19

Mac-Profis gesucht

Hat jemand unter den Mac-Auskennern einen Tipp für mich hinsichtlich Druckertreibern?

Das Problem: Zu Hause steht ein Canon i965, der auch mal wunderbar an unseren Powerbooks lief. Der Treiber wird nämlich eigentlich von OS X mitgeliefert. Aus irgendeinem Grund habe ich jedoch den Fehler begannen, den Canon-eigenen Treiber zu installieren und seitdem läuft gar nichts mehr, zumindest nicht drahtlos.

Denn: Sobald der Drucker per USB direkt ans Kraftbuch angeklemmt wird, wird er erkannt und steht zur Verfügung. Sobald ich den Drucker jedoch ans Airport anschließe und versuche drahtlos darauf zuzugreifen, wird er zwar ebenfalls erkannt, es werden jedoch nur noch die GIMP-Canon-Treiber zur Auswahl zur Verfügung gestellt, nicht der wirklich passende Treiber.

Diverse De- und Neuinstallationen sind bereits durchgeführt worden, bisher ohne Erfolg. Wie bekomme ich die Kiste drahtlos installiert? Danke für Tipps!

19 Kommentare

  1. 01

    oh, noch ein Mensch der „Kraftbuch“ sagt :) Schön.
    Hätte gerne einen entsprechenden Aufkleber in Frakturschrift. Den würde ich sogar aufs Macbookpro kleben, auch wenn das nicht mehr Powerbook heißt..

  2. 02

    Das war ’ne Geschäftsidee von Max: „Powerbook“-Aufkleber für die neuen MacBooks.

  3. 03
  4. 04
    Erik

    Über Airport hab ich sowas noch nicht probiert. Aber schon über das Drucker-Dienstprogramm nen neuen Drucker angelegt und dann die PPD nicht automatisch, sondern manuell ausgewählt. Hast Du bestimmt schon gemacht, ich frag aber trotzdem „¦
    Viel Erfolg.

  5. 05

    Toll. Und als nächstes wird mein World-Domination-Plan ausposaunt.

  6. 06
    Martin

    Hm, Print Center zurücksetzen, nachschauen, ob der Drucker mit Airport (Express) kompatibel ist, oder aber den Treiber von der MacOS X CD nachinstallieren. Viel Glück! Oh, und was ist schlimm an den GIMP Print Treibern? Habe damit eigentlich immer positive Erfahrungen gemacht. Wenn die deinerseits eher negativ waren, dann den neuen Release – Kandidaten (der jetzt Gutenprint heißt) von der entsprechenden Website laden.

  7. 07

    Martin, nee, die GIMP-Treiber bringen’s in dem Zusammenhang nicht.

  8. 08

    World-Domination-Plan? *notier*

  9. 09
    Martin

    Johnny, soweit ich verstanden habe, haben die Original Treiber ja funktioniert, könntest Du die nicht einfach neu installieren, und die derzeitigen Canon Treiber löschen? Funktioniert entweder per Hand oder mit Print Center Repair.

  10. 10

    ich habe genau das gleiche problem. mein canon i6500 funktioniert nicht mehr an der airport express station. bzw. sind die original treiber nicht mehr wählbar. eine lösung hab ich auch noch nicht gefunden und momentan hängt der drucker wieder per usb am eMac.

  11. 11

    Ich würde den Printer löschen, dann über USB ans Powerbook, „Drucker hinzufügen“ etc., evtl. Treiber installieren. Den kann man leider nicht über Airport installieren.

    Dann: Drucker an Airport, „Drucker hinzufügen“ im Print-Menü, der müsste als „Bonjour“-Drucker dann in der Liste stehen. Auswählen, evtl. in Airport-Canon o.ä. umbenennen und ausprobieren.

  12. 12
    Yves

    Ich musste bei meinem Canon Pixma4000 (und damals beim i350) immer die Original-Canon Treiber unter OS X installieren, damit ich diese dann auch auswählen konnte.

