18

Roots Rock Rebel

Jetzt gibt es kein Halten mehr. Ab jetzt wird Herr Shhhh mit aller Kraft bei seiner Kampagne zur Förderung der Weltbekanntheit von Ted Leo unterstützt.

Ted Leo 01

Abgesehen davon, dass mir Where Have All The Rude Boys Gone ob der musikalischen Nähe zum frühen Elvis Costello (am 28.1. mit den Imposters in Berlin!) aber auch Thin Lizzy sofort gefiel und mich beim ersten schnellen Betrachten des Videos zu eben jenem Song (auch auf der Site zu finden) das Beinzucken von Joe Strummer (The Clash) und das Knieeinknickenlassen und das Die-rechte-Hand-nach-hinten-reißen von Paul Weller beinahe zu Tränen der Rührung trieb, bin ich jetzt, nachdem ich den Clip bis ganz zum Schluss gesehen habe, voll dabei.

Denn wer am Ende seines eigenen Videos kurz ein (zwar schlechtes, aber egal) Bild von Strummer mit dessen Geburts- und Todesjahr und den Worten „Roots Rock Rebel“ (aus White Man In Hammersmith Palais) einblendet, verdient meine volle Aufmerksamkeit. Mindestens.

Ted Leo 02

Tourdaten in Deutschland (via Freakshow und Blogging for compliments):

13.03. Flensburg, Volksbad
14.03. Hamburg, Molotow
15.03. Berlin, Magnet
16.03. Saarbrücken, Hellmut
17.03. Köln, Underground
18.03. Nürnberg, Komm

Ich finde, ich sollte nach Hamburg, nach Berlin sowieso und nach Köln, dann kann ich mich mal anständig mit Herrn Shhhh betrinken, wenn der sowas macht.

18 Kommentare

  1. 01

    Ja klar, betrinken & Ted Leo & Sie noch dabei, das is ja wie 6er im Lotto.

    Übrigens können Sie sich noch bei freakshow.twoday.net den Ted Leo-Fanblog-Banner ziehen. Ich pack meinen auch noch dieses Wochenende rein. Ich mein, ich versuche jetzt seit fast 2 Jahren meine Umwelt davon zu überzeugen, daß Ted Leo & the Pharmacists die Rettung des Rock’n’Roll sind. Aber als Elektroniker glaubt mir sowas ja keiner…

    Und Antwort kriegen Sie ja auch noch.

  2. 02

    Erstaunlich. Hört sich wirklich an wie irgendwas aus ‚This Years Model‘. Gut. Aber Elektronikern sollte man sowieso nicht glauben.

  3. 03

    Immer das selbe. Sie Sack! ;-)

    Ernsthaft, der Mann hat noch wesentlich mehr in Petto. 3 Alben, 2 EPs, und ein paar Vorgängerbands. Die aktuelle CD hat endlich einen deutschen Vertrieb gefunden und wird Ende Februar auch hier veröffentlicht. „Shake the sheets“. Kaufen Sie das, machen Sie den Mann reich, zeigen Sie Viacom und Ihren Freunden, was gute Musik ist. Es liegt in Ihren Händen…

  4. 04
  5. 05
    jhns

    johnny, gibt es den alten domina-server noch? wenn ja, dann schau mal drauf ;)

    die drei ted leo alben „tyranny…“, „hearts of oak“ und „shake the sheets“ kann ich uneingeschränkt empfehlen. es gibt auch noch ne ted leo/pharmacists platte auf gern blandsten, die klingt aber anders (experimenteller, mit vielen tape-loops).

    unbedingt auschecken: chisel „set you free“. chisel war eine von ted leos bands und klingt auch ähnlich wie die sachen, die er heute macht. es gibt soweit ich weiss zwei alben und ein paar singles, aber „set you free“ ist die beste. hits, hits, hits… mindestens so gut, wie die ted leo/pharmacists sachen.

    schön ist auch die DVD „dirty old town“ auf plexifilm. http://www.plexifilm.com/dirty.html

    und in dem „we owe you nothing“ buch, das du hoffentlich noch dein eigen nennst, gibt es ein gutes interview mit dem mann.

