26

Wem gehört der Fisch?

Sowohl Max als ich haben 20-30 Minuten gebraucht. Es geht also, aber ich hab drei Zettel verbraucht.

Who owns the fish?

26 Kommentare

  1. 01
    Laurens

    „Wem gehört der Fisch“ auf deutsch:
    http://www.cyberfish.de/c_beams/einfisch.htm

  2. 02

    Oh, klasse, danke!

  3. 03

    Hm.. 3 Möglichkeiten…

    1. Ich bin schlauer als ich bisher dachte.
    2. Das is gar nich so schwer.
    3. Ich liege furchtbar falsch.

  4. 04

    @ ToBa
    Dito.

    Ich glaube, ungefähr eine halbe Stunde habe ich gebraucht.
    Mal schauen, ob ich richtig lag ;-)

  5. 05
    Agamemnon Kürbis

    Die beiden besuchten Logikvorlesungen waren demnach nicht umsonst. Herrjemine. Mit einem Tabellenprogramm im Computer gehts übrigens in 10 Minuten, vonwegen Übersicht und so…

  6. 06
    lasse

    Sehr schönes Rätsel.
    Empfiehlt sich besonders für nichtendenwollende Arbeitstage.
    Ich sprech‘ da aus Erfahrung.

    ;)

  7. 07

    Vor einiger Zeit auch schon auf Subproletariat

  8. 08

    Das klingt immer so vorwurfsvoll, wenn du das sagst. ;)

    Ich muss mal euren RSS-feed abonnieren. Deinen habe ich ja jetzt endlich, aber subproletariat mal wieder vergessen. Wird erledigt.

  9. 09

    Meine Mathelehrerin hatte uns das kurz vor dem Abi mal gegeben. Ich glaube ich hab damals knapp ne Stunde gebraucht. Der Schnellste hatte es in 20 min geschafft. Ingesamt habens aus dem Kurs weit mehr als dieses 2% gelöst. Kann aber daran liegen, dass es der Profil(/Leistungs)-Kurs war.
    Ich glaube heute würde ich länger brauchen.. ;)

  10. 10

    Für die Liebhaber solcher Rätsel empfehle ich einen Besuch auf der Seite von bei Everett Kaser, http://www.kaser.com/
    „Sherlock“ geht genau in diese Richtung, aber auch die anderen Spiele sind fast durchgehend einen Test wert. Mein persönlicher Favorit ist „Honeycomb Hotel“.

  11. 11

    Hab das vor Jahren mal mit einer hübschen Matrix gelöst … irgendwo müsste ich noch das Excelsheet haben, in welches ich sie übertragen habe. Für Einsteins Zeit mag die Angabe 2% der Menschen korrekt gewesen sein, in der heutigen Informationsgesellschaft gehe ich aber von einem wesentlich größeren Schnitt aus.

  12. 12

    Interessant, dass sich die Zeiten so ähneln. Bei mir hats auch gut 20 Minuten gedauert (und 2 DIN A4 Seiten). Aber ein Seminar zum Problemlösen kann da auch nicht schaden.

  13. 13
    Benjamin

    Ja, irgendwie scheinen alle zu diesen 2% zu gehören…

  14. 14
    Killerwattebäuschchen

    Meinen Informationen nach sollen es nur zwei Prozent der Weltbevölkerung IM KOPF, d.h. ohne Zettel, Programme, etc. lösen können. Mit Hilfsmitteln kann das (fast) jeder, behaupte ich einfach mal :)

  15. 15

    vor etwa 4 jahren habe ich dieses rätsel mal auf meine homepage gestellt und damit ganz schön was losgetreten. dass kurz nach veröffentlichen ganz viele reaktionen dazu kommen würden, war mir klar. aber das auch jahre später noch mich immer mal wieder emails erreichten oder foreneinträge zu diesem rätsel gemacht wurden, war mir nicht klar.

    das war sehr frustrierend: meine homepage war damals hauptsächlich für delphi- und spiele-programmierer gemacht, doch das meiste feedback, das ich erhielt, bezog sich monatelang auf dieses rätsel.

  16. 16
    hape

    wollte Killerwattebäuschchen mal beipflichten, viele sind so stolz, dass sie das Rätsel erraten und erwähnen dann die zwei Prozent, aber ich hab auch gehört, dass damit gemeint ist, dass nur zwei Prozent das im Kopf lösen können. Und nur dann ist es eine frage von geistiger kapazität. btw, ich hab das rätsel noch nie angeschaut, weil ich angst hab, dass ich dumm bin :)

  17. 17

    Tolles Rätsel für die Überbrückung von Renderzeiten. Ich hab auch etwas über 30min aber nur eine 3/4 DIN A4 Seite. *wow*
    Mein Kollege neben mir sitzt noch dran und guckt so gedrungen… der arme Kerl. Aber er hat es fast. :)

  18. 18

    Habe vor ca. einem Monat ganze zwei Vorlesungen dafür gebraucht.
    Lauter kleine Zettelchen geschrieben, diese verschoben und probier…. Bis es irgendwann geklappt hat. Das ist schon ein Erfolgserlebnis der ganz besonderen Art :-)

  19. 19
    Maverick

    Ist des nicht des Einsteinrätsel?
    wenn man die dinger alle ordentlich sortiert und richtig anfängt gehts eigentlich ganz schnell…ich hab glaub ich so an die 40 Minuten gebraucht. ist aber auch schon wieder her…das nochmal zu machen ist langweilig, wenn man die Lösung kennt ;)

  20. 20
    rike

    hey, super! danke fürs rätsel :)
    ich war gerade ein bischen frustriert und von selbstzweifeln geplagt.
    2 zettel und 10 Minuten brachten des rätsels lösung – dabei hatte ich noch nie was mit mathe am hut :)
    jetzt fühl ich mich einfach mal privilegiert und der ganze andere scheiss klappt dann auch…
    rike

  21. 21
    rike

    viel kniffligere frage:

    wieso ausgerechnet dieser fisch???

    pl. walleye or wall·eyes A freshwater food and game fish (Stizostedium vitreum) of North America, having large staring eyes. Also called dory, walleyed pike.

  22. 22

    Wollte noch erwähnen, dass dank dem „links“ bei „Das grüne Haus steht links vom weißen Haus.“ die Lösung letztendlich nicht eineindeutig ist, da nicht eidneutig geklärt wird von wem aus links, und dank Einstein wissen wir ja auch, dass dies abhängig vom Betrachter ist ;-)

  23. 23
    fredge

    Pah. Ist ja ein Witz, dieser Test. Habe keine fünf Minuten ohne Stift und Papier gebraucht. Und meine Band heißt Shapta…. ;-)

  24. 24

    Tja, und wie findet man raus, ob mans wirklich richtig hat? Ausser, dass am Ende alle Hinweise mit der eigenen Lösung übereinstimmen?

  25. 25

    Vorwurfsvoll? So war das nicht gemeint…

Diesen Artikel kommentieren