36

EVERYTHING IS OK

Es wird Zeit, Proteste hierzulande ähnlich klug, witzig und wirkungsvoll zu organisieren wie in diesem Londoner Beispiel. Video nach dem Klick.

Mehr hier.

[via, via]

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

Mitmachen! Wir verlosen Tickets!

36 Kommentare

  1. 01
    Jan

    Tyler Durden, anyone? :o)
    Klasse Sache!

  2. 02
    Arno

    “You’re not the contents of your wallets.
    You’re are the all singing, all dancing crap of the world.”

    Jan: Genau mein Gedanke.

    Der Augenblick wo er anfängt die Reihe von Security Leuten zu umarmen hat mein Herz mit Wärme erfüllt.

  3. 03
    Micha

    “Go shopping! Stay scared!”
    Made my day.

  4. 04

    und alle so: yeaahh

    Ich finde es gibt auch bei uns gute Aktionen! Der Banküberfall beim Bildungsstreck z.b.

  5. 05
    Dirk

    jo hat was die Aktion – vor allem weil ich vor kurzem erst Huxleys “schöne neue Welt” gelesen hatte ^^ – in Bezug auf den Konsumwahn, passt das.

    btw jemand ne ähnlich nette Idee für die Demo am 24.10. in Berlin:
    http://www.demowatch.de/organisations/29-bundesweite-montagsdemo

    für mich als Generation Leiharbeit / Harrrtz vier – läge unter anderem ja was eben in Richtung Konsum auf der Zunge – wo sie erst vor kurzem hier in Dresden so nen neuen Einkaufstempel auf die Prager Straße gebappt haben – mit dem ich da aber recht wenig anfangen kann.

    Aber hmmm – auch das Ding im Bundeswehr im inneren klingt verlockend …. *grübel grübel*

    :-)

  6. 06
  7. 07

    Erinnert mich spontan an zwei Sachen:

    1. Den Film “Sie leben!”
    Außerirdische haben sich eingeschlichen und senden unterbewusst Botschaften an die Leute. Wenn man eine Spezialbrille aufsetzt, kann man jedoch die Originale lesen: “Kein unabhängiges Denken!”, “Gehorche!”, “Konsumiere!” usw.
    Bei den Dreharbeiten musste man natürlich u.a. an die Werbeflächen diese Botschaften kleben. Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass niemand auf der Straße verwundert oder verstört reagiert hat.

    2. In Russland gab es eine Demonstration von Leuten, die erklärten, sei seien “mit allem einverstanden, was die Regierung tue”. Dennoch gab es Ärger mit der Polizei, wenn ich mich recht erinnere.

  8. 08
    Kaldin

    Immer dieses “Sheeple”-Gelaber :-/

  9. 09
  10. 10
    flop

    Sehr geile Aktion!
    Thumbs up – ich schau mir grade die anderen aktionen auf ihrer you-tube seite an.

    Sehr schöne Aktionen die immer stärkere Kontrolle im öffentlichen
    Raum anzugehen (besonders diese charmante Kombination aus Konfrontation und herzlicher Umarmung).
    England scheint da ja noch ne Spur krasser abzugehen als bei uns hier, aber mit Schäuble & Konsorten sind wir ja leider auch auf dem besten Weg dahin. Und jetzat noch Schwarz-Gelb, ojeoje, da seh ich ja schwarz für die nächste Zukunft… – und gleichzeitig gönne ich’s der SPD ja von ganzem Herzen!

  11. 11
    gverilla

    Ich finde auch, dass hat ein wenig von Tyler Durden, aber irgendwie erinnert mich das noc mehr an die “v wie Vendetta”-Szene, wo über alle Fernseher diese Rede gehalten wurde. Zumindest vom Tenor (könnte aber auch am britischen liegen, dass ich die beiden assoziiere ;) )
    Auf jeden Fall endlich ein Protest nach meinem Geschmack!

  12. 12

    Das ist sehr nett, aber einige der anderen Videos der Gruppe sind komplett gaga. So sind sie zum Beispiel der Meinung, dass Schweingrippe-Impfungen dazu dienen, die Bevölkerung zu kontrollieren. Die “Mächte” würden damit die Bevölkerung infizieren und viele Menschen weltweit umbringen, weil es zu viele seien, um sie unter Kontrolle zu halten.

    Ja ja, klar. Und das amerikanische Militär hat AIDS erfunden.

  13. 13
    Nico

    Ich finde diese Aktion ist toll. Aber ich habe das Gefühl, dass ihr in letzter Zeit schnell wegen etwas aufgeregt seid und dann übertreibt. Dieser aufgeregte Post, von Vorabergebnissen auf einer Seite des Bremer Wahlleiters oder so? Wobei ja klar ist, dass alles erst ab 18 Uhr ausgezählt werden darf. Aus gutem Grund.

    Und dann bekommt diese Aktion, die mich auch irgendwo begeistert, hier gleich das Prädikat “wirkungsvoll”. Aber welche Wirkung hatte das denn? Die Leute, die dabei waren, werden vielleicht gedacht haben: “Der hat ja recht.” Aber haben sie dann ihr Leben geändert?

