16

Who the fuck is H. R. Giger?

Glänzende, kalte Materialien. Roboter, wie man sie sich als kleiner Junge vorgestellt hat. Und eigentlich noch heute.

Erstellt vom mexikanischen Künstler Pablo Castillo.

robot

16 Kommentare

  1. 01
    Lord of Karma

    Klasse!

    Danke Johnny, dass Du immer wieder was neues findest, was mehr als nur einen kurzen Hingucker wert ist.

    Würde mir gerne so ein Teil kaufen – aber ist wohl zu teuer….

  2. 02

    nach dem Heise-Motto: „mach flott den Schrott“. Falls Griger in seine Skulpturen auch Computerschrott verbaut haben sollte, hätte er vielleicht den 1. Preis bekommen.

  3. 03
    dawg

    uhm macht mir irgendwie angst die roboter haben was amphibien- oder insektenhaftes. man stelle sich nur vor die fliegen dann um einen herum wenn man vor die haustür tritt

  4. 04

    Thanks Johnny! So müssen die aussehen. Und vor allem: mal nicht so Manga-Mechatron-artig (auch wenn ich Dutzende von Transformers habe: man kann sich an allem sattsehen :) )

    PS: Ich hoffe, ein weiterer Kommentar in Form eines nutzlosen Trackbacks wird dich nicht stören ;)

  5. 05
    nichtwaehler

    dude, das du h.r. giger nicht kennst, ist die eine sache. diese kariöse bildungslücke auch noch als schlagzeile zu setzen, todesmutig.
    der link is geil, die schlagzeile fickpisse.

    /=
    der nichtwaehler

  6. 06

    Nichtwähler? Eher Nichtraffer, oder?

  7. 07

    ich habe mir die konstruktionen gerade angeschaut.
    der vergleich mit giger hinkt ein wenig.
    was dem einen sein wahnsinn (giger) ist dem anderen sein handwerk (pablo).

  8. 08

    bussi bär, giger ist insgesamt sicher auch „organischer“. dennoch erinnern die formen von pablo im ersten moment schon gigers kreationen, eine beeinflussung liegt sicher vor, meine ich.

  9. 09

    Muss johnny zustimmen – natürlich sind Gigers Formen flüsiger und organischer, aber der Vergleich geht (zumindest meiner Ansicht nach) schon allein durch den „Biomechanik“-Zusammenhang auf.

    Und ob Pablo wahnsinnig ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. :)
    Vorzeichnungen der Objekte wären mal ganz interessant…

  10. 10

    I can´t belive you never heard of Giger? (or did I missunderstand the topic?)

    One of my favorit swiss surrealists.

    Joel told me about this place, how are you?

  11. 11

    People! Why would I post the title if I didn’t know who he is?

    Of course, the title refers to Giger’s very visible and obvious influence on Castillo’s work, which is so shiny that, and here’s the title’s suggestion, one could almost forget about Giger.

    It’s not that hard to understand, really.

    One more thing (I always wanted to say that): Of course, the title also works to draw people’s attention to the post. Because Giger is a household name, while Castillo isn’t.

    Sigh.

  12. 12
    Elrond

    Diesen kalten, wahllos zusammengetragenen, hochglänzend polierten Müll mit Giger’s Werken und Schaffen zu verbinden, zeugt von Unverständnis.

  13. 13

    HEY Fett ein paar gute pro und contras zu Giger und Castillo zu hören….is für heuer mein spezialgebiet: Vergleich in der BIO Mechanik mit Giger, Castillo und Gironcolli.
    So hopefully wirds was, die Lehrerin is schon gespannt denn ihr taugt das alles überhaupt nicht.
    Brauch noch HILFE also schön brav posten Leute.
    Bis dann

  14. 14

Diesen Artikel kommentieren