186

Und alle so: Yeaahh – Flashmob in Hamburg [Update]

Mehr Fotos hier!

Eine kleine Yeaahh-Chronologie bis zum wunderbaren Strike am vergangenen Freitag in Hamburg und ein paar Videos nach dem Klick.

Rückblick:

Am vergangenen Sonntag erschien im Urban Art Blog ein ursprünglich bei flickr veröffentlichtes Foto eines CDU-Plakats nebst handschriftlicher Aufwertung. Viele Leute fanden das Bild recht amüsant, andere mussten vor Lachen weinen. Ich auch.

Am Donnerstag versuchten einige Spreeblick-Leserinnen und -Leser, den Witz zu erklären, obwohl man das ja generell nicht machen soll. Edgar hatte dann die Idee zu einem Flashmob beim Besuch der Kanzlerin in Hamburg am Freitag Abend, eine Idee, die via Twitter schnell Begeisterung auslöste. Außerdem tauchten erste Rufe nach einem Song auf.

Am Freitag hatten wir eine Sound-Collage aus fertigen Loops, Merkel-Zitaten und via Twitter angefragten “Yeaahh!”-Rufen vieler netter und hilfsbereiter Menschen fertig gebastelt. Erste Journalisten riefen bei uns im Büro an, um sich nach dem Flashmob zu erkundigen, von dem noch niemand wusste, ob er überhaupt funktionieren würde.

Am Abend des gleichen Tagen streamte Plastikstuhl via Handy von der Hamburger Veranstaltung, und wir wurden Zeuge einer wunderbar absurden, offenbar recht erfolgreichen und vor allem sehr unterhaltsamen Aktion, bei der ein netter Haufen von Menschen jeden Satz der Kanzlerin vernünftig kommentierte …

Und alle so: Yeaahh!

Link: Und alle so Yeah! (1)

[via]

Mehr u.a. hier und hier.

Danke an alle und besonders viele Grüße nach Hamburg! Das war ziemlich grandios. :)

Update: Ein Video-Zusammenschnitt von noidea:

Mehr Yeaahh bei Spreeblick:
Und alle so: Yeaahh — Der Song
Und alle so: WTF?
Und alle so: Yeaahh!

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

186 Kommentare

  1. 01
    Melinda

    Einfach klasse, danke an alle die das mitgemacht haben! Ich lache hier gerade tränen..

  2. 02
    Tarip

    Yeah

    Sogar dem ehemaligen Nachrichtenmagazin ist es nen Artikel wert!

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,650004,00.html

    Yeah!

  3. 03

    und alle so: “danke spreeblick” – und allen die mitgemacht haben. ich kann nicht mehr. lol. lol. lol.

  4. 04
    SplittingLight

    Hahahaha danke für die Unterhaltung am späten Abend. Dank ans Internet und an den Verfasser des vielzitierten Spruchs!!!

  5. 05

    WIR-Gefühl. Nicht Wir-haben-Die-Kraft.

    Vielen, vielen Dank für diese unglaublich gute Aktion!

  6. 06

    Es war so geil.

    Hach.

    Am Ende haben es sogar die verkniffenen Atomkraftgegner begriffen und mitgeyeaahht.

    So geil.

  7. 07
    arno nym

    AUFHÖREN !!! AUFHÖREN!!! ICH KANN NICHT MEHR!!!!!!!!!!

  8. 08
    Martin

    Auch nochmal von mir: Wirklich grandios. Am Timing könnte man noch etwas arbeiten. Also wenn Merkel die Krise unseres Landes staatstragend erläutert und dann in der Redepause alle so yeaahh. Also in der Taktung etwas runterfahren und die Kräfte für die richtigen Stellen sammeln. Finde ich zumindest. Aber nochmal: Grandios.

  9. 09
    claudia

    Danke, Internet.

  10. 10
    bby

    Die CDU sollte sogar glücklich sein! Wann hat schon mal jemand so aufmerksam zugehört?

    Wenn auch nur um das Satzende mitzubekommen …

  11. 11

    sie spricht übrigens noch in braunschweig, finsterwalde, bayern, kassel und in mainz…

    http://www.angela-merkel.de/page/152.htm

    ihr wisst, was zu tun ist…

  12. 12
    Schtuef

    saugut :)

  13. 13

    Der Flashmob aus Hamburg treibt mir auch immer noch die Tränen in die Augen! Wahrlich Grandios!

    Am 23.9. kommt Frau Merkel nach Wuppertal und weil wir uns genau so wie die Hamburger auf dieses Event »freuen«, machen wir auch einen »Und alle so: Yeaahh«-Flashmob. Also: Alle die den Flashmob in Hamburg verpasst haben oder — so wie ich — leider nur aus der Ferne beiwohnen konnten und aus dem Raum Wuppertal/Düsseldorf kommen: Am 23.9. auf nach Wuppertal zu unserem Flashmob! Yeaahh!

  14. 14
    Kitty

    war grandios, hat riesig spaß gemacht, vor allem diese irritierten gesichter der polizei und sonstigen offliner zu sehen.

    aber tatsächlich war es zu wenig störung und zu viel unterstützung der netten botschaften.

    an die nachfolger daher der tipp: mehr sinnlos yeaahh-en!

    habt spaß, genießt es, es war toll. danke an alle, die mitgemacht haben!

