4

Lesen lassen

Leute, die Schrift auf Papier generell ablehnen, können sich bei Frau Bunz einen schönen Blätter-Überblick abholen.

(Und ich erschrecke mich immer noch jeden Tag, wenn ich im iTMS den Mercedes-Bunz-Podcast auf Platz Eins entdecke…)

4 Kommentare

  1. 01

    Und ich bin mir schon komisch vorgekommen, weil ich die FAS richtig gut finde und die FAZ eigentlich (früher, wo ich sie mal in der Hand hatte) eher sehr schlecht.

  2. 02

    …entschuldigung. aber dieses lobgehudele auf das vice-blättchen ist (für mich) ziemlich unerträglich. ich habe mir das ding und seine autorInnen und seine sprache tatsächlich angetan. da ist nichts von dem was frau bunz so ekstatisch von sich gibt. die texte sind schülerzeitung. die typo ist schülerzeitung. die ganze schmonzette ist schülerzeitung. und dass die fas sowas wie die neue alte süddeutsche sei, kann eigentlich nur mit einem barscheck erklärt werden. faz-it: das synonym für käseblatt ist und bleibt wurstblatt. würg!

  3. 03

    Auf die Kritik in dem Kommentaren ‚Vice‘ sei
    „voller rassismus, sexismus, anti-feminismus und generell strunzdummem schwachsinn auf sprachlich armem niveau“

    entgegnet Mercedes:
    „dass die sich gegen ein pc-diktat auflehnen ist klar, aber das ist doch bei denen eher ne geste und kein wirklicher schwulenhass oder so. das sollte man unterscheiden. als geste finde ich das nicht so schlimm“

    Was ist das denn für eine Aussage?
    Das ist so, als ob man zu jemanden sagt, an dessen Hosenbein ein Kampfhund hängt: „Das ist nicht so gemeint, der will doch nur spielen…“

  4. 04
    TriIIian

    Kann mich den negativen Kommentaren zu „Vice“ nur anschließen. Aber eigentlich ist hier wohl der falsche Ort dafür. Diese „Blätter“ (gibt es dafür überhaupt ein papierloses Analogon?) erinnern mich immer an die kostenlosen Zeitschriften, die in der Uni rumliegen, à la UNICUM und Konsorten. Davon kann es von mir aus im Web nur so wimmeln, schau ich mir bestimmt nicht nochmal an. Einfach nur schlecht. Leider(?) hatte ich danach auch keine Lust mehr, mir den Rest des „schönen Blätter-Überblicks“ anzutun…

Diesen Artikel kommentieren