19

Music Map

Big Audio Dynamite? Havanna 3am? Leider nicht in der Music Map.

musicmap

(Danke, Oliver!)

19 Kommentare

  1. 01

    Hmmm. Doch.

    Oder habe ich Dich missverstanden?

  2. 02
    Merete

    Demnach hören Libertines-Hörer entweder Take That oder Sex Pistols. Aha.

  3. 03
    mArTiN

    Bei Motorpsycho taucht *würg* DJ Bobo in der Map auf…

  4. 04

    diaet, ich meine, dass neben clash weder b.a.d. noch h3am auftauchen.

  5. 05

    Ah, I see. Lustigerweise aber Clash neben b.a.d.

    Die Logik muss man wohl nicht verstehen.

  6. 06

    oh gott. leute die die cars hören hören auch toto, skid row und alan parsons. muss ich wohl dringend ein paar neue alte paltten kaufen.

  7. 07

    Bei Kiss taucht Gary Numan auf, dann geht es zu DAF (das versteh ich ja), dann 16Horsepower und dann Fury In The Slaughterhouse – wer um Gottes Willen hat das programmiert – hat der je eine einzige Platte / CD / MP3 gehört?

  8. 08

    Music-Map ist ein Teil von Gnoosic
    Music-Map ist nur so gut, wie die Leute die mitmachen. Je mehr mitmachen, desto besser wird die Map.

  9. 09

    Nett, aber die Version früher (gabs ja schon mal in Flash, und auch noch gutaussehend *g*) von *öhm* ’nem anderen Anbieter.

  10. 10

    mag ja sein, dass da überraschende kombinationen rauskommen,
    aber wenn leute the cars und toto (wobei letztere selbstverständlich der letzte dreck sind)unter der gleichen schädeldeckel unterbringen – na denn !

  11. 11

    ansonsten lustiges spielzeug – mal sehen wie unbekannt die bands sein müssen bevor das programm aufgibt

  12. 12
    Stalinallee Nordseite

    „Plan B ist noch nicht verfügbar.“

  13. 13
    rudi

    liveplasma.com ist schöner finde ich. ansonsten so ziemlich das gleiche.

  14. 14
    Katharina

    Nett, aber bei dem Gezappel wird mir gleich ganz übel!

  15. 15
    Daniel

    „Je näher sich zwei Interpreten sind, desto wahrscheinlicher ist eine Überschneidung bei der Beliebtheit.“
    Äh ja. Und wieso bewegen die sich dann noch hin+her? Oder ist mein Rechner nur zu langsam und bei anderen kommt das irgendwann zum Stillstand? Eine Erklärung ist mir auf den Seiten auf jeden Fall nicht ins Auge gesprungen.

    Wie unbekannt muß eine Band sein? Nunja: „Mono für Alle!“, „Puppetmastaz“ und „Ohrbooten“ gibts jedenfalls nicht. Grundgütiger! Kennt das Teil überhaupt Musik, die ich höre? Ich denke die kooperieren mit Amazon? Alle diese Bands gibt es auf Amazon. Jaja, selbst eintragen, ich weiß schon. Und immerhin „Seeed“ gibts dann doch.

  16. 16

    Les Mercredis ist noch nicht verfügbar.

    PFUI !!!

  17. 17

    also von „nick cave“ bis zu „new model army“ via „current 93“, „skinny puppy“ &ct. sieht’s ganz gut aus.

    sogar die „levellers“ sind drin.

    und „noir desir“ (der kerl, der seine freundin erstochen hat)

    und (hah!) „element of crime“ auch :-)

  18. 18

    Das ist Web2.0:
    Jemand macht ne spaßige Anwendung mit einem grenzwertigen Nutzwert und schon nehmen es zig Leute todernst.

    Denn mal noch viel Spaß mit Web2.0, kann ja heiter werden.

  19. 19

    @Eva

    der Kerl der seine Freundin getötet hat hieß im übrigen Bertrand Cantat und nicht Noir Desir (das ist nur die Band mit der er auftritt), er hat seine Freundin zudem nicht erstochen – sondern erschlagen (das macht die Sache nicht besser), ich bin übrigens nicht kleinlich (auch wenn es so scheint) mich ärgert aber „gefährliches“ Halbwissen, meiner Meinung nach das grösste Problem der Informationsgesellschaft – nix für ungut – aber ein wenig Klugscheissen muss sein; am frühen morgen.

Diesen Artikel kommentieren