0

WM 2014: Was man wissen muss #wmwmwm (23)

Niederlande – Argentinien (2:4 n.E.)

Argentinien

Louis van Gaal, Trainer der Niederlande, wurde nach dem Sieg gegen Costa Rica weltweit als Taktikfuchs gefeiert. 120 Minuten die Null halten und dann im Elfmeterschießen gewinnen – was für ein Genie. Und dass er Ersatztorwart Tim Krul einwechselt, der dann zwei Elfmeter wegredet hält – toll, dieser van Gaal. Was hat er sich für das Halbfinale überlegt? Die Argentinier vorab zum Kaffee mit Krul einladen, so dass sie gar nicht mehr antreten?

Nein, Fehler vermeiden. Sein Gegenüber Alejandro Sabella hat sich das gleiche überlegt. Er sieht ein bisschen aus wie ein skurriler Filmbösewicht, denke ich, aber dann zeigen sie noch mal van Gaal und ich bin mir nicht mehr so sicher.

120 Minuten lang vermeiden sie beide vor sich hin, dann gibt es Elfmeterschießen. Van Gaal hat schon dreimal gewechselt, Krul kann er nicht mehr bringen. Jasper Cillessen ist kein schlechter Torwart, dürfte aber nach der Auswechslung im Viertelfinale heute nicht mit dem größten Selbstvertrauen in das Elfmeterschießen gehen. Er hält keinen, sein Gegenüber Romero aber zwei.

Highlight
Das Elfmeterschießen.

Lowlight
Der Rest.

Erkenntnis
Finale: Deutschland gegen Argentinien.

HINWEIS

Die Einnahmen aus den Spenden- und flattr-Buttons
unter diesem Artikel gehen direkt an den Autor.
Mehr Info gibt es hier.

Diesen Artikel kommentieren