15

Der dunkle Ritter

Die Trailer zum neuen Batman Film BATMAN BEGINS sehen wirklich ganz hervorragend aus. Aber das bedeutet natürlich nichts, wir haben schon andere Themen gesehen, die von Hollywood versaut wurden und speziell bei Batman hat man nach der „Holiday On Ice“-Veralberung durch „Batman and Robin“ einiges aufzuholen.

Ich gebe also die Hoffnung auf einen wahrlich dunklen Film über den einzig relevanten „Superhelden“ und seine Motivation nicht auf.

batman

15 Kommentare

  1. 01
    andreas

    auch wenn ich es genauso sehr hoffe wie du, finde ich doch, dass die trailer zu sehr nach selbstfindung und ausbildungssequenzen aussehen. aber schön dunkel und es könnte tatsache ein ziemlich guter film werden. die optik is doch äußerst ansprechend!

  2. 02

    Hmmm, ich bin da eher skeptisch, ob das was wird.

    Zum einen hat Hollywood mit der Marotte, jetzt plötzlich „Prequels“ zu drehen“ noch selten was vernünftiges zustande gebracht.

    Zum anderen wurde die Geschichte vom kleine Bruce Wayne schon im ersten Batman-Film etabliert – zugegebenerweise wurde seine Adoleszenz hier nicht gezeigt, welche, wie ich das verstanden habe, nun in ‚Batman Begins‘ aufgerollt werden soll.

    Die Trailer sind auf jeden Fall vom Stil her düsterer und weniger klamaukig als bisher, was zu hoffen lässt….

  3. 03

    Und das Batmobil ist lächerlich.

  4. 04

    Ja, das Batmobil ist overdone, keine Frage. Die Ausbildung als Thema macht mir keine Sorgen, das ist, finde ich, ein besserer Aufhänger als irgendwelche absurden „Gegner“, die von Arnold gespielt werden.

  5. 05

    Ich war wirklich extrem enttäuscht, was man dem geneigten Batman Fan da aufgetischt hat. Teil Eins mit Michael Keaton und Jack Nicholson war ein fantastischer Einstieg. Auch Teil Zwei mit Danny DeVito und Michelle Pfeiffer waren grandios. Sie alle hatten, was den darauf folgenden fehlte. Sie waren dunkel, feucht, hatten Action in geringen Dosen und Keaton war der personifizierte Batman. Er hat es als einziger verstanden, dem Charakter die tragische Figur einzuhauchen, die Batman ja nun einmal ist.

    Aber nicht nur das, wenn ich mir das Playmobil ansehe, was der liebe Val Kilmer hatte. Mein Güte, ich habe bessere Batmobile in meiner Schulzeit gezeichnet (das Ding hatte Flügel so groß wie die Krieger aus der Stadt im Himmel (Flash Gordon, ’80), völlig absurd). Und überhaupt, wer ist auf diese Schnapps Idee gekommen, das Auto anzutasten?? Es war so wie es war, geil. Schwarz, hatte einen Nachbrenner und konnte sich auf dem Punkt drehen. Und das Schutzschild (od. der Schutzschild?, Chef und ich sind da unsicher) erst. Wo hat man sowas schonmal gesehen? Ach, hätte ich die restlichen Filmen doch nur nie gesehen (wie bei Matrix), dann könnte ich wesentlich ruhiger schlafen.

    Es ist einfach furchtbar traurig. :-( Hoffen wir mal, das der Regisseur dazugelernt hat und nicht eine neue Episode für die Jamba Generation auflegt. FSK16, sag ich da nur.

  6. 06
    Bow

    hui, schickes poster….

    trailer noch nich gesehen, wird heute abend aber nachgeholt…

  7. 07
    maciej

    und ich dachte immer die einzig wahren superhelden wären die „watchmen“.. hmm
    ich glaube richtig gut wär das erst, wenn frank miller oder alan moore regie führen würden ;)

  8. 08

    Na ja. Der Trailer schaut ja einigermaßen Ok aus. Doch ich würde behaupten, dass es auf ein glattgebügeltes Hollywood-Effekt-Hascherei-Werk hinaus laufen wird. :/

  9. 09
    Karsten

    ja das Poster kommt auf jeden Fall sehr cool – muss aber sagen das die Batman-Filme alle völlig an mir vorbei gegangen sind.

  10. 10

    hm wenn das im dritten Trailer sein BatMobil werden sollte *wah* n BatModil is doch kein Bigfoot…
    Aber ansonsten scheint der ja gnz nett düster zu werden, ich mag düstere Filme…

  11. 11

    > … einzig relevanten „Superhelden“ …
    naja, ich find spiderman aber auch sehr cool, wenn nicht besser.

  12. 12

    spiderman ist cool, aber eben nicht so finster wie der fledermausmann. die geschichte, gotham, alles sehr finster. es gab auch mal eine batman-zeichentrickserie die in meinen augen den punkt sehr gut getroffen hat.

  13. 13
    alex.

    Mit Liam Neeson, Morgan Freeman & dem stets großartigem Michael Caine sind die Nebenrollen recht hochkarätig besetzt – bin gespannt.
    Obwohl ich sonst Denny Schierz nur zustimmen kann, die Tim-Burton-Filme sind (obwohl der Anfang) der Zenit der Reihe & werden wohl auf ewig unerreicht bleiben.

Diesen Artikel kommentieren