7

Jamba Musik-Downloads

Das ich das noch erleben darf!

Angebliche 100.000 Songs habe man im Programm. Kann ich davon mal ’ne Liste sehen? Heute noch?

[Danke, Johannes]

7 Kommentare

  1. 01

    Wir alle freuen uns darauf, zukünftig dann auf wirklich allen Kanälen zusätzlich mit Laddirdasmp3-Terror beglückt zu werden.

  2. 02
    calvados

    Habe ich das richtig verstanden: …“Die Preise werden sich zwischen 0,99 und 1,99 Euro bewegen…“
    Ich rechne den T€uro immer noch in Mark um. Für einen Song bis knappe 4 Mark berappen? Die spinnen, die Jamba-Clowns und lieben Geld.
    Ich liebe meine Frau, Azureus… und die FTP-Server, die ihren Eingang so offen haben wie ein Scheunentor, wo die Betreiber (nicht?) wissen, dass MP3s drauf sind. Beachtet bitte die Reihenfolge dessen, was ich liebe ;-)

  3. 03

    da hat mans mal wieder!

    für einen bis zwei euro bekommt man eine etwa 3,5 minuten lange datei in einem format, dass nur in einem bestimmten player abspielbar ist, und wenn überhaupt nur in ein zwei alternativen playern.

    brennen darf man es nicht,m kopieren darf man es nicht, und wenn der rechner abstürzt beim download, ist man auch der dumme. wenn man danach seinen rechner formatieren und das OS neu aufspielen muss (was natürlich von Microsoft oder Apple sein muss), hat man sich gefälligst erst neu zu registrieren…

    aber das ist nicht J’bas schuld, sondern generell ein DRM-problem.

    wann werden es die deutschen musikdownloadplattwormmanager endlich mal schaffen, einen dienst auf die beine zu stellen, der zu fairen konditionen musik anbietet, die man mit jedem beliebigen player abspielen, und sich als CD fürs autoradio brennen darf? so wie ein russischer anbieter? (allofmp3, ich denke, den sollte man kennen *g*)

    danke für ihre aufmerksamkeit :)

  4. 04

    völlig lächerlich!
    genau wie Musicload.de. Da hab ich mir ne Kettcar ep gekauft, ums mal zu testen, wies sich so online Musik einkauft. Und nun kann ich den Summs noch nichtmal in Mp3´s umwandeln, DRM und so…

    Naja, wenigstens hab ich ne gute Band unterstützt. Aber in Zukunft werd ich das wieder ganz klassisch per Plattenladen machen.

    Platten laden?

    Plattenladen!

  5. 05

    „[…]neben Einzeldownloads will Jamba, ähnlich wie bereits bei Klingeltönen, auch Abonnements anbieten.[…]“

    na DA bin ich ja mal gespannt. ich glaube mehr brauche ich dazu nicht zu sagen. ;)

  6. 06

Diesen Artikel kommentieren