  15. 15
    Nico Roicke

    großartigst.

  16. 16
    acepoint

    einfach nur genial! “…in Berlin eine neue Regierung …” Und Alle so: “Yeeaahh” “eine Regierung mit der FDP…” Und Alle so: Buuhhh”

    Jedesmal, wenn ich in Zukunft eine Scheißlaune habe, werde ich mir das Video wieder antun. Danke Internet!

  17. 17
    Martin

    Meine Lieblingsstelle, die Kanzlerin so “… bla bla und deswegen werde ich in die USA fahren..” und alle so “Yeaahh”. Die Kanzlerin in den USA, wie geil. BTW, mein Lieblingssong zur Krise von Stereo total:
    http://www.youtube.com/watch?v=D_P_gJpEAn4
    Aber schon vor der Krise im Umlauf gewesen, dennoch geniales Lied.

  18. 18
  19. 19
    Christoph

    Geile Aktion!

  20. 20
    Tharben

    I accidentally in Merkels base und alle so: “Yeaahh” xD

    Schöne Aktion, mehr davon.

  21. 21
    Cratefruit

    Wie schon ein paar Vorredner sagten…es wäre toll, wenn wir das auch bei ihren anderen Auftritten schaffen könnten!

    …wir sehen uns am Montag in Mainz Frau Merkel :) Und danke an die Leute in Hamburg!

  22. 22

    Einfach, damit hier auch mal eine abweichende Meinung steht: Die Idee ist ja vielleicht ganz nett, aber die praktische Umsetzung ging mir spätestens nach dem vierten Yeaahh! ziemlich auf den Geist. Das Plakat fand ich auch zum Schreien, das Lied schon nicht mehr so, aber der Flashmob ist nun gar nicht mein Humor.

  23. 23
    Felixa

    Danke Spreeblick!
    Ich hab jetzt gute Laune. Ich so: Yeaahh :-)

  24. 24
    cc23

    geil. wirklich geil. was für eine fortsetzung :D

  25. 25
    Volker

    Ja, Danke Spreeblick! Danke das ihr dabei geholfen habt, dass die Protestkultur in Deutschland endgültig im Kindergarten angekommen ist. Toll von euch! 5 Sterne! Yeaaaaahhhh!
    Toller Beitrag zur Demokratie: Flash-Mobbing von Politikern! Yeaaaahhh!

  26. 26

    Ach, Volker.
    Ach, Volker…

    Achje, achje, ach Gott, ach Gott!

    Sei doch nicht so verbohrt. Mensch!

    Ein herrliches Video, ich lach mich scheckig.

    @Johnny: form bitte klein :), Danke

  27. 27
    Zersor

    Hi ihr Nerds.
    Finde eure Aktion sehr gut.
    Nette Art des Protest.

    Aber begreift ihr langsam mal, warum die Politik
    das Internet “abschaffen” will?

    Wehrt euch, alles klarmachen zum ändern ;-)

  28. 28
    Andremoda

    Einfach nur Klasse! Vielen Dank dafür!

  29. 29
    Hernerd

    @Zersor: Willstn Du Bratwurst jetzt? oÔ

  30. 30

    Ob der Verfasser dieses Spruches wohl schon weiß, was er da angerichtet hat? Ich denke ja und er sitzt sicher zu Hause in einem Schaukelstuhl, rauch genußvoll eine Zigarette und denkt sich, still und leise: YEAHH

  31. 31
    Hernerd

    @Volker: Protestkultur in Deutschland? Du meinst die allwöchentlichen NPD-Demos aufm Dorf? Oder vielleicht doch Straßenschlacht mit der Polizei? Will sagen: Protestkultur verdient letztes Nomen nur bedingter Weise. Diese Art des kreativen Protest ist mit Abstand das kulturellste, was ich seit langer Zeit sah. Und nun troll dich wieder vor den Börsenteil.

  32. 32
    Gunnar

    Ich habe gelacht. :o)

  33. 33

    im spiegel-artikel schreiben die das “žyeaahh” natürlich ständig falsch. und klar: flashmob-terror

  34. 34

    man kann einen Witz auch zu Tode reiten.

  35. 35

    Hey! Super AKTION! Als Süddeutscher gefällt mir Hamburg immer besser.

    Dieses Bild geht in meine Lieblings-Bildersammlung:

    http://www.bloomen.de/sonstiges/undalleso.jpg

    (Ich glaube, da ist sogar der “Kameramann” drauf ;-)

  36. 36

    Am Besten fand ich die Stelle als Merkel sagt : “Die CDU hat bei leibe nicht immer alles richtig gemacht.” “YEEAAAAHHHH”

    Super aktion. Auch wenn mir die Yeah`s etwas zu enthusatisch waren. ;-) Aber es geht wahrscheinlich nicht anders um sich mal Gehyeah zu verschaffen.

  37. 37

    Pfui! Schämt ihr euch denn überhaupt nicht, ihr Flashmob-Terroristen und – gah! – Flashmob-Terroristen-Sympathisanten?!! Hrmpf. Und die Passanten steckt ihr noch damit an.

    (Und alle so: yeaahh!)