    Das ist genauso wie mit dem Film “Fight Club”. Ich kenne sehr viele Menschen, die diesen Film total gut finden und auch der Meinung sind, “der Film hat ja so recht”. Aber sie ändern trotzdem nichts. Sie ziehen Atomstrom, träumen von dicken Autos, kümmern sich um die Geldanlage, die die meiste Rendite abwirft, ohne auf ethische Aspekte zu achten und arbeiten weiter an ihren Jobs, die sie eigentlich nicht besonders mögen, sondern nur ausüben, weil sie ganz gut darin verdienen.

  14. 14

    @Nico: Diese Diskussion (was ändert sich?) steht im Raum, seit ich denken kann und sie wird dort auch bleiben. Meine Erfahrung nach ändert sich sehr wohl etwas. Sehr langsam und vor allem in kleinen, persönlichen Bereichen. Für eine Veränderung im Großen braucht es politische, weltweite Maßnahmen, die noch länger brauchen. Dennoch: Es wäre fatal zu behaupten, es würde sich bspw. in Sachen Energiepolitik gar nichts bewegen.

    Ich kann dein Umfeld nicht beurteilen, aber ich habe in meinem Umfeld nicht den Eindruck, den du im letzten Absatz beschreibst. Natürlich müssen sich alle auch um ihr Wohlergehen und ein Einkommen kümmern, doch ich kennen viele Menschen, die weitgehend selbstbestimmt leben, einen selbstgewählten Job haben und sich zumindest bemühen, Entscheidungen nicht allein aus egozentrischen, wirtschaftlichen Beweggründen zu fällen. Es gibt Stromanbieter, die bspw. Atomstrom so weit wie es eben geht minimiert haben.

    Zu dem Video: Ein paar Typen stellen sich in London auf die Straße, wenig später bekommen das sehr viele Menschen im Rest der Welt mit. Das wäre vor 10 Jahren nicht möglich gewesen. Ob es beim Einzelnen etwas ändert? Die Möglichkeit besteht.

    Und was das Posting bzgl. Bremen angeht: Zunächst war es eine Ausnahme und ich weiß nicht, wo du dabei eine Aufregung herausliest. Hätten Medien (zu denen auch Blogs gehören) nicht auf den Fehler hingewiesen, hätte man es in Bremen evtl. nicht bemerkt. Der Hinweis auf einen Irrtum kam Minuten später, ich kann also keine Übertreibung feststellen.

    Eine verstärkte Aufregung, wenn man es dann doch so nennen will, gibt es nur vielleicht, denn ich rege mich seit 30 Jahren immer mal wieder auf. Grund genug dafür gibt es.

    Die Frage ist doch: Welche Konsequenzen würden du und ich daraus ziehen, stellten wir fest, dass man nichts ändern kann? Achselnzuckend drauf scheißen? Nee. Ich bleibe Optimist, das macht mehr Spaß.

  15. 15

    “Meditation is a waste of shopping time.”

    Ob Westerwelle das versteht?

  16. 16
    Nico

    Nunja, mir ging es nur um das Wort “wirkungsvoll” im Zusammenhang mit der Aktion. Und da konnte ich nicht viel Wirkung feststellen.

    Ich habe eben aufgehört mich aufzuregen. Macht nur hässliche Falten ;-) Ich find viele Dinge nicht in Ordnung. Ich gehe auch noch demonstrieren, auch wenn das nur das Mindeste ist. Genauso wie es das Mindeste ist, seinen eigenen Lebensstil so auszurichten, dass die Umwelt möglichst wenig Schaden nimmt, ohne sich selbst dabei zu isolieren.

    Und ich denke daher auch, wir sind einer Meinung, dass dieses Video definitiv gut und richtig ist. Es trägt die Botschaft, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, was so vor sich geht. Das jeder ein Stück weit seines eigenen Glückes Schmied ist. Und jeder Verantwortung trägt, für das Ganze. Konsument wie Unternehmer. Gegenüber sich selbst, seinen Mitmenschen und der Umwelt, so pathetisch das klingen mag, so richtig ist es auch.

    Und ich finde es gut, dass Unternehmen neben Gewinnmaximierung auch zusehen, möglichst grün zu werden (z.B. Dell oder Philips). Und ich bin stolz, wenn ich mit privaten Vermietern kalkuliere, welcher Teil ihres Daches eine PV- und welcher eine thermische Solaranlage bekommt und wie sich das am günstigsten finanzieren lässt. Ich nehme auch viel Verbesserung wahr, aber ich sehe auch noch genug “geh shoppen und bleib ängstlich”.

