9

Poser

STERN-Fotografen arbeiten analog. Schicke Kamera!

9 Kommentare

  1. 01

    selber!
    stehst im nächsten STERN?

    ü.brinx:
    stehst auch inner aktuellen »COM!«
    reiss ick dir raus, wenn de willst.

  2. 02
  3. 03
    Benjamin

    Wenn wir schon dabei sind: in der c’t wirst du auch erwähnt.

  4. 04

    warum arbeiten die eigentlich noch analog, haste mal nachgefragt? gibt ja schließlich genug high end DSLRs. und da kannste sagen was du willst, der vorteil die bilder gleich zu sehen ist gerade für die presse sehr wichtig.

  5. 05

    WOW – Mittelformat. Ich muss meine 645 mal wieder rauskramen. Macht irgendwie mehr Spass als die Coolpix 4500 Digiknipse.

  6. 06

    So ein Teil hätte ich auch gerne. Analog hin, digital her, die analogen Teile ‚haben doch noch etwas‘. Ist ähnlich wie mit den Verstärkern: die Röhren und die Anheizgedenkminute erleben eine Auferstehung.
    Ich habe vor ein paar Wochen (in den Sommerferien) mit Hilfe meines Sohnemanns eine Combo mit Röhrenverstärker für seine E-Gitarre gebaut. Bis auf das Chassis lag alles im Keller (ich kann nix wegschmeissen). Es gibt sie noch, die guten alten Sachen, und der Sound ist im Vergleich zu Transistor-Verstärkern saugeil. Von Class-D-Verstärkern ganz zu schweigen…

  7. 07

    Analog arbeiten heute nur noch relativ wenige prof. Fotografen, afaik.

  8. 08
    Erik

    Die meisten prof. Fotografen die nicht nur Pressefotos machen, nutzen noch viel analoges Equipment. Das Teure am Umstieg auf digitale Technik sind nicht die Kameras, sondern die Objektive. Gerade Lichtstarke Tele kosten ein Heidengeld. Überlegt man sich also zweimal so“™ne Ausgabe.

  9. 09

    Coolpix 4500 Digiknipse ist sehr gut

Diesen Artikel kommentieren