Archiv

0

Adventskalender 2015 – Tag 14

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

Heute kommen wir zurück zu den Braunschweigern um Thomas Ruhstorfer, und zu seinem Anruf bei Martina Knorr unter der Nummer 118 – so lautete 1983 die Nummer der Telefonauskunft. Und wer sich fragt, wie die damaligen Mitarbeiter (meistens Mitarbeiterinnen) damals vor Einführung der Computertechnik bei der Bundespost eigentlich die gesuchten Nummern so schnell herausfinden konnten, ohne minutenlang Telefonbücher wälzen zu müssen: in den 80er Jahren arbeitete man noch mit den bewährten Mikrofiches, hier ein Bild von so einem Traumarbeitsplatz:
Read on my dear…

190

Gute Gaben 2015 – Die Spreeblick-Geschenketipps (mit Verlosung)

parrot bebop

Wie immer sind wir knapp dran mit unseren Geschenketipps (und auch mit den eigenen Einkäufen, aber wir haben den Kindern schon gesagt, dass es dieses Jahr eh nix gibt, haha), doch die Vorschläge aus den letzten Jahren (2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014) sind ja immer noch gültige Empfehlungen. Wir starten in diesem Jahr nicht mit einer Liste, sondern mit einem einzelnen Produkt, denn an dieses ist eine Verlosung gekoppelt und wir möchten den Gewinnerinnen oder Gewinnern ihr Geschenk gerne noch zum Fest zukommen lassen. Details findet ihr ganz unten im Artikel.

Und noch ein Hinweis: Einige der Produkt-Links sind Partnerlinks, für die wir eine Provision erhalten, in diesem Jahr gehen sämtliche Einnahmen aus diesen Links und auch flattr-Klicks für diesen und folgende Weihnachtsartikel an die Initiative Moabit hilft, um ehrenamtliche Flüchtlingshilfe zu unterstützen.

Los geht’s. Wir heben ab.
Read on my dear…

1

Adventskalender 2015 – Tag 13

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

abba

Zu Beginn der aktuellen Themenwoche „Telefon“ habe ich ja bereits ganz kurz die schwedischen Geometriemusiker angesprochen (wegen ihres gespiegelten Bandnamens und der viel-seitigen Arrangements…), heute widme ich ihnen aber mal eine ausführliche Würdigung anlässlich ihres wunderbaren Klingeltons „Ring Ring“, den sie eben dankenswerterweise auch auf deutsch eingesungen haben.
Read on my dear…

0

Adventskalender 2015 – Tag 12

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

mark_ellis

Heute kommen wir zu dem Mann, der laut Mark Ellis und The Sweet Urheber der Telefontechnik war, nämlich zu Alexander Graham Bell. Über den sangen zunächst die britischen Glamrocker 1971, und im Jahr darauf veröffentlichte Volker Burkhardt alias Mark Ellis eine deutsche Version:
Read on my dear…

1

Adventskalender 2015 – Tag 11

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

Heute haben wir ein telefonisches Date mit einer alten Kalenderbekanntschaft, nämlich mit Alma Angela Cogan, vor zwei Jahren durfte sie schon mit „So fängt es immer an“ ihre Version vom Liebeskonzert nach J.S. Bach zum Besten geben:
Read on my dear…

5

Adventskalender 2015 – Tag 10

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

10_Ramona

„Ihre Verbindung wird gehalten“ – heute zu Ramona Kraft, die 1971 stichhaltig belegt, dass sie einfach telefonieren MUSS, dass sich telefonieren wunderbar auf passieren und kapieren reimt und dass sie dabei auch noch ihr ganzes Geld für die Telefonrechnung aufwendet.
Read on my dear…

0

Adventskalender 2015 – Tag 9

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

rosenberg

Die Telefonverbindung in die Vergangenheit bleibt heute in der stürmischen Discozeit mit der deutschen Version von Debbie Harrys und Giorgio Moroders „Call me“.
Read on my dear…

0

Adventskalender 2015 – Tag 8

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

141104_top_scecret_phone

Gestern ließ sich der Thomas ja telefonisch wecken, und das möchte ich zum Anlass für eine kleine Mottoreihe nehmen, Songs zum Thema Telefon gibt es nämlich fast so viele wie zur Bundeswehr!
Read on my dear…

5

Adventskalender 2015 – Tag 7

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

Uaah, Montagmorgen, da fällt das Aufstehen schwer … das ist doch eine gute Gelegenheit für eine flotte Melodie von Thomas Natschinski, der sich 1970 in Ostberlin per Telefon wecken ließ. Sicher gar nicht so einfach bei der damaligen Apparatedichte im Sozialismus, aber Thomas hatte vermutlich Beziehungen, ist er doch der Sohn des Leiters vom Rundfunk-Tanzorchester Berlin, Gerd Natschinski.
Read on my dear…

0

Adventskalender 2015 – Tag 6

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

fee

Ha, Nikolaus!
Read on my dear…

0

Adventskalender 2015 – Tag 5

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

adamo

Da wir gerade in einer so melancholischen Phase sind, darf uns Salvatore Adamo heute singen, dass er weder in der Hölle noch im Himmel lebt, in der deutschen Version seines „C’Est Ma Vie“ von 1975.
Read on my dear…

0

Adventskalender 2015 – Tag 4

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

Heute fragt Monica Morell „Später, wann ist das?“

Das frühe Ende von z.B. Alexandra mahnt uns ja immer, das Leben mit einem gewissen Langmut zu nehmen, jeden Tag zu genießen und immer gewahr zu sein, dass es schon morgen auch vorbei sein könnte.

Man kann nur hoffen, dass Monica selbst auch diesem Motto gefolgt ist, denn später in ihrem Leben verlor sie ihren neugeborenen Sohn durch plötzlichen Kindstod, und sie selbst starb 2008 mit nur 54 Jahren an Krebs.

Viele ihrer Titel hatten eher traurige Themen, so fing sie nie mehr was an einem Sonntag an, und auch die besten Männer waren ihrer Meinung nach meistens schon vergeben (oder verschieden, wie ihr Tommy). Dafür machte sie in ihrer durchaus erfolgreichen Schlagerkarriere eine ganze Menge Schweizer Franken, und von denen wollte sie dann nicht nur „später den Armen was geben“, sondern sie hat tatsächlich den Großteil ihres Vermögens der Stiftung „Denk an mich – Ferien und Freizeit für Behinderte“ vermacht.

Das ist doch ein Grund, Monicas Erfolge wie gewünscht zu begießen, findet
Johannes