18

Stirb, Windows

die windows

Super Adresse auch.

18 Kommentare

  1. 01

    die machen bestimmt auch ganz tolle Musik

  2. 02
  3. 03

    Für die Jüngeren: Das sind (ach so) Die Windows, die in den 70ern einen Riesenhit mit dem Knaller „How do you do“ hatten. Nana nana!

  4. 04

    Der Bandname soll doch nicht etwa eine witzig-spritzige Anlehnung an The Doors sein, oder? Nein, so peinlich können die doch nich… oder doch???

  5. 05

    Ich wohnte mal 6 Häuser weiter links, das war vielleicht doof.

  6. 06

    dachte „How do you do“ waren Roxette in den 90ern ;)

  7. 07
    Bettina

    Und seine Weste kann alternativ auch als Spielbrett benutzt werden..

  8. 08
    stefanolix

    Das muss ich unwilkürlich an ein Fachgeschäft für Badartikel denken, das sich den schönen Namen „Bad Shop“ gegeben hatte :-)

  9. 09
    Superlupo

    Die Bart, die

  10. 10

    Die Bart, die

    Könnte denn jemand der Deutsch spricht je etwas böses tun?

  11. 11

    ahh, kindheitsflashback angesichts der postleitzahl- bzw. adreßschreibweise, in der tat. ich (in „75 karlsruhe 21“ lebend) hab‘ immer die leute in „2 hamburg“ oder „1 berlin“ (war’s doch, oder? bin mir gerade gar nicht mehr sicher.) bewundert. hatte stil, irgendwie. dachte ich in dem alter jedenfalls noch.

  12. 12

    Könnte denn jemand der Deutsch spricht je etwas böses tun?

    Wie kommst den du bitte schön darauf? O_o
    Oder meinst Du etwa diesen komischen Österreicher…

  13. 13

    Wie kommst den du bitte schön darauf? O_o
    Oder meinst Du etwa diesen komischen Österreicher“¦

    Stefan: Das war ein Zitat von den Simpsons … da hat Sideshow Bob (Bart Simpsons Erzfeind) „Die Bart, die!“ auf nen Zettel geschrieben und (IIRC) Inspektor Wiggums sagt dann eben „Könnte denn jemand der Deutsch spricht je etwas böses tun?“ ;)

  14. 14
  15. 15

    Die Windows? Aber die haben ja wohl englisch gesungen…

  16. 16
    j.

    Hat der Typ ein Gesicht?

  17. 17
    Oller Knacker

    Nee, die Windows sangen auf deutsch… Und ich komm mir auf einmal irgendwie uuuuuralt vor, weil ich offenbar zu den ganz wenigen Fossilen gehören, die die beiden noch in der „Hitparade“ (ja – das gab’s mal, live aus Berlin, und das war Kult) verfolgt haben…

  18. 18
    Wolfgang K.

    Mein Zahnarzt heißt Carsten Dierich.

Diesen Artikel kommentieren