0

Dekonstruktivisten

Ach, Lautern. Das war schon die komplette Bankrotterklärung, damals die Parkuhr zu holen und neben Djorkaeff zu stellen. Basler ist wie Hundescheiße: die kriegste so leicht auch nicht mehr aus den Sambasohlennoppen. Manchmal sogar gar nicht mehr. Aber schön, dass Dir, Lautern, noch immer so viele positive Gefühle von Fußball-Lautsprechern entgegengebracht werden. Auch wenn das alles Narzissten sind.

Nächstes Jahr kehrt dann bestimmt Ruhe ein in Dich, Lautern. Grabesruhe.

Keine Kommentare

  1. 01

    Ja nu, der Herr Basler will ja auch dem Herrn Rekdal seinen Job. Und wieich die Lauterer kenne, nehmen die den sogar. Ist schießlich ein echter Pfälzer Bub (entscheidendes Einstellungskriterium).

  2. 02

    Einziges Einstellungskriterium …

  3. 03
    K-Town53

    Manchmal sind es aber auch die Kroaten, die der gemeine Pfälzer Kartoffelbauer in sein Herz schließt.

Diesen Artikel kommentieren