5

Forgotify – Perlen der Popkunst und ein Tipp

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.20.23

Forgotify hat vor einigen Tagen schon die Runde gemacht, die Website sammelt jene Songs, die auf Spotify noch nie angehört wurden. Abgesehen von der großen Frage, welcher wohl als allerletzter Song übrig bleiben wird, wer also das quasi unbeliebteste Lied aller Zeiten geschrieben hat, fielen mir beim Durchklicken noch zwei weitere Dinge auf:

Erstens ist Forgotify ein großartiger Pool für alle Sensationslistenblogs, denn einige Cover der einzelnen Alben passen in jede WTF-Sammlung, hier ein paar schnell zusammengestellte Beispiele.

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.10.55

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.13.08

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.13.47

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.17.51

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.19.59

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.22.33

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.22.48

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.23.35

Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.25.16

Und zweitens gibt es auf Spotify ganz offensichtlich auch Massen an “Sound Effects”-Alben, eine Tatsache, die mir bisher nicht bewusst war. Natürlich sind diese Sounds keinesfalls Public Domain oder gar unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht, von der Nutzung ist also besser abzusehen. Für Demos oder den Fall einer beispielhaften Filmvertonung aber könnte es ja genügen. Ich mein’ ja nur. Wie man Spotify-Sounds abspeichern kann, findet ihr ja sicher selbst heraus.

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

5 Kommentare

  1. 01

    Da passen wir ja noch bestens dazu ;-).

    Vielleicht schaffen wir es ja. Der letzte schaltet den PC aus.

    https://play.spotify.com/album/6LPaZLDws5g7PbpLdLfbsu

  2. 02
    marcel

    “a song is not a song until it’s listened to” — um den unbeliebtesten song (aus dem spotify-portfolio) zu ermitteln, sollte die liste vielleicht lieber aus den am seltensten bis zum ende durchgehörten titeln zusammengestellt werden. hoffentlich wird es so eine (anbieterübergreifende) liste nicht geben. wäre mir zu viel “media control”. ;¬)

    http://www.youtube.com/watch?v=Tg1qwZ2KRsw

  3. 03

    Nach Darryl Rhoades and The Mighty Men From Glad with “I like ugly white Girls” bin ich vom schrägen Charme und dem aussergewöhnlichen Unterhaltungswert dieses Projekts zutiefst überzeugt. Danke für diesen Artikel!

  4. 04

    @Michael: Der Titel allein verspricht Großes! :)

  5. 05

    @ʕ•̫͡•ʔ: Nu ist es also passiert. Eine Spreeblick Rezipientin oder ein Spreeblick Rezipient hat sich mein ganzes Album auf Spotify angehört.
    Ich bin jetzt, wie man an den nachstehenden Daten für den Titel “YOUR WEBSITE IS DOWN” erkennen kann, um 15 ct wohlhabender geworden. (Pro Song gibt es 1 ct.).
    SPOTIFY Track GBR; DEL211101728; 20.02.14; 0.01 €
    Rezipientin oder Rezipient haben 46 Minuten ihres Lebens meiner Musik geschenkt. Danke dafür. Oder sie haben mich einfach nur aus dem Kreis der Forgotifys, den Perlen der Popkunst – geworfen. Alles hat halt seinen Preis

    ʕ•̫͡•ʔ

Diesen Artikel kommentieren