  6. 06

    Ach der war bei Chisel? Jetzt beginnt das Puzzle Spaß zu machen… Und We owe you nothing wird wieder rausgeholt. Na klar habe ich das noch, Geschenke behält man schließlich!

  7. 07
    jhns

    ich wollte dir nicht unterstellen, dass du das buch auf ebay versteigerst hast… aber ich weiss ja wieviele kisten mit kram du hast :)

  8. 08
    Motu

    Oh shit…..
    ich wusste gar nicht über was für Themen man schreiben kann. Naja spricht nur für dir Fantasie mancher Menschen, die ich leider NICHT habe…..
    Ach ja, was ist der „Domina-Server“`???

  9. 09
    jhns

    btw, ted hat einen jüngeren bruder, der auch gute musik macht (bzw. gemacht hat): chris heisst der, seine bands: native nod, tha van pelt und the lapse. es gibt wohl noch einen bruder, hab ich mal gehört, der auch musik macht, aber von dem weiss ich nichts. musikalische familie…

  10. 10

    Weiß irgendjemand was Chris Leo im Moment so macht? Ich trauere immer noch The Lapse nach… Hoffentlich macht Ted noch lange weiter.

  11. 11
    jhns

    es gibt wohl ein the lapse album names „in truth loved“, allerdings ohne toko, den die beiden haben sich ja getrennt. das album ist aber scheinbar nie rausgekommen… oder noch nicht. mp3s schwirren aber durch’s netz.

  12. 12

    Danke für den Hinweis, ich hab‘ grad nochmal weiter nachgeforscht und festgestellt, das Chris Leo eine neue Band mit dem Namen The Vague Angels hat. Und diese Band wird im Februar in Deutschland sein! Er scheint auch in Zusammenhang mit dieser Band ein Buch zu veröffentlichen.

  13. 13

    oh, danke für the vague angels. ich bin damals erst über chris leo auf ted aufmerksam geworden und kann/muss wirklich ALLES von chris empfehlen. vor allem das erste the lapse-album „betrayal“ ist großartig. der andere bruder heisst übrigens danny und spielte mit chris bei native nod, die mitte der neunziger das album „today puberty, tomorrow the world“ auf gern blandsten veröffentlichten.

  14. 14

    Ich verweise mal rückwirkend auf das kommende Event beim FSK Sunday Service:
    http://www.fsksundayservice.de/home/index.html#Leo

    Vormerken!

  15. 15

    Was nun Ted Leo betrifft, so gibt es im Internet eine sehr schöne Quelle, auf der man mehrere MP3s legal, kostenlos und in guter Qualität bekommt:

    http://www.epitonic.com/artists/tedleopharmacists.html
    Dort u.a. erhältlich: „Where have all the rude boys gone?“ (in besserer Qualität als auf der offiziellen Band-MP3-Seite!), zwei weitere Lieder von den Alben (die es auf jener offiziellen Seite ebenfalls nicht gibt) und ein Lied von der „Treble Trouble“-EP. Was will man mehr?

    Eine mögliche Antwort: MP3s von Chisel, Native Nod, The Van Pelt, The Lapse (die wurden ja in den Kommentaren hier erwähnt)… gibt’s alles bei http://www.epitonic.com !

  16. 16

    unbedingt auschecken: chisel „set you free“. chisel war eine von ted leos bands und klingt auch ähnlich wie die sachen, die er heute macht. es gibt soweit ich weiss zwei alben und ein paar singles, aber „set you free“ ist die beste. hits, hits, hits“¦ mindestens so gut, wie die ted leo/pharmacists sachen.

  17. 17

Diesen Artikel kommentieren