüße. Earnshaw für Ledley. Von Hilbert könnte ein bißchen mehr kommen.

(21:41) Anpfiff 2. Hälfte

(21:42) „Klose, der Bayer“ hört sich so absurd an wie: und hier ein Stück Hackbraten als Beilage.

(21:44) Erster Fernschuss Trochowski. In manchen Kameraeinstellungen sieht Hennessey frappierend dem Neuer ähnlich, in der Scotch-Version. Nicht so Zwiebackposterboy-mäßig.

(21:48) So gut wie keine Bewegung im Spiel. Klose und Kuranyi scheinen „kreuzen“ für einen begriff aus der Tiermedizin zu halten. Deswegen, und das passt doch auch wunderschön, viele Alleingänge, bis man sich in einen Gegenspielerpulk festrennt und auf einen Freekick hofft. Schweinsteiger zum Beispiel gerade, kommt auch zum Abschluss, der Ball tippt auf die Latte. Hätte von Schneider sein können, der Schuss.

(21:54) 0:2 Klose
Bale soll nicht aufgepasst haben. Ich auch nicht. Moment.
Wahrscheinlich wieder ein unnötiger walisischer Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, der Ball geht nach rechts auf Hilbert, der sich meine Halbzeitpredigt zu Herzen genommen hat und PUNKTGENAU auf Kloses Stirnlappen flankt.

[Update: War doch ein verunglückter Ablaufversuch von Bale, der Hilbert dann den Ball hinlegt. Sehr gastfreundlich.]

(21:58) catenaccio bloggt übrigens auch live.

(21:59) Wenn ich heute noch einmal 1958 höre, sag ich 1888. Einfach so.

(22:04) Unmotiviert ist nicht nur ein Wort. Hilbert verspringt auf rechts der Ball, er bricht ab, und Klose und Kuranyi bleiben am walisischen Strafraum stehen, statt zwei drei Schritt entgegenzugehen. Gerade Kuranyi könnte man da nen Barhocker hinstellen. Wobei für Kuranyi jetzt Podolski kommt.

(22:13) Ein Spiel, wozu sich trefflich Tee trinken lässt.

(22:17) Auch Réthy spricht nur noch in Wiederholungen. 1958, Toronto, Earnshaw ist in Sambia geboren – wen er jetzt nochmal Lehmanns Ellbogen erwähnt, schalt ich auf ne Arztserie um.

(22:21) Kapitän Klose verlässt das sinkende Spiel. Helmes kommt. Gähn.

(22:28) Schlusspfiff
Wurde auch Zeit.

(22:29) Réthy hat Ellenbogen gesagt.

(22:30) Kerner so: War schlimm, oder? – Klopp so: Ja, war schlimm. – Kerner: Meinste auch, Ursel? – Meier so: Ja, schlimm. – Klopp so: Sehr schlimm. – Kerner: Na gut.

(22:39) Slowakei – Irland 2:2, 8 Punkte auf den dritten Platz, bis zur EM wirds wohl keine spannenden Spiele mehr geben. Na dann.

Keine Kommentare

  1. 01

    Strunz? Wieso läuft denn da Strunz auf dem Platz rum?

  2. 02
  3. 03

    Jepp, da ist man kurz vorm umschalten und dann doch noch mal ne Bude.

  4. 04

    Ich muss mich ja zwingen, nicht auf allesaussersport zu gucken, sonst geht die Spannung fürs wichtigste Spiel heute Abend flöten.

  5. 05

    italien – frankreich?

  6. 06

    jip. ich bibber. und wie.

  7. 07

    ich mein beckmann, kerner ist eh alles dasselbe, aber du meinst schon kerner zum schluss, oder ? =)

  8. 08

    Jip, stimmt. Ich bring die immer durcheinander, unglaublich, was ein Schluderjahn ich bin. Danke!

  9. 09
    tylerdurden

    drei achten, drei kaiser…

  10. 10
  11. 11

    *gähn* war echt ein müder Kick gestern: Irgendwie macht die Nationalmannschaft keinen Spaß mehr: Früher konnte man sich spöttisch die Hände reiben, als Kohler gegen Albanien uns mit einen Eigentor in Rückstand brachte. Oder als Färöer ausglich.

    Heute muss seit der *duppi-suppi-dollen-Fanfest-kreisch-Schlaaaand* WM ’06 den Deutschen ernsthaft die Daumen drücken; sonst ist man ja Volksverräter.

    Die gute Nachricht: Ab Freitag wieder Bundesliga!

  12. 12
    Max

    Weil du schon die Auflaufkinder und ihre Hymnenfestigkeit erwähnst: Bei der deutschen Hymne hat auch einer von den Kleinen mitgesungen. Dafür der Pander nicht. Skandal!

  13. 13

    es ist ja immer so, dass man es dem Deutschland-Fan nicht recht machen kann… =) ;)

  14. 14
    tylerdurden

    es ist ja noch allgemeiner so, dass man es dem deutschen nicht recht machen kann…

  15. 15

    der herr freund behauptet, dein bericht sei spannender, schöner, lustiger (mit einem wort: besser, mit zwei worten: erheblich besser) gewesen als das spiel. und ich glaube ihm das.

  16. 16
  17. 17

    Also ich würde mich ja über eine Rezension des Frauenfußballs freuen. Heute zwei exakt gleiche Eigentore der argentinischen Torfrau. Zu schön! Und man konnte die Stunden von 14 bis 16 Uhr überbrücken.

  18. 18

    @ Olaf: Da kann ich leider nicht mit dienen, weil ichs nicht gesehen hab. Wahrscheinlich gibts bei womansoccer Vor-, Rück-, Über-, Hinter-, Unter- und sonst allerlei Blicke.

  19. 19

    Jens, das kann man ruhig allgemeiner fassen: Es ist immer so, dass man es Deutschen nicht recht machen kann.

  20. 20

    Und zwar allen Deutschen.

Diesen Artikel kommentieren