13

The Speechalist

In 99 von 100 Fällen ist Bush-Bashing oder -Verarsching sehr langweilig geworden. Hier ist der eine andere:

speechalist

(direkter Quicktime-Link via Bloomblog mit Dank an Max)

13 Kommentare

  1. 01

    „i know that human being and fish can coexist peacefully“ ROFL!

  2. 02
    charles

    Definitely not a good person to learn english from… unless you’re trying to get votes!

    „Gentlemen, get the thing straight, once and for all: the policeman isn’t there to ‚create‘ disorder; the policeman is there to ‚preserve‘ disorder.“
    — Chicago mayor Richard J. Daley, 1968

  3. 03

    das schlimme wird sein: vielleicht ist sogar etwas wahrheit dran, aber weiter will ich garnicht denken. könnte man mal auf ede stoiber übertragen ;)

  4. 04

    zwischen den beiden südstaatlern ist mir auch schon eine gewisse ähnlichkeit aufgefallen.

    read on, my dear…

    [achtung: der oben stehende beitrag enthält schamlose eigenblogwerbung und sollte nur äußerlich angewendet werden! gefahr von augenreizung!]

  5. 05

    Na dann musste aber auch ’n URL in die Tags packen, sonst geht das nicht.

  6. 06

    verdammt, jetzt bin ich schon nicht mehr nüchtern. aber ich versuchs…

    rhabarberrhabarber (siehe oben)

    read on, my dear…

  7. 07

    na super, offensichtlich mag der hier meine links nicht. dabei hat das in der preview noch so gut geklappt.

    das täte der link sein: http://safari.twoday.net/stories/908382/

  8. 08
    jim

    ist das geil …

  9. 09
    Nils

    Herrlich. Jetzt weiß ich endlich, wie das in der Politik abgeht. Wenn ich mal groß bin, will ich auch Redenschreiber werden. So ein Redenschreiber. Ich kann kein Dart – also habe ich auch schon die besten Vorraussetzungen für den Job.

Diesen Artikel kommentieren