5

Karneval verlängert!

Bis zum 23. Februar!

5 Kommentare

  1. 01
    David

    Das kann mal wohl sagen…

  2. 02
    Peter the man without hair

    Ich will auch Präsident sein!

  3. 03
    Ovo

    Ach so…DESWEGEN jips noch so viele „Pfannkuchen“ (rheinisch: „Berliner“) in den Bäckereien des ansonsten karnevalsresistenten Preußens!
    …Und ich unterstellte schon boshaft, die hiesigen Kiezkonditormeister wollten ihr ranzig gewordenes Backwerk nach Aschermittwoch („Häh? Was? Usher? Wieso – was geht´n diesen Mittwoch auf MTV?“ ) einfach nur noch loswerden, aber nein: Allet subtil jeplante Vorbereitung auf ein bevorstehendet, jeschichtsträchtiget Mega-Event! Das deutsche Volk – ja selbst deren griesgrämige Hauptstadt – sehnt in Zeiten der Regression und des Untergangs des Abendlandes durch Hartzrömischvier eine Rede des amerikanischen Präsidenten herbei, die in die Geschichtsbücher eingehen soll, gewiß! Jawohl! Eine emphatische Rede wie zu Kennedys Zeiten, genau! – „Ich bin ein Berliner!“ und so…Wie schön wär das doch. Oder nicht? Doch!
    Wie schön wäre vor allem die Vorstellung eines ambitionierten, um Differenziertheit bemühten Übersetzers, der seinem sprachbegabten Präsidenten den „Berliner“ als „rheinischen Krapfen“, hessischen „Kreppel“ oder eben als „Pfannkuchen“ in den Mund legen würde.
    Aber wenn Bush – schlicht und direkt in seiner Art – einfach öffentlich erklären würde, er sei ein „schwer verdauliches, gezuckertes Stück fettigen Schmalzgebäcks“, ich wäre, glaube ich, auch sehr zufrieden.

  4. 04

    Ist faszinierend, was alles gemacht wird um „Volksvertreter“ vorm Volk zu schützen.

  5. 05
    David

    @Ovo: Das wäre fantastisch!

Diesen Artikel kommentieren