9

Once upon a school

Wir mögen TED. Vor allem, wenn wir für die grandiosen Vorträge weder fliegen noch Tausende von Dollarlein bezahlen müssen. Das Schöne an den TED-Talks ist die Inspiration, die beinahe jeder Vortrag mitliefert, die Ermutigung, weiterhin selbst Dinge in die Hand zu nehmen und umzusetzen.

Gestern nun landeten wir beim äußerst nervösen und ebenso sympathischen Dave Eggers (Video nach dem Dings) und konnten ein weiteres Mal lächelnd und kopfschüttelnd vor Begeisterung eine halbe Stunde Großartigkeit genießen.

Die Geschichte, die Eggers über die Entstehung des Projekts Once upon a school erzählt, ist geprägt von absurden Ausgangssituationen, Improvisationstalent, viel Humor und dem unbeirrbarem Willen, das Leben und Arbeiten der Schüler im eigenen Bezirk zu verbessern. Aber hört es euch selbst an:


Direkt

9 Kommentare

  1. 01

    Jesses Gott, ist das eine super Aktion!

  2. 02

    @Martin Riemer: Ja, an dich dachten wir auch sofort. :)

  3. 03

    Ich find ja den Beitrag von Dr. Taylor grandios. schon 4x gesehn. Aber um vielleicht bei Erziehung/Schule zu bleiben, empfehle ich dazu noch Sir Ken Robinsons Beitrag von 2006.

  4. 04

    DAVE EGGERS!!!!!!!!!!EINSELFEINSEINSELF1111!!!!!!!!!!!!!!!

    ich meine hey: DAVE EGGERS!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    der autor des wichtigsten buches aller zeiten (auch wenn ich mit dieser meinung ziemlich allein da stehe…) es ist DAVE EGGERS!!!!!! ich krieg mich nicht mehr ein…ok, jetzt guck ichs erstmal..:)

  5. 05

    @nilz: Wüsste ich es nicht besser: Ich hielte dich für 12 Jahre alt manchmal. Und weiblich. ;)

  6. 06

    ok, jetzt hab ichs gesehen. was machen wir? habe manl im rahmen meines studiums drei schulklassen betreut und mit ihnen drehbücher entwickelt, bis hin zum fertigen buch. das war der hammer. die arbeit war fantastisch und hat mir, ganz unpathetisch, viel gegeben. ich bin dabei.

    und dave eggers ist der beste mensch der welt!

  7. 07

    @Johnny Haeusler: hehehe. es gibt halt ein paar leute, da bin ich ganz unbefangen fanboy. und kein buch war für mich wichtiger als das herzzerreissende werk.

  8. 08

    @nilz: Wir nehmen dich beim Wort „¦ ;)

  9. 09

    ich setze hier mal ganz frech einen manuellen trackback auf die geschichte, die ich bei mir geschrieben habe, die aber natürlich durch dieses fundstück hier inspiriert wurde (die auch einen link zu hier hat, der hier aber anscheinend nicht ankam) und bei der es in den kommentaren zwar langsam voran geht, aber immerhin so eine art brainstorming stattfindet….:

    http://www.qlod.org/weltfrieden/?p=714

Diesen Artikel kommentieren