14

Blog 2.0

Keine Sorge, der Titel dient nur der allgemeinen Belustigung, falls in den Kommentaren und Trackbacks wieder die alberne „Web 2.0“-Diskussion losgeht. Ist also nur Spaß. Aber das Blog von Jake Nickel, der für ziemlich viele ziemlich gute Sites ziemlich gute Arbeit leistet, ist trotzdem gut gedacht, da die Navigation als Filter der einzelnen Eintrags-Kategorien (Blog, flickr, etc.) fungiert.

[via k10k]

14 Kommentare

  1. 01

    Was ist denn an „žWeb 2.0″³-Diskussionen albern? Weil es sowieso immer anders kommt, als diskutiert und vorhergesagt wird?

  2. 02

    Weil sie so hitzig geführt wird.

  3. 03

    Abseits von Web 2.0. – findest du das wirklich so toll, seine Inhalte nach der verwendeten Technologie zu strukturieren?
    Wollen wir davon nicht viel lieber weit weg sein?

  4. 04

    er strukturiert sie ja nicht, er sammelt sie an zentraler stelle.

  5. 05
    Nero

    Verwirrend und nutzlos, aber nett. Wie eine 100% Flash Seite.

  6. 06

    Ich glaube, es liese sich besser einschätzen, wenn die Seite farblich etwas ruhiger wäre.

    Allgemein denke ich aber, dass die einzelnen Rubriken untereinander besser wären, als durcheinander.

  7. 07

    ist zwar gut gemacht, sieht aber trotzdem scheisse irgendwie nicht so einladend aus.

  8. 08

    musste kurz lachen. gelächter 2.0, sozusagen.

  9. 09

    Eines muss aber noch angemerkt werden:
    Der Unterschied zwischen Web 1.0 und Web 2.0 ist
    hier zu sehen.

  10. 10
    Buzz

    ^^ upps…falsch verlinkt ! hier nochmal:

    http://mpt.net.nz/archive/2005/12/27/web-2

  11. 11

    Ola,
    Ihr lacht, aber ich habe ein Blog mit diesem Titel! Per Zufall habi in Google diesen Suchbefehl eingegeben und bin auf deine Seite gestossen..

    Na kuck doch mal vorbei! Allenfalls siehtst du nicht nur Blödsinn!

  12. 12

    jo, die Seite von Jake Nickel ist mal was anderes…

Diesen Artikel kommentieren