    Was wird denn im Druck-Dialog angezeigt, wenn Du auf die Rubrik „žBonjour-Printer“ (Rendevousz

  13. 13
    Christian

    Ich hatte ein möglicherweise vergleichbares Problem mit einem (marginal älteren) Canon S750: Während er direkt an einem iBook angeschlossen ohne Probleme mit den Canon-eigenen Treibern funktioniert, ist er an einem LevelOne FPS-3002USB Print-Server von diesen nicht zu finden. Mit dem Apple-eigenen CUPS-Treiber für Canon-Drucker wird er problemlos gefunden, allerdings gibt es keinen speziellen S750-Treiber, so dass die Ausdrucke trotzdem streifig-unbrauchbar bleiben.

    Quintessenz nach einem Monat Recherche inklusive Usenet: Canons eigene Treiber unterstützen offenbar nur USB-Kabel und noch Bonjour (ehemals Rendezvous). Hat Canon da an CUPS „vorbeiprogrammiert“!? Am Print-Server einer Apple Airport Extreme-Basisstation klappt es, wenn man auf den Drucker über Bonjour zugreift (bereits oben erwähnt).

    Keine Ahnung, ob das auch für einen i965 gilt, es klingt allerdings fast danach …

  14. 14
    westernworld

    so das verhaften der von anderen postern genannten üblichen verdächtigen nicht zum erfolg führt würde ich einfach per spotlight alles was cannon heißt löschen um dann per pacifist ( http://www.charlessoft.com/ ) die orginaltreiber von der installations dvd nachzuinstallieren. ansonsten die klassiker des Mac-schamanismus schon
    versucht? also PRAM und powermanager zurücksetzen.

    vielleicht entdeckst du ja auch den charme von usb repeater-kabeln, denn man tau.

    ps: ich hoffe deine nick hornby phase findet auch einmal ihr ende.

    pps: kennst du den schon : http://www.netzeitung.de/kultur/383721.html

  15. 15
    Tanzpartner

    Nr. 14 klingt nach der vernünftigsten Lösung! Würde ich auch so empfehlen.

    Cheers
    Hans

  16. 16

    Disclaimer: Sicher kann man damit nix richtig kaputtmachen, aber trotzdem … baaackup.

    Die meisten Druckertreiber landen in /Library/Printers und /System/Library/Printers.
    – Das Verzeichnis /Library/Printers enthält

    a) PPDs – und die vor allem in dem englischen Bereich. (Praktischerweise kann man da z.B. unsupportete Drucker wie z.B. antike Farblaser mit reaktivieren – einfach die OS-9 PPD da reinwerfen und dann manuell auswählen). Die könnten eigentlich so bleiben. Im Zweifel bei PPDs/Contents/Resources/en.lproj nachsehen. Viele Dateien sind noch Stand 2004, die anderen nicht älter als März 2005.

    b) Herstellerspezifische Dateien, z.B. bei Epson die Statusprogramme für die Farblaser ohne Display und sowas. Bei Canon sind die „aktuellen“ alle vom 28 März 2005. Sind die Dateien von einem anderen Datum: Raus damit. Und dann einfach die Druckertreiber von der OS X DVD nachinstallieren.
    Wenn das nicht hilft:

    – Das Verzeichnis unter /System/Library/Printers listet ein paar Unterverzeichnise in der diverse Plugins landen. Die Plugins haben alle ein ähnliches Datum – 19-23.03.2005. Was ein anderes Datum hat: Raus.
    Dabei wird auch das Passwort abgefragt … und das ist eine gute Gelegenheit vorher ein Backup zu machen.

    HTH …

  17. 17

    Einen „Powerbook“-Aufkleber für mein zukünftiges Mac Book Pro würde ich auch kaufen – obwohl, vielleicht auch nicht. Wir Macianer sind doch immer stolz darauf, keine Aufkleber am Gehäuse zu haben… ;-)

  18. 18
    David

    Hallo!

    Wie und wo kann ich denn bitte das Print Center zurücksetzen?

  19. 19
    Jochen

    Nr. 14 hat bei mir nichts gebracht. Ich