0

Adventskalender 2015 – Tag 16

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

gustav

Es ist Mittwoch, 16.12.2015 um 0:50, und ich komme gerade vom Trash-Julklub der Liedertafel Bianca Castafiore heim, mit einer Krups Trockenhaube „Solitair“, einer Voodoopuppe und zwei Eierwärmern im Gepäck, fantastisch, da fühle ich mich 1a aufgehoben!

Und das ist doch DIE Gelegenheit, mal an die zu denken, die sich eben nicht so gut aufgehoben fühlen daheim, und ein Lied auf den Plattenteller zu heben von Eva Jantschitsch, alias Gustav, die von Gründen singt, in die Migration zu gehen.

Mehr von ihr erfährt man hier – und wenn ich dort lese, dass sie ihre Stimme in einem Theater am Arsche erhebt, bekomme ich feuchte Augen. So soll deutschsprachige Musik heute sein!

Ihr wunderbares Album „Verlass die Stadt“ wurde 2008 vom rührigen Label „Chicks on speed“ produziert. Schon 4 Jahre vorher erschien das Debut „Rettet die Wale“, auf das mich glücklicherweise Stephan aufmerksam gemacht hat, danke noch einmal!

Morgen beschäftige ich mich dann noch etwas ausführlicher mit dem Thema „Heimatverlust“.

Bis dahin, gute Reise,
Johannes

Diesen Artikel kommentieren