  38. 38
    lilly.

    oh internet, wie ich dich lieb.

  39. 39
    Claudia

    interessant, dass spon das gleich in einen “netten” artikel umwandelt und die yeaahh-rufer mit den pirhttp://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,650004,00.htmlaten gleichsetzt…

  40. 40
  41. 41
    Nico

    Jetzt bräuchte man noch ein Zitat von ihr. Von wegen so: “Ich habe das Gefühl, jetzt auch die Wähler unter 70 zu erreichen.”

  42. 42
    Le_Franck

    Funny? Not.

  43. 43
    Ze Bastian

    Ich finde ehrlich gesagt, dass das Veranstalten eines Flashmobs eine gewaltige Fehlinterpretation des “und alle so: Yeaahh” auf dem Plakat ist. Denn der Spruch war doch (vermutlich) nicht als Flashmob-Aufruf gedacht, sondern eher als spontaner Kommentar, der einfach wahnsinnig gelungen war.
    Daraufhin einen Flashmob zu veranstalten, kann man also machen, muss man aber nicht.

  44. 44
    Jan(TM)

    Spon trifft mal wieder ungewollt den Nagel auf den Kopf.
    Zitat:
    “Hätte der Flashmob-Terror von den Sicherheitsbehörden im Vorfeld verhindert werden müssen?”

    Sing: “Flashmob-Terroristen, Flashmob-Terroristen – überall, überall Flashmob-Terroristen – Da hilft nur noch Hubschraubereinsatz, Hubschraubereinsatz!”

  45. 45

    Tja, die Sache mit dem Flashmob war wohl eine Idee, die ein Tag vor der Krönungsfeier Veranstaltung aufkam – ganz spontan. Die Flashmobster hatten jedenfalls ihren Spaß, und falls man über den Spaß hinaus eine politische Aussage finden will, einen gemeinsamen Nenner, dann lautet diese Aussage wohl:

    Der Kaiser war nackt.

    Okay: Kann man machen, muss man aber nicht. Ich finde es schon ganz spannend, wie schnell sich Dinge im Internet entwickeln, und auf dem Wege von Twitter/Facebook auch fix materialisieren können. Ich habe mir mal die diversen Bilder von der Aktion genauer angeguckt: Mir sind die Flashmobster sympathisch. Das lässt sich von CDU-Parteigängern und den teils sogar bezahlten (!) und orange behemdeten CDU-Wahlkampfhelfern nicht unbedingt sagen. Echt wahr: Ich habe mich mit einigen jungen Damen aus dem “Team Orange” unterhalten und die erklärten mir, dass sie mit der CDU absolut nichts am Hut haben und dafür bezahlt werden, dass sie bunt bedrucktes, nicht sonderlich ernst gemeintes und dafür mit PR-Gewäsch aufgeblasenes Altpapier unter die Leute bringen, bzw. dafür, dass sie freundlich lächelnd und passend eingekleidet an CDU-Ständen stehen. Ist nur ein Detail, ich rege mich auch garnicht auf, aber mein Eindruck ist, dass diese Flashmobster mehr Sinn für politische Realitäten haben – als fleißig koksende recherchierende “Journalisten”, welche allen Ernstes von “Flashmob-Terror” schreiben.

    my 2 cent

  46. 46

    Meine Lieblingsstelle:

    “Und Gorbatschow sagte: YEEEEEAAAAAAAAAAAH!”

    oder “Wir stecken mitten in der Krise: YEEEEEEEEEEEEEAAAAAAAAAAH!”

    Toll, nur meine Stimme ist weg…

  47. 47

    Haha, so eine geile Aktion. Schade, dass Hamburg nicht um die Ecke war.

  48. 48
    Frank 72

    Ich kann Volker nur zustimmen, das hat in etwa das Niveau einer Schulklasse, die gemeinsam einem Lehrer auf den Hosenstall schaut.
    Ist ja auch so schön Anti-Merkel. Haha, wir haben uns alle im Internet verabredet und die verstehen gar nicht was los ist. Und jemand, der ein ernsthaftes Anliegen hat, ist verkniffen.
    Grandios sind für mich Dinge, die mit Intelligenz, Kreativität oder Stärke zu tun haben. Und die meisten Flashmobs gehören da zu. Das hier klingt mir aber eher nach Schulausflug.

    Frank

  49. 49
    holger

    und als sie nicht weiter wußten, da kamen sie zum Staat und sagten …. YEAHHHHHHHHH … echt GENIALE AKTION, so stelle ich mir die nächste Revolution vor: Spott, Hähme und Gelächter

  50. 50

    war ne sehr geile Aktion, hat sau viel Spaß gemacht!! Immer lustig zu sehen, wie sich solche Meme verbreiten und es in die Realität schaffen!

  51. 51
    twohead

    Jetzt hab ich mich auch bepisst! Leider war meineVorstellungskraft nicht so gut, mir dass vorher auszuphantasieren. :D

  52. 52
    Name muss sein

    Dont worry CDU. We are from the internets.