    Naja, das Bremending ist halt so eine Sache. Ich weiß auch nicht so recht, ob “aufgeregt” das richtige Wort war. Aber solche Schnellschüsse gehören ja irgendwie zu Blogs. Jedenfalls empfand ich es unangemessen, erst zu posten und dann zu recherchieren. Denn ich dachte, dass bekannt sei, dass die Urnen erst geöffnet werden, wenn die Wahllokale schließen. Weswegen ja auch die Briefwahlstimmen nicht vorher ausgezählt werden. Und ebenso wenig recherchiert ist halt auch an dieser Stelle das “wirkungsvoll”, denn ich sehe keine große Wirkung. Sie zeigen ja auch im Clip keine Zuschauerreaktionen.

    Bei euren Posts über die Aktionen der Yesmen, die ich ohne euch nicht kennengelernt hätte, wäre das Wort besser aufgehoben. Aber so viel Gerede um ein Wort ist mir jetzt auch schon wieder peinlich, kommt so kleinkariert daher.

  17. 17
    AC

    Auf Spreeblick kann man auch einen Viliv S5 UMPC gewinnen.

    Da gab es 1322 Kommentare, hier stehen nur knapp 20.

  18. 18
    Siamfisch

    ich frage mich ja grade, wie die bayerische Polizei wohl auf so eine Aktion in der FuZo reagieren würde, aber ich fürchte, es fehlen mir doch die Balls es rauszufinden.

  19. 19

    @AC:

    Das ist aber fast ueberall so. Wo’s was umsonst gibt kommen die ******** aus den Loechern um was abzustauben.

    Solche Aktionen verbreiten sich in Windeseile, vermutlich ueber die diversen “hiergibtswasbilligoderumsonstodermankannwasgewinnen”-blogs, -foren und -websites und schon schlagen die Massen auf, auch wenn sie die Blogs sonst selten oder nie lesen. Oder zumindest nie von sich hoeren lassen.

    Das geht teilweise sogar soweit dass sie ihre “Ich will auch gewinnen”-Kommentare dann bei den falschen Eintraegen posten (habe ich schon mehrmals beim Englisch-Blog beobachten koennen). Was wenn es hier passieren wuerde besonders ironisch waere.

  20. 20
    sn

    @AC: Das kann man ändern: Ich finde das Video auch gut.

  21. 21
    Dirk

    @AC:
    is doch genauso wenn ein neuer Mediamarkt ect. eröffnet – dort rennen mehr Menschen am ende hin als zu ner Kundgebung von Attac oder der gleichen.

    Hier in Dresden hatte vor n paar Wochen auch so ein neuer Einkaufstempel in der Innenstadt aufgemacht und erst mal ordentlich mit Lockangeboten die Massen anströmen lassen- Ich dacht mir auch “tausende von Fliegen können nicht – irren lasst uns doch alle S*****e fressen” ^^

    Ich meine nix gegen wirklich kreatives Geld verdienen / ausgeben ;-) aber das is irgendwie grußelig ^^

  22. 22
    michi

    entschuldigung, aber selten so einen müll gesehen. :|

  23. 23
    AC

    Mir kam nur der Gedanke, was der/die glückliche Gewinner/in wohl als erstes mit dem UMPC machen würde. Wahrscheinlich erstmal auf der Seite der Aktionskünstler medien- und kapitalismuskritische Videos anschauen. Da musste ich schon ein wenig schmunzeln. ;-)

  24. 24
    pat

    @AC:
    traurige wahrheit.

  25. 25

    @Josty: die banküberfall-“aktion”? okay, du bist raus. also wirklich, da ist den bildungsstreik-spaten nicht mehr eingefallen als ne platte verkürzte kapitalismuskritik. na herzlichen glückwunsch. wenn das die zukunft der kreativität ist, geh ich besser schonmal gleich wieder den kleister anrühren.

  26. 26
    sn

    @jo.: “Leim an den Händen. Ich habe Leim an den Händen. Leim an den Häääändääään. Ich habe Leim an den Häändään.”

    Ich begrüße das.

  27. 27

    Naja ist doch auch mal was tolles.

  28. 28

    Terrorism, Terrorism, Terrorism, AlQaida, Osama BinLaden….

    lol’d my ass out of that!
    Wenn es doch nur nicht so verdammt traurig und ernst wäre
    dass die Mehrheit der Leute es einfach nicht verstehen…
    Dieser bekloppte möchtegern Cop glaubt da z.B. wirklich dran.
    Das ist sowieso etwas was ich sehr sehr kritisch sehe:
    Hier sehen die Polizisten mittlerweile auch genau so aus wie die security Pfeifen.

  29. 29
    ber

    @AC: Ich habe sogar zweimal dort kommentiert, um das Computerchen zu gewinnen. Als Ausgleich katapultiere ich hier die Kommentarquote auf satte 29!

    PS: Hug-Mobs are the new Flash-Mobs!

  30. 30

    Wer hat ‘Gäähn’ zu Werbung geschrieben und einfach nur ‘Lalla’ ausgesagt?

    Zumindest einen davon kenne ich ganz gut (Reklame)

    http://www.staind.com/video/2223627:Video:3484

    Schön zu sehen ;-)

  31. 31

    @#732598: Besser so, dankeschön.

Diesen Artikel kommentieren