10

Vierzig

Was ich alles zum Geburtstag bekommen habe, in ungeordneter Reihenfolge:

Wahnsinn, oder?

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, das trage ich dann natürlich nach.

Ich werde also das nächste Jahr lesend und musikhörend in meinem Kilt verbringen… aber mich jetzt erstmal bei allen Schenkern und Schenkerinnen bedanken, mit denen wir eine prima Party hatten!

party.jpg

10 Kommentare

  1. 01
    jenna

    herzlichen glückwunsch johnny, auch wenn du jetzt keine zeit mehr zum bloggen hast ;-)

  2. 02
    Name

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir.
    „Rhythm King and her friends“ heißt die Frauenband. Die waren damals (dies Jahr) als Vorgruppe von den Goldenen Zitronen in Berlin und hören sich ganz gut an.

  3. 03
    johnny

    dankeschön für die glückwünsche! und ja, der name der band stimmt, der schenker sagte mir auch, dass die die zitronen supportet haben. merci beaucoup (und wo ist die cd hin, verdammt nochmal, klang nämlich wirklich sehr nett…?).

  4. 04
    tanja

    und dann verschweig mal nicht das t-shirt mit dem exklusiv druck: too old to die young,
    die stange lucky strike ohne,
    eine grandios dekorierte geburtstags torte,
    sowie das englische frühstück am morgen danach!

    super: mein geburtstag kommt noch!

  5. 05
    johnny

    auweia, ist nachgetragen, wie peinlich. scheiß öffentliches bloggen.

    entschuldigung.

    die zigaretten hatte ich absichtlich weggelassen, weil ja auch junge menschen mitlesen, habe ja auch die zwei tüten gras nicht erwähnt.

  6. 06

    Na dann alles Gute auch noch von meiner Seite.

  7. 07
    Katharina

    Werden auch nachträgliche Glückwünsche noch angenommen? – Hiermit alles Gute und auf die nächsten Vierzich!
    ‹brigens, vom Kilt hätten wir dann gern hier ein Foto, wenn er da ist (angezogenerweise, versteht sich) ;-)

  8. 08

    Auch von mir die besten Wuensche!

  9. 09

    Die herzlichsten nachtraeglichen Glueckwuensche aus dem fernen Kanada. Bin in einer Woche mal wieder zu Besuch in Berlin :)

    /poing

  10. 10

    Asche über mein Haupt, ich habe ihn vergessen. Das bayrische Wetter war so deprimierend. Immerhin erinnere ich mich heuer daran, dass da ja was war, in den Tiefen der Kreuzberger Hinterhöfe :)

    Trotzdem oder gerade deshalb, meinen herzlichen Glühstrumpf nachträglich, dass die Lunge noch ein paar Jährchen mitmacht.

    Hagen

Diesen Artikel kommentieren