14

Spreeblicke in der Nacht

Zwei Hinweise in eigener Sache: Einmal Spreeblick im TV, einmal Spreeblick live on stage.

Die meisten dürften es eh schon wissen, aber egal: Gleich, um 22:55h bei Sat1 (dem einzigen Sender Deutschlands, der sich mit seinem Logo klar zur Homosexualität bekennt) kommt in „Planetopia“ was über Blogger. Mit dabei u.a. the Girl from Mars, der Schockwellenreiter und icke.

Die Ankündigung gibt die Richtung vor und mir wird jetzt schon schwindlig:

Blogger beichten Intimes, reden über Alltagsprobleme oder berichten über Weltgeschehnisse wie die Flut in Südasien. Alles geschieht frei nach dem Prinzip: Einer schreibt „” viele lesen. Das Dumme dabei: Niemand kontrolliert, ob es auch stimmt. Und weil sich per Mausklick die Informationen schnell und weltweit millionenfach verbreiten, können solche Weblogs auch schnell Falschmeldungen in Umlauf bringen. Experten sprechen von einer Herausforderung für die Nachrichtenwelt. PLANETOPIA über die unterschätzte Macht der Blogger.

Es wird also scheinbar darum gehen, wie super einfach wir alle Mist verbreiten können. Bin gespannt, ob meine Worte zum Thema auftauchen werden. So, wie ich sie gesagt habe, meine ich.

Viel wichtiger, wenn auch nur für Berliner (und Berlinerinnen!) und Brandenburger (und Brandenburgerinnen!): Am kommenden Donnerstag, den 20.1.2005, findet in der Volksbühne Berlin der „1 Euro Abend“ statt.

Besucher der Volksbühne haben, sofern sie sich ein Ticket besorgt haben, freien Eintritt und bekommen beim Verlassen des Saals, wenn sie mindestens eine Stunde ausgehalten haben, einen Euro. Passieren tut sonst nichts.

Verlassen sollte man aber die Volksbühne nicht, denn ab ca. 23h lege ich abwechselnd mit meinem alten Bekannten Jürgen Kuttner sozialkritische Platten im Grünen Salon auf. Jedes Stück wird moderiert (Kuttner, mein Draht zum Osten behauptet, das hätten die Plattendreher im Osten früher immer so gemacht) und erläutert.

Songvorschläge können in den Kommentaren hinterlassen werden.

Würde mich freuen, dem ein oder anderen Leser (und der einen oder anderen Leserin!) dort mal die Hand schütteln zu können. Bitte gerne „Hallo“ sagen, aber nicht, wenn ich gerade ein Mikro in der Hand halte. Oder gerade dann, mir egal.

14 Kommentare

  1. 01

    Hach.. gibts eigentlich noch die Themenabende von Kuttner in der Volksbühne? Bin schon einige Jahre aus Berlin weg.. aber die vermiss ich ziemlich im „steifen“ Frankfurt.. :(..

    Sei’s drum.. ich zieh mir in der Stunde auch den wertvollen TV-Journalismus rein und wünsch heut schonmal viel Spaß am Donnerstag! Mein sozialkritischer Musikwunsch trotz höchstwahrscheinlicher Abwesenheit:

    Joseph Beuys: „Sonne statt Reagan“ .. :)

  2. 02

    Auflegen im grünen Salon. Da darf „Interzone“ mit „Rita“ oder „Blnw“ oder oder oder nicht fehlen. Da gehts richtig sozialkritisch ab. Wenn ich Zeit finde, schüttle ich gern mal Hand.

  3. 03

    Mist, zur gleichen Zeit kommt auch ‚Der Kommissar‘ auf 3SAT.

  4. 04

    hmm.. klingt gut, ich denke ich werde dort sein.

  5. 05

    Da befindet Ihr euch in wirklich exquisiter Gesellschaft ;-). Weitere Themen u.a. „Feilschen beim Zahnarzt. Planetopia zeigt Ihnen, wieviel man sparen kann.“

    Janek.

  6. 06

    Mist… den Beitrag auf Sat1 hätte ich jetzt wirklich gerne geschaut. Aber hier in der Schweiz wird auf Sat1 „people“ ausgestrahlt. Auf Cervelat-Prominenz habe ich nun wirklich keinen Bock…

    Schade.

  7. 07

    Bei dem Beitrag hat man nichts verpasst. In Summa: Blogger verbreiten Unwahrheiten, die Presse aber hat noch nie eine Falschmeldung abgegeben.

  8. 08

    Au Mist, da wär ich auch gerne.

    Was die Songvorschläge angeht, bin ich mal ein arrogantes, selbstverliebtes Schwein, und wünsch mir was von Les Mercredis. Haha!

  9. 09

    Bin weit entfernt und bedauere, nicht dort sein zu können.
    Schüttele aber virtuell die Hand ;-)

  10. 10
    maciej

    .. hab den beitrag verpasst…shite!
    donnerstag volksbühne klingt gut, ist motörheads „eat the rich“ sozialkritisch? hmmm keine ahnung, auf jeden fall aber laut!

  11. 11

    Ich haette gerne ein paar Stuecke von ‚Die Frau von Meer‘ von Steve Benetti. Kuttner hat die sicherlich ;)

  12. 12
    jot-oh!

    Hej hej,

    Meine 2 Songvorschläge – ein alter und ein total neuer – sehen so aus:

    also zuerst ein Oldie sozusagen, den ich damals durch den SoundgardenAmDienstag erst kennen lernte (bzw. den dazugehörigen Interpreten):

    nämlich good old sister KNARF RELLÖM mit „Ihr seid immer nur dagegen, macht doch mal bessere Vorschläge“

    …und zum neuen Song/Künstler, den ich letzte Woche bei Christine Heise bei HappySad auf RadioEins hörte und total begeistert war (und passenderweise auch ziemlich sozialkritisch ist):

    Willy Mason mit Oxygen
    (www.willy-mason.com)

    Viel Spaß auf jeden Fall am Donnerstag abend!

Diesen Artikel kommentieren