3

Music was my first love…

Craig erzählt, wie er zum Pop-Kid wurde. Da er Engländer ist schreibt er auf Englisch, und da er Engländer ist spielt die Geschichte seiner Kindheit in England, denn nach Berlin kam er erst als (halbwegs) Erwachsener.

Wie es bei Teenagern üblich ist, wurde ich ein bisschen politisch. Ich hörte auf, Queen zu mögen, da sie in Sun City gespielt hatten. Ich stimmte Greenpeace zu, und weil Jim Kerr und Bono das sagten, setzte ich mich mit Amnesty International auseinander. Als sie nach Live Aid diese „Run The World“-Aktion starteten bei der jeder eine Meile joggen sollte, war meine Familie gerade im Urlaub und wir hörten der Berichterstattung im Radio zu. Mein ernst gemeinter Vorschlag anzuhalten und ein wenig zu joggen wurde von meinem Vater mit konstantem, unveränderten Druck seines Fußes aufs Gaspedal beantwortet.

3 Kommentare

  1. 01

    Music was my first love“¦
    Was für ein schöner Wochenanfang, mit dieser Geschichte wirds ne Königswoche, sure.
    Dankeschön mit einem Podcast:
    http://idisk.mac.com/martinriemer/Public/music.mp3
    :) Riemer

  2. 02

    „Ich hörte auf, Queen zu mögen, das sie in Sun City gespielt hatten.“ – das koennen ja diese internetuebersetzungsmaschinchen besser uebersetzen…. ;o)

  3. 03

    Stimmt, da war ein s zuviel. Und in Sachen besser machen: Nur zu. Der Text ist lang.

Diesen Artikel kommentieren