6

Spreebay

Ein bisschen peinlich ist es mir ja, aber schlimmer finde ich den Gedanken, zu viele Kartons ins neue Büro mitschleppen zu müssen, daher hier ein bisschen Kommissionsware für Kurzentschlossene. Ich poste für die Käufer dann auch gerne ein „Top-Kontakt, jederzeit wieder“!

Martin möchte seine Jukebox ungern abholen, das Teil ist eine ROCK-OLA 443, Baujahr 1969, frisch generalüberholt. Ja, sie funktioniert, sofern man über Vinyl-Singles verfügt, die noch das größere Loch in der Mitte haben. Ein Foto und Video gibt es hier. Laut Gutachten eines staatlich geprüften 60er-Jahre-Jukebox-Gutachters ist das schöne Stück etwas über 1.000 Euro wert, Martin ist mit genau 900 Euros zufrieden.

Außerdem gibt es noch einen Farbdrucker namens Tektronix/Xerox Phaser 860 mit sehr wenigen Ausdrucken auf dem Buckel. Das gute Teil zeigt dauernd einen Papierstau an, obwohl da gar kein Papierstau ist. Experten meinen, das wäre leicht zu beheben, haben aber selbst nie Zeit dafür selbiges zu tun. Für Selbstabholer: 300 Euro.

Und dann steht hier noch ein Philips-Fernseher, 68cm von Bildschirmecke zu Bildschirmecke, selten genutzt. Da man TV-Geräte inzwischen beim Kauf von vier Batterien im McElektro kostenlos dazu bekommt: 50 Euro Schutzgebühr. Funktioniert prima, ist aber ziemlich schwer.

Bei Interesse: Mail an johnny at spreeblick punkt com. Ende des Flohmarktes. Glaube ich.

6 Kommentare

  1. 01

    Der Fernseher würde mich ja schon reizen – Doch ich wohne am arsch der welt: Auf den Kanarischen Inseln/Teneriffa

  2. 02

    Super, ich bin mal Experte. War immer mein größtes Ziel. Am besten im Fernsehen. Ich labere irgendwas (Thema wirklich egal, ich bin da flexibel, meinet wegen auch ungarischer Volkstanz) und darunter „Max Winde, EXPERTE“.

  3. 03

    Der Fernseher ist weg.

  4. 04

    sauerei. geklaut etwa?

  5. 05

    Hallo Michael, Du wohnst echt auf den Kanaren? In welchem Ort denn?

  6. 06

    Teneriffa/ICod de los vinos

Diesen Artikel kommentieren