    Yeaahh

  53. 53
    schwachsinn

    so ein schwachsinn! macht nur weiter mit dem scheiss, und bald kann kein politiker in deutschland mehr eine rede halten, ohne gestört zu werden. geht meinetwegen zu euren grünen- oder linken- oder appd-wahlveranstaltungen und freut euch da nen ast. anderen leuten mit anderer politischer ausrichtung die möglichkeit zu geben, sich einen politiker anhören zu können, ist eine sache der höflichkeit.

  54. 54
  55. 55
    Sweetshark

    @schwachsinn: Doch, natuerlich koennen noch Reden gehalten werden. Die Rede ist akustisch auch wunderbar verstaendlich – selbst auf den mit dem Handy aufgenommenen Videos – weil die “yeaahh”s zwischen den (Halb-)saetzen kamen.

    “Es ist nicht so, dass die CDU immer alles richtig gemacht hat.” -> yeeaahh
    “Dann koennen wir das schaffen!” -> yeaahh
    “Dazu macht Ihnen die CDU ein ganz konkretes Angebot.” -> yeaahh

    Damit sind im uebrigen die drei der inhaltsschwersten Saetze der Kanzlerin in der Rede wiedergegeben. Ein tatsaechliches konkretes Angebot hingegen blieb aus.
    Und damit sind wir beim eigentlichen Problem der merkelschen Rede: Sie war so leer, dass ihr selbst durch Yeaahhs nichts, aber auch garnichts an Wert genommen wurde.

  56. 56
    Andremoda

    Ist es nicht wunderbar, wie sich da Menschen treffen und i. w. S. d W. gemeinsam Ihre Stimme abgeben ?

    Einfach nur klasse und ehrlicher als die sch…. DGB-Trillerpfeifen.

    Herrlich!

  57. 57
    Glenpauli

    Man kann es kaum glauben, aber da scheint sich echt was zu bewegen. Besser geht nicht! @ Schwachsinn: Hallo Frau Merkel. Nett das Sie auch mal hier vorbei schauen :-)

  58. 58

    Trotzdem bleibt Angie Kanzlerin. Yeaahh!

    Und die dunklen Wolken bleiben uns erhalten. Yeaahh!

    Liebe Grüße von der Raumstation. Yeaahh!

    sc [cbdm] WorstCase

  59. 59
    Dubfire

    SO muss es sein: dieser Quatsch, besonders die Worthülsenfrucht aus der Uckermark gehört nach Strich und Faden verarscht. Saugeile Aktion, hab mir vor Lachen fast eingepinkelt… :-D

  60. 60
    infowarfare

    jemand hat das auf schlau mal “žsubversive affirmation” genannt…

  61. 61

    Ich hab auch noch mal was online gestellt: http://bit.ly/4phpTu

  62. 62
    Frogster

    @schwachsinn:

    so ein schwachsinn! macht nur weiter mit dem scheiss, und bald kann kein politiker in deutschland mehr eine rede halten, ohne gestört zu werden.

    Stelle ich mir jetzt gar nicht so fürchterlich vor. ;)

  63. 63

    Aber jetzt mal im Ernst, auch wenn wir hier alle die CDU nicht mögen: Es kann doch nicht die Lösung sein, dass jetzt bei jeder öffentlichen Rede eines Politikers sich die versammeln, die ihn nicht leiden können, und dauernd dazwischen schreien. Das ist vielleicht zeitweise lustig, aber insgesamt kann das doch nicht gut sein für die Demokratie. Oder doch… Nein, wir wollten ja ernst bleiben.

  64. 64
    Pem

    @dragoon:
    Ich weiss auch nicht warum sich Politiker diesem Stress aussetzen.
    Warum geben die ihre Reden nicht einfach zu Protokoll, gilt dann als gehalten und gut.
    Hat sich doch im Bundestag schon längst bewährt.

  65. 65

    “Und alles so: Yeaahh!” War gerade in der Pro7 Newstime zu sehen, gleich zu Beginn.

  66. 66

    @SheephunteR:
    Zuzugeben
    Private, abhängige Medien zu benennen,
    ist fast so als wie ein Offenbarungseid.

    Ganz streng genommen sind alle Verweise kritisch zu überprüfen.

    http://blog.beck.de/2009/01/22/verherrlichung-von-magersucht-im-internet-bundesprufstelle-indiziert-blog/-

    Alles Gute
    @PiPi

  67. 67

    werden das in würzburg wiederholen… infos bei twitter oder campact.de oder http://www.drmotte.de/worpress

  68. 68
    Koz

    Nur mal so für die, die meinen das wäre infantil und sinnfreier Protest:

    Jedes Yeahh der Menge hat an sich den gleichen Gehalt wie jede Worthülse die unsere Kanzlerin da von sich lässt. Das macht die Aktion ja so genial. Sie hält der Politik auf einmalige ironische Weise den Spiegel vor. Denn im Endeffekt ist es ja egal was das Volk meint –
    Die Politik so : “Hartz4″, und alle so : “Yeah!” Die Politik so: Afghanistaneinsatz!”, und alle so: “Yeahh!” Die Politik so: “Bankenrettung”, und alle so: “Yeahh” Die Politik so: “Krankenkassenbeiträge erhöhen! , und alle so: “Yeahh!” Die Politik so: “Vertrag von Lissabon!”, und alle so: “Yeahh!”
    Die Liste kann endlos fortgesetzt werden.

    Uns hat auch keiner zugehört, als wir versucht haben die Regierung darauf hinzuweisen was für einen Unfug sie mit ihrem Zugangserschwerungsgesetz verzapfen. Alle die sich mit der Materie auskennen so: “Das bringt nix!” , und die Politik so: “Yeah!”.
    Auch so rum funktionierts. Meiner Meinung nach eines der cleversten politischen Protest-Idiome ever. Wenn die Polizei auf Buuhrufende und sich ungerecht behandelt fühlende einschlägt kann sie sich noch rechtfertigen, dass wären gewaltbereite Störer gewesen. Bei dieser Protestform wird das schon schwieriger.

    Weiter so!

  69. 69
  70. 70
  71. 71
    claude

    Sehr, sehr gut! Hamburg wir sind stolz auf euch!

    Da ich das Thema ebenfalls nicht als infantilen Scherz betrachte, rufe ich hiermit zu ernstgemeinter Wiederholung auf.
    Morgen 13 Uhr steht Lindau auf dem Programm!

    PS: Redet mit euren Großeltern, falls die zu der Generation gehören die CDU wählen weil Adenauer ein guter Kanzler war…

  72. 72
    fruddi

    Treibt diese gottlose Rotte mit Schwert und Fackel auseinander !

  73. 73
  74. 74
    Bender

    @koz

    genau so!

    Wie war das noch so schön bei netzpolitik.org ?
    Ihr werdet euch noch wünschen, wir wären politikverdrossen.

    oder anders: nur weil ihr uns nicht zuhört, heißt das noch nicht das wir uns nicht äußern.
    Angie,Wolle,Ursel: willkommen in der Realität.

  75. 75

    @Bender:

    Wie war das noch so schön bei netzpolitik.org ?
    Ihr werdet euch noch wünschen, wir wären politikverdrossen.

    lol
    Bei netzpolitik.org?

  76. 76
    FDP Wähler

    Beim zehnten Yeahh wurde es nur noch nervig. Dass Merkel inhaltslose Reden abliefert, kann man ihr zu recht vorwerfen, aber diese Art des Protests finde ich niveaulos. Hier wird seriöse Politik in den Dreck gezogen. Man kann sagen, die CDU hat veraltete und verkrustete Ansichten, aber zumindest einen realistischen Blick auf die Welt.
    Wenn Lafontaine mal wieder Volkshetze betreibt, redet kaum einer dazwischen. Da wäre es aber deutlich nötiger

  77. 77
    Martin

    Und ich so: Yeaahh!

    Vielleicht eine der besten Antworten auf die meiner Meinung nach leeren und platten Rede, die als Rhythmusvorgabe für und Alle so: Yeaahh! diente. Ost und West, irgendwelche Zahlen … was ist das für ein Inhalt, den mir Angie mit ihrer Rede vorenthält?

    Jedesmal, wenn ich mich nur ein bisschen mit Politik beschäftige, dann verstehe nur Bahnhof.

    Wenn man nicht alles selber macht …

    Ich danke Euch, dass Ihr mir zeigt, dass ich auch etwas machen kann, um etwas zu ändern. Und Ich so: Yeaahh!

  78. 78
    Siamfisch

    @dr. motte: Würzburg??? Ich glaub, hier ist Angie leider schon durch …

  79. 79

    Riesen Kompliment an die Ideengeber und alle Teilnehmer.

  80. 80
    Kapelle

    Was haltet ihr von der Idee, die Rede auch ins Englische zu übersetzen (Untertitel)? – der arme Jeffrey beschwert sich ja immer (s. Songcontest) ;) … vielleicht mit Plakat und Übersetzung von “Die Kanzlerin kommt! – Und alle so: Yeaahh!” ["And all like: Yeaahh!" (?) - braucht man eigentlich nicht]); mir fehlen die tech Skills dazu. … nebenbei: den Clip von noidea finde ich auch sehr gelungen.

  81. 81
    mic

    warum eigentlich nur merkel? die worthülsen werfende polit-posse ist überall…

  82. 82
    Stef

    Gabba Gabba Hey

  83. 83

    Und alle so YEEAAAHHH!

    Es wird der originale echte ursprüngliche “und-alle-so-yeahhh”-Typ gesucht. Bitte auf meinem Blog melden, Danke

  84. 84
    Nietzsche

    Meine Güte.Welch ein Spaß! Da rotten sich ein paar lustige Gesellen zusammen und wollen mal so richtig schön lustig und provokant das ganz große Satire-Faß aufmachen. Anschließend wird sich tagelang, verschmitzt grinsend, gegenseitig der Bauch gepinselt, was man doch für ein gewitzter, crazy Haufen ist. Is das schon alles, Freunde? kanndochnichwahrsein…

  85. 85
  86. 86

    ich wär echt gerne dabei gewesen

  87. 87
    yan

    In St. Petersburg gabs mal ne Demo bei der die Kreml-Kritiker sich Plakate gemalt haben die Putin und Medwedew unterstützten, nur eben ironisch. So ironisch, dass alle die Kritik verstanden haben. Polizei und Omon Truppen wussten nicht was sie machen sollten. Und haben sie demonstrieren lassen.
    (Nur mal so am Rande, ohne irgendwelche Parallelen von Putin zu Merkel ziehen zu wollen.)

  88. 88
    ralf

    Die Aktion ist irgendwie daneben. Dadurch ändert sich gar nichts. Ich wundere mich auch, dass der Johnny es anscheinend nötig hat, sich auf die Idee von anderen draufzusetzen? Manifest war nix, jetzt noch mal anders versuchen? Johnny’s Frau liegt ihm wohl sehr im Rücken das “vor-dem-bildschirm-hocken” zu Geld zu machen ;)

  89. 89

    Ich glaube jeder der hier mit Sprüchen wie “Dadurch ändert sich gar nichts” oder “Schöner Protest, das nächste mal aber nur an sinnvollen Stellen” ankommt hat die ganze Aktion komplett missverstanden, und damit auch den Witz daran nicht. Ich finde das unglaublich gut, wünschte ich hätte dabei sein können.

    Genauso wie der Spiegel Artikel von Protestlern spricht. Was ein Käse.

  90. 90
    gnihihi

    Ich lach mich weg…allerdings: Vorischt, Vorsicht @Wenn die Polizei auf Buuhrufende und sich ungerecht behandelt fühlende einschlägt kann sie sich noch rechtfertigen, dass wären gewaltbereite Störer gewesen. Bei dieser Protestform wird das schon schwieriger.

    Geprügelt zwar nicht, aber im sächsischen Landtag gab’s mal vor Jaaaaaaaaaaahren (schätzungsweise zwischen 2000 und 2005) eine Aktion, in der Studenten sinnlos applaudierten… ich weiß zwar nicht mehr den genauen Vorwurf, aber es gab tatsächlich Strafanzeigen gegen einige der Störer/Gefährder/Mordkinderpornoraublopiereroderwasauchimmer

  91. 91
    Irreversibel

    Der Vorwurf wird dahingehend begründet worden sein, dass Besucher im Parlament nicht applaudieren dürfen (was ich richtig finde). Bei einem Wahlkampfauftritt o.ä. ist das jedoch was völlig anderes…

  92. 92
    michi

    @Sweetshark:sehr schöner beitrag. wenn man sich den inhalt der meisten politischen reden genauer anschaut, ist es selten mehr, als ein phrasen-dreschen; mit dem konkreten ziel, unkonkret zu bleiben, um nicht zur rechenschaft gezogen werden zu können.
    wären die äußerungen von politikern gehaltvoller, würde es sich auch lohnen zuzuhören (vgl. fernsehduell…) – würde man vielleicht gar nicht auf die idee (und welch eine geniale) kommen, sie mit yeahs zu bombadieren. der vermeintlich pubertäre charakter dieser wundervollen aktion hält doch dem lächerlichen sandkastenverhalten der politik nur den spiegel vor.
    wirklich famos… danke

  93. 93

    Borna Cesljarevic hat auch einen Song daraus gebastelt:

    undallesoyeaahh

    Sein MySpace: http://www.myspace.com/itsmeborna

  94. 94
    Thomas

    @Björn: Naja, Witz nicht verstanden… Ich wage zu behaupten, der Witz mit diesem Yeah-Plakat lag darin, dass der Yeah-Spruch ganz klein mit Edding hingekritzelt wurde. Hätte das jemand mit ner Sprühdose in riesigen, unterstrichenen Lettern hingebombt – es gäbe keinen Witz. Druckt man das ganze jetzt auf T-Shirts, ruft es zu Hunderten, macht Remixe, etc. – gibt es keinen Witz mehr.

  95. 95

    Yeaahh!

    Welch ein Spaß.

    Der Plakat-Vordruck http://twitpic.com/i5nsl
    wurde bisher über 2700 mal abgerufen.

    Mann, hat Angie blöd geguckt … also ich meine noch…
    …ach ihr versteht schon.

    Spread the word!

  96. 96

    Ja echt klasse Aktion. So schön und frei. Losgelöst von allem Übel. Und so distanziert von den inzwischen so stark in Verruf geratenen Piraten. Die sind ja auch nicht mehr so orange wie Sie früher mal waren, beispielsweise bevor sie Ihren 3000% Mitgliederzuwachs innert 2 Wochen zu verzeichnen hatten. Es wird einfach Zeit für neue Piraten Platz zu machen. Warum nicht eine Yeah-Partei, aber mit echten Inhalten und ein bisschen Spina dorsalis. Ich finde diesen Beitrag einfach Klasse. Vor allem die Geschichte mit dem Yeahh ist einfach immer wieder hübsch anzusehen und so witzig. Die Aktion verweist Heinz Rühmann und andere neumodische Lach und Schiessanhänger in Ihre Schranken. Endlich Humor mit Breitseite. Politisch Korrekt und dennoch angreifend. Jetzt sollen ja auch schon die ABC-Schützen-Blogger den eigentlichen Witz dieses Yeahs verstanden haben. Das ist niveauvolles Bildungsblogging vom Feinsten. Aaach. /cynism

    Arrr, ein Pirat.

  97. 97
    heidrun

    @FDP Wähler:
    wie man ja hier auch wieder gesehen hat, ist das netz voll von islamistischen, ach nee, linken terroristen, ach nee, kinderschändern, oder warens dich die raubkopierer? jedenfalls ein hort des verbrechens. die cdu hat einen realistischen blick auf die welt? lol

  98. 98
    heidrun

    @FDP Wähler:
    wie man ja hier auch wieder gesehen hat, ist das netz voll von islamistischen, ach nee, linken terroristen, ach nee, kinderschändern, oder warens doch die raubkopierer? jedenfalls ein hort des verbrechens. die cdu hat einen realistischen blick auf die welt? lol

  99. 99
    twinni

    Super Aktion… wie kann man besser darauf aufmerksam machen das es “seriöse” Politik schon lange nicht mehr gibt. Was nicht seriös ist kann man auch nicht unseriös kommentieren. Wenn man unseren Politikern mit Argumenten kommt reagieren sie nicht, Beweise zählen nicht, Meinungen sind uninteressant. Alles wird abgeblockt und verdreht – aber wie sie mit einer Menschenmenge die den sinn- und faktenlosen Wahlreden ein ebenso sinn- und faktenloses “und alle sagen Yeaahh” entgegenstösst bin ich schon sehr gespannt. Mal schaun wann die ersten bei einem der nächsten – hoffentlich stattfindenden – Flashmobs wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses des Platzes verwiesen werden. Diesmal wusste Polizei und Co. noch nichts damit anzufangen – aber nun sind sie vorgewarnt. Mal schaun ob unsere Demokratie das abkann oder ob die Polizeikeule geschwungen wird… weil ihr seit alle Terroristen – nicht vergessen.

    Und an alle die finden das diese Aktion Kindergarten war: Mein Gott – ihr habt Recht!!!! Natürlich war das Kindergarten – genauso wie den Mist den wir uns von da oben im letzten Jahr anhören mussten! Wieso sollten wir erwachsen reagieren wenn wir nicht erwachsen regiert werden? Ziviler Protest ist wichtig – wenn interessiert schon eine friedliche Demo? Die schafft es nicht mal auf die letzte Seite der Zeitung – es sei denn es gab Krawall. Diese Aktion war absolut friedfertig und hat es im ersten Anlauf geschafft in den Mainstreammedien anzukommen – das werte ich als absoluten Erfolg und kann unserer Politikkultur nur gut tun.

  100. 100
  101. 101
    Torsti

    Ist die Aktion eigentlich mittlerweile in den klassischen Medien angekommen? Weiss Merkel was da passiert ist oder freut sie sich, dass endlich mal wer gejubelt hat?

  102. 102
    Benni

    und die Springerpresse tut das mal wieder als jugendliche Störer-Aktion ab löl

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article1193107/Flashmob-in-Hamburg.html

  103. 103
    Frieder

    Leude, ‘und Alle so: “Yeaahh” ist keine Spassveranstaltung, das ist Politik!
    Wer sich weigert, einen Wahlkampf mit Inhalten zu füllen, bzw. noch früher angesetzt: Wer es nicht schafft, in einer Legislaturperiode als gewählte Kanzlerin eine eigene Politik zu gestalten und uns Bürgern verständlich zu machen, sondern in Kohl-Manier alles aussitzt und letztendlich den Bürgerauftrag nicht annimmt, scheint nur die eigene Sprache zu verstehen. Eine inhaltliche Begegnung mit Merkels Politik ist nicht möglich! Nur die ironische Brechung durch Spiegelung des Schnarchwahlkampfs kann zurückführen zu inhaltlicher Auseinandersetzung mit der Politik UNSERES Landes. In diesem Sinne: Yeaahht es Merkel an allen Orten und zu allen Möglichkeiten!

  104. 104
    Kitty

    Das Originalplakat von der Spitalerstraße steht seit heute bei Ebay drin und wird für einen guten Zweck versteigert:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180410253840

    Und jetzt sach nochma einer, das ist nicht politisch!

  105. 105
    hirni

    hat eigentlich irgendwer in dieser community das geistige alter von 14 jahren überschritten? @spreeblick, piratenpartei, sascha lobo – eure ignoranz und selbstgerechtigkeit wird langsam echt gefährlich.

  106. 106
    claire

    Boah diese hohlen Negativkommentare gehen mir immer so
    auf den imaginierten Sack. Ich hätte die einfach nicht
    lesen sollen, aber dann hätte ich ja nix zu meckern,
    das wär nicht gut. Nein nein, kritteln ist schon toll.

  107. 107
    Cratefruit

    Frau Merkel hat uns geantwortet!

    [...] «Es kann ja nicht schaden, wenn man noch mehr kann, als nach jedem Satz ‘Yeah’ zu schreien», sagte sie mitten in ihrer Passage über Bildungspolitik. [...]

    komisch…dabei haben wir noch andere Worte gerufen!! :D

    http://www.ad-hoc-news.de/protestierenden-merkel-wird-bei-auftritt-in-mainz-erneut–/de/Politik/20531823

  108. 108
    Simon

    @cosmo : Ist angekommen. Kam gestern früh auf SWR3 (größter Radiosender in BaWü so weit ich weis) http://is.gd/3ynKQ

  109. 109
  110. 110
  111. 111

    “und alle so: yeaahh”-flashmob in wuppertal

    MORGEN ist es soweit, die KANZLERIN kommt nach WUPPERTAL. Deshalb ab 17UHR FLASHMOB auf dem Rathausvorplatz (Johannes Rau Platz), Barmen:

    http://aberaberarne.de/2009/09/18/und-alle-so-flashmob

  112. 112
  113. 113
    Sepp

    Am Samstag ist Frau Merkel um 14:45 in Potsdam auf dem Neuen Markt.
    Ist doch mal ein Grund für die Berliner zu uns raus zu kommen.

  114. 114
    dori

    Das ist SOOO lustig! Und das Originalplakat (hoffentlich kein Fake) wird jetzt bei ebay versteigert — für Obdachlose
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180410253840

  115. 115

    Moin,
    finde die Plakatmalerei wirklich amüsant. Dass jetzt aber so ein Aufheben um den ganzen “Flashmob” gemacht wird verstehe ich nicht. Gabs doch alles schon bei den Spontis. Und das ohne Internet”¦
    Übrigens: Bekomme ich da etwas falsch mit, oder schreiben sich jetzt die “Piraten” die ganze Aktion auf die Flagge? Vorsicht: Der Schuß könnte dann auch nach hinten losgehen: Piraten als Spontis?! Haha

  116. 116

    Wie schaut es denn eigentlich mit einem Welcome Flashmob für Frau Merkel in Pittsburgh aus?

    Verlassen die Damen und Herren dort ihre Käseglocke überhaupt? Das unterscheidet ja so eine Konferenz von Wahlkampfauftritten. Aus seinem Bau zum Anbiedern kommt man ja nur einmal alle vier Jahre ;-)

    Dennoch: Wie stehen die Chancen, wer hat Kontakte? Wenn so was gelingen würde, hätte man natürlich einen globalen Medienauftritt.

    Englische Übersetzung, nette Screencasts oder so… könnte ich alles machen, nur an Kontakten, sowas an einer erfolg versprechenden Stelle in USA einzutopfen, fehlt es mir etwas.

  117. 117

    Und wir so yeaahh :D man diese Flashmobs sind einfach zu geil. Nehmen schön allet auf die Schippe. Man sollte das aber weder zu ernst betreiben noch bewerten ;).

  118. 118
  119. 119
    Sophie Schönberg

    Wenn gleich die Kanzlerin-Aktion nicht zu toppen ist: Lasst uns mit einem Flashmop zusammen die Kürbisse begrüßen. Es geht um Spaß, bitte weitersagen!
    Hi Leute,
    ich hatte den langweiligsten Samstag meines Lebens und um das globale Gleichgewicht wieder herzustellen muss der nächste Samstag gerockt werden.
    Lasst uns am 10.10. in 10 deutschen Städten für 10 Minuten die Kürbisse begrüßen .Dazu macht Euch bitte die Unterarme orange und tragt sonst blaue Oberteile. Um 14.00 Uhr macht jeder seine orangen Unterarme frei, kreuzt sie über dem Kopf zu einem X und singt dabei “žwe will, we will rock you!” Nach jedem “žrock you” macht Ihr eine Vierteldrehung und wiederholt das Ritual für genau 10 Minuten. Dann lösen wir uns wieder auf.
    Bitte 2-3 Leute das ganze filmen und ab zu youtube. Dort wollen wir mal sehen, welche Stadt die coolste Aktion zustande gebracht hat — bitte alle abstimmen.
    Bitte sagt allen bescheid und postet dies in allen Euch bekannten Foren.
    Have fun, ich freue mich auf Euch in Berlin und den Rest der Republik nächste Woche auf youtube!
    Die genauen TREFFPUNKTE:
    Berlin: Breitscheidplatz (Wasserklops) und Alexanderplatz Brunnen der Völkerfreundschaft, auf dem Hauptplatz gegenüber Saturn.
    Hamburg: Mönckebergstraße 1, vor Haupteingang Kaufhaus Saturn
    München: Mariensäule auf dem Marienplatz
    Frankfurt: Haupteingang Rathaus Römer auf dem Römermarkt (Römerberg 23)
    Düsseldorf — Königsallee Ecke Steinstraße vor dem Haupteingang der Shopping-Galerie Sevens.
    Köln – Treffpunkt am Hauptportal Kölner Dom
    Bremen – Marktplatz Bremen, Rolandstatue
    Leipzig – Rathausmarkt, Haupteingang Altes Rathaus
    Dresden – Haupteingang Frauenkirche
    Hannover — Rückseite des Ernst-August-Reiterdenkmals vor dem Eingang zur Promenade am Hauptbahnhof, Hannover

  120. 120

    P.S. Die Flashmob Community trifft und organisiert sich auf der Portalseite http://www.flashmob.tv . Dort können Flashmobber und regionale Veranstalter/ Portalbetreiber Events eintragen, Events suchen, Videos von Flashmob-Events einstellen, anschauen und vieles mehr. Das Portal flashmob.tv ist mehrsprachig. Die Datenbank ist international.

  121. 121

    Echt coole Aktion! Ich lach mich kaputt!

  122. 122

    go that way for two blocks,then turn left
    エルメス ショルダーバッグ http://36tianya.com/

Diesen Artikel kommentieren