44

Mal wieder Nerd-Content

Gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen. Es sei denn, sie finden drei Laptops nebeneinander in irgendeiner Form spannend.

Die stehen nämlich jetzt noch kurz hier, bevor sie verschifft bzw. verfliegert und verautot werden.

ibooks02

Die Familie von Bernhard, wir erinnern uns, zieht demnächst für mehrere Jahre nach Peking. Das ist abgesehen von dem Stress mit Wohnung in Berlin auflösen und Wohnung in Peking per Fotos aussuchen eine schöne Sache. Außer für die in Deutschland wohnenden Omas und Opas, die ihre Kinder und Enkel dann eine kleine Weile lang nicht mehr sehen können.

Bernhard hat mich daher um eine Lösung für Videokonferenzen gebeten, mit der auch die Großeltern umgehen können und ich habe ihm drei Linux-Notebooks empfohlen.

HA!

Quatsch. Natürlich habe ich ihm drei günstige iBooks empfohlen, Kamera ran, iChat an und fertig. So die chinesische (Fire-) Mauer will. Aber das können wir erst vor Ort testen.

Zunächst hieß es aber: Mehr RAM rein. Tastatur aufklappen, Airport-Karte raus, vier Schrauben lösen, RAM rein, alles zurück und fertig. Tut gar nicht weh. Danke, Apple.

ibook05

ibook04

Next: Rechner an, Benutzernamen vergeben (Anruf bei Bernhard: Wie heißen deine Omas??) und alle Updates laden. Das dauert etwas, aber da muss man ja nicht daneben stehen.

ibook03

Danach wenigstens lokal mal den Videochat testen. Jetzt wird’s ein kleines bisschen knifflig, denn erstmal müssen natürlich AIM- oder iChat-Benutzerkonten eingerichtet werden, dabei ergeben sich diverse Probleme. E-Mail-Adressen haben die Familienmitglieder der älteren Generation nämlich noch nicht, ich nehme also erstmal eine von mir. Was aber später wieder geändert werden muss, falls mal das Passwort verloren geht. Nützt ja nix, wenn das dann bei mir landet. Außerdem: Welcher Benutzername ist verständlich genug und dabei noch nicht vergeben? „omaruftchina“? „opaundomaind“ (12 Zeichen Limit)? Ihr habt keine Ahnung, wie viele Omas und Opas offensichtlich mit in China weilenden Familienmitgliedern chatten. Ich inzwischen schon. Es sind einige.

Nachdem diese kleine Hürde jedoch genommen wurde, kann iChat mit ein paar Klicks eingerichtet werden, die jeweils anderen beiden Namen kommen als „Buddies“ in die Liste und plötzlich surren drei iSight-Autofokusse vor sich hin. Ganz süß.

ibooks01
Auf den gelben Zetteln: Die Passworte!

Erschütternde Erkenntnis: Eine dreifache Videokonferenz, mit iChat kein Problem, ist mit iChat ein Problem. Zumindest, wenn man nicht über einen G7-Rechner mit fünf Prozessoren verfügt. Keine Chance mit einem iBook oder auch meinem PowerBook. Doppelprozessoren müssen sein. Find‘ ich nicht gut, ist aber nicht so schlimm, ich gehe davon aus, dass 1:1 Videochat genügen wird. Trotzdem: Erst auf den Keynotes den Dicken machen und dann geht das gar nicht so leicht, das kann ich ja nicht so gut ab, Herr Jobs!

ibooks07

Dennoch: Drei iBooks mit Kameras – ein Paradies für Egozentriker. Vorne auf den iBooks: Icke und mein Telefon. Links mittig im Bild der Ellenbogen von Max, hinten am DJ-Pult das Cover von „Power in the darkness“ von der Tom Robinson Band (mit „2-4-6-8-Motorway“!).

Fertig. War schön mit euch, jetzt aber ab! Die zwei Lütten in die deutschen Kleinstädte, der große links nach Peking. Habt viel Spaß miteinander!

44 Kommentare

  1. 01

    ,,, je ein iBook für die Omas… bei uns wäre das so: eine Oma: … ochnö… 56k reicht doch, wir sind ja nur so selten im Internet. Der andere Opa: ochnöö: sowas exotisches geht doch nicht mit meinem Super-Duper-PC, der alles kann weil er vom Lidl war… :-)

    Schöne Geschichte!

  2. 02

    Man fragt sich bei den Bildern: braucht man jetzt tatsächlich keine Digitalkameras mehr, wenn diese mobilen Telefonfotospielmusikdinger drei iBooks so gut inszene setzen?

  3. 03

    Ja, oder? Das k750i ist tatsächlich der Hammer fürs Bloggen. So. Jetzt aber genug kostenlose Werbung gemacht heute. Aber naja. Was gut ist, ist gut. Selten genug.

  4. 04
    Cachaca

    3 IBooks? Das nenne ich mal wirklich nerdig, aber sehr cool, und dank OSX dürften auch die Omas und Opas locker damit klar kommen.

    Ist das links ein 14″ ?

  5. 05
    Flo

    Das mit den RAMs kommt mir bekannt vor. Als ich mein iBook gekauft habe, habe ich als erstes 512MB zusätzlich reingesteckt. Da war ich dann schon ein bisschen aufgeregt nach dem Einschalten (nicht wegen dem Ram, sondern weil ich das erste mal in meinem Leben vor einem Apple saß)

    Florian

  6. 06
    Frank

    BTW, Mac OS *ist* Linux (basiert).

  7. 07

    Heute endlich den Tiger auf mein Powerbook gelassen mitsamt iChat AV. Die nächste zwingende Anschaffung ist also ne iSight-Kamera. War zwar im Budget nicht geplant, aber wir war das nochmal mit den Deficit Spending?

  8. 08

    Hab auch ein nettes kleines ibook…videokonferenz noch nie benutzt aber wenn das mit der 3er konferenz nich geht find ich mich auch verkackeiert…auch wenn mans nich braucht…was solls…oma und opa werden sich freuen!

  9. 09

    @frank: eigentlich.. unix..

  10. 10

    @frank

    freebsd und nicht linux hat das userland und teile des kernels zur verfügung gestellt.

  11. 11
    nora

    Da will Frau doch sofort Oma werden und die Liebsten über alle Berge jagen ;o)

    Nerd-Content für Frank: Mac OS ist UNIX nicht Linux!

  12. 12
    nora

    hmm.. zu langsam.

  13. 13

    Tolle Geschichte, ich hab mich ebenfalls prächtig amüsiert.
    Vielen Dank für die Info bezüglich der 3er Konferenz. Das ist in der Tat eine absolute Frechheit. Bei der Performance die der h.264 Codec auf nicht G5s an den Tag legt hatte ich mich zwar eh schon gefragt gehabt wie das so einfach gehen soll, aber eigentlich eher gehofft positiv überrascht zu werden.
    Danke Dir, die Info war nützlich, und das hatte ich bis jetzt auch noch nirgendwo gelesen. :)

  14. 14

    Das sind das noch die „alten“ iBooks, oder?!

  15. 15

    hmm, ich hab fest damit gerechnet, daß das 14″ zu oma & opa kommt …

  16. 16
    Chris

    Plural von Passwort: Passwörter, nicht Passworte. ;)

  17. 17

    @johnny
    Um iChat übers Internet zu nutzen, braucht man doch auch einen .mac Account, oder gibts da auch ne Alternative?

  18. 18
    flufo

    @kreuzblogger
    Also, wie oben beschrieben, tut es auch ein AIM-Account (also von AOL). Und das Jabber Protokoll unterstützt es ab Tiger auch noch. Das ist ein offenes Protokoll und folglich gibt es einen ganze menge liebe freie Anbieter und man muss sich nicht an ein böses Großunternehmen binden. Oder setzt gleich einen eigenen Jabber-Server auf.
    Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob Video- und Audio-Chat auch über Jabber funktionieren. Weiß da wer was genaues? Vermute aber schon …
    Und lokal im Netz funktioniert es ja auch schon über Bonjour (vorm. Rendezvous), falls man einfach nur mal spielen will.

  19. 19

    @flufo
    AOL account ist natürlich auch uninteressant, da er ebenfall mit kosten verbunden ist. ich werd mir jabber mal anschaun, ob man damit auch ichatten kann.
    das es über ethernet oder airport funktioniert, war mir schon klar.

  20. 20
    wynk

    Wieso ist ein AOL/AIM Account mit Kosten verbunden? Also außer reine Onlinezeit beim registrieren, was bei Jabber um den Faktor 100 schneller geht.

  21. 21

    Geekcontent ist manchmal nett. Und dazu lustige Kommentare von MACies in Deinem blog, Johnny. :D Ich überlege auch ob ich mir einen McMini zum Spielen kaufe. Ist aber teures Spielzeug.

  22. 22

    AOL account ist natürlich auch uninteressant, da er ebenfall mit kosten verbunden ist. (…) das es über ethernet oder airport funktioniert, war mir schon klar.

    Kostet nichts. Und geht uebrigens auch ueber Modem (56k), GPRS, UMTS oder sonstiges. Hauptsache Internet!

    Alles weitere hier: http://www.aim.com/

  23. 23
    bussibaer

    ich ichatte des öfteren aus china nach deutschland.
    mit isight.
    kein problem und gute qualität.
    keine feuermauerprobleme.

  24. 24

    Darf man überhaupt Laptop sagen, wenn ein Apfel drauf ist? Gibt´s da keine Eitelkeitsprobleme? Oder Wettbewerbsrecht?

  25. 25

    @flufo

    Jabber Unterstützung war eines der Dinger, auf die ich mich in iChat ab Tiger gefreut habe, aber das kann man ja wohl vergessen.
    Man kann keinen neuen Jabber Account aus iChat anlegen, also ist man darauf angewiesen, einen Dienstanbieter zu finden, bei dem man den Account über eine Webseite anlegen kann oder man ist gezwungen, temporär noch eine dezidierte Jabbersoftware zu installieren. Ärgerlich und unnötig. Bin mir nicht sicher, ob das iChats Problem oder generell ein Jabber Problem ist, dass z.B. Server xy nicht mit Software ab funktioniert.

    Audio und Video Chat funktioniert übrigens nicht per Jabber, zumindest habe ich das nicht hinbekommen (ist natürlich kein Kriterium, ich weiß); alles in allem bin ich danach wieder reumütig zu Adium zurückgekehrt. Das hat eh die besseren Dockicons.

  26. 26
    glucose

    Ich würde den Omas noch eine Maus dazugeben. Das Trackpad könnte sich nämlich als zu große Herausforderung erweisen.

  27. 27
    DrSno*

    ich hoffe nur dass die ganze apple werbung hier nicht auch wie die kurznennung des k750i für lau ist.

  28. 28

    @glucose

    … und da ist es zum ersten mal wirklich ein absoluter Vorteil, dass die Apfel Maus nur eine Taste hat.

  29. 29

    .. johnny, das sieht aus wie dein persönliches raumflugkontrollzentrum. gib es zu, was kannst du damit alles kontrollieren.

  30. 30

    @till & wynk
    danke für den hinweis, ich dachte immer für einen AIM account muss man AOL mitglied sein. hab mir schon einen AIM account zugelegt und funktioniert wunderbar.

  31. 31

    Wow, hätte nicht gedacht, dass so großer Bedarf an Apple-Chat besteht. :)

    DrSno, wenn das gesponsorter Content wäre, würde das mindestens einmal da stehen. Wir sind hier nicht beim Marienhof. Auch die anderen dreitausendvierhundertsiebzehn Einträge auf Spreeblick, die sich um Produkte drehen, sind nicht bezahlt worden. Enttäuscht?

  32. 32
    Martin_

    tolle bilder ….*sabber*

  33. 33

    AIM ist meiner Meinung nach momentan der beste IM Service auch wenn er von Aol ist. :) Da inzwischen ICQ und AIM auch noch nahtlos untereinander funktionieren ist das schon fast perfekt. Nur für die, die es noch nicht wissen: Man kann auch ICQ Kontakte einfach in iChat als AIM Kontakt hinzufügen und ebenfalls einfach AIM Kontakte in ICQ hinzufügen. Funktioniert wunderbar ist nur nirgendwo dokumentiert.

  34. 34
    Benjamin

    Da könnte man schon neidisch werden…

  35. 35
    M°

    ok, gewonnen. Ab heute ist der Apple in Betrieb. Ist zwar ein altes iBook, das Bruderherz der ungläubigen Schwester überlassen hat, aber auch hübsch.

  36. 36

    Auf dem ersten Bild sieht man im Hintergrund den Spreeblick-Schriftzug – im Vordergrund die drei iBooks, mit der Kamera auf die Schrift gerichtet.

    Kann mir jemand erklären, warum man im letzten Bild den Schriftzug spiegelverkehrt sieht? Die Kameras am iBook müssten die Schrift richtig herum sehen und demzufolge auch richtig herum anzeigen. Also müsste doch auch das letzte Foto alles korrekt darstellen?

    ???

  37. 37
    flufo

    @macsepp
    Habe gerade mal getestet. Das scheint voll kompatibel zu sein! Also nicht nur bei den Kontakten sondern auch als Account!
    Einfach über die Einstellungen einen neuen AIM-Account anlegen und einfach die ICQ-Nummer plus Passwort eingeben. Und siehe da er stellt eine Verbindung her. Leider kann ich gerade, wegen fehlender Gegenstelle, nicht testen ob auch Audio- / Video-Chat funktioniert gehe dann aber mal sehr stark davon aus.
    Wenn man dann also sowieso schon einen bösen ICQ-Account hat braucht man nicht zusätzlich noch einen bösen AIM-Account ;-)
    Habe gerade noch einen Test iChat vs. Fire gemacht (mit zwei Accounts). Funktioniert, nur das bei Fire die Nachrichten mit blödem HTML-Gedöns ankommen :-(

  38. 38

    Hättest Du da jetzt nicht RedFlag Linux aufspielen müssen?

  39. 39

    ist spreeblick nun ein jobsfinanziertes werbeblog geworden?

  40. 40

    also ist ja schön, dass das jetzt zum wiederholten mal passiert, aber der kommentar da oben ist NICHT von mir;

    frage mich, was menschen davon haben, unter anderen namen dinge ins internet zu posten… aber wie war das? do not feed the trolls… naja, mir fällts schwer.

  41. 41
    Sabine

    Hach, ein schönes Szenario. :-) Da wird einem doch ganz warm ums Herz, so als Mac-user.

  42. 42
    Benjamin

    Sven: Die Kameras zeigen wohl alles spiegelverkehrt an. Wenn du beim letzten Bild die linke Kamera anschaust, dann siehst du dass auf einen Punkt ein bisschen rechts vom Photografen gerichtet ist. Also müsste dieser im Bild eher am rechten Rand erscheinen. In Wirklichkeit ist er aber am linken Rand zu sehen.
    Ich hoffe ich hab das jetzt nicht irgendwie durcheinandergebracht :-)

  43. 43
    NBC

    mhh hat irgendjemand lust mir nen iBook zu kaufen ? ;)
    Ich würd mir ja so gerne eins zulegen, aber als armer Schüler…
    das macht richtich neidisch wenn man überall liest wie geil so nen iBook ist…
    *träum*

  44. 44
    roberto

    man sieht es auch an der schrift, das es spiegelverkehrt ist. die frage ist nur, zeigen es die cams falsch an, oder die kammera vom fotografen ;)

Diesen Artikel kommentieren