10

Gern zitiert

Ich Ix bin als Kind immer auf den Spielplatz gegangen, wenn es regnete. Dann waren die ganzen Arschlöcher nicht da.

10 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    hey, das heisst, dann sehen wir uns nachher auf dem karneval?

  3. 03

    die „arschlöcher“:
    schaut mal es regnet!
    jetzt hat das einsame arschloch den spielplatz für sich alleine!

  4. 04

    bussibär: aber wenn man gerade allein im regen auf dem spielplatz spaß hat, interessiert einen die meinung der anderen arschlöcher nunmal überhaupt gar nicht, das ist ja das schöne daran.

  5. 05

    ich möchte das ja auch nicht werten.
    alles hat eben zwei seiten.
    keiner ist eben cooler, weder die zuhausegebliebenen noch der imregenstehende.
    ich finde total gut das zu tun worauf man lust hat (ohne dabei andere zu verletzen natürlich).
    wenn der/die imregenstehende die anderen aber als arschlöcher bezeichnet, auweia.
    da trägt aber jemand schwer.

  6. 06

    Bei Regen saßen dann die ganzen Arschlöcher in so einer Holzhütte auf dem Spielplatz (mit Dach) – Also bei uns hatte der Regen keinen grossen Einfluss auf die Gesellschaft vor Ort..

  7. 07

    hier ist es so, das sich (als ich klein war) wenige bis keine „arschlöcher“ auf den spielplätzen aufhielten. und wen doch, war der spielplatz immer groß genug, um etwas weiter weg von denen seine ruhe zu haben.

  8. 08

    Ich DURFTE damals wegen der – mindestens 14 Jahre alten, alkoholsaufenden – Arschlöcher nicht auf den Kinderspielplatz…

  9. 09

    Also hier scheint die Sonne und deshalb schwinge ich mich jetzt auf mein Rennrad und fahre eine Runde in die Alpen, natürlich auf den super ausgebauten bayrischen Landstraßen Staatsstraßen. Aber ich gebe zu, gestern abend hat es hier auch aus Eimern geschüttet.
    Spielplätze sind hier übrigens ziemlich selten.

  10. 10

    super zitat. ix hätte es aber klein geschrieben.

Diesen Artikel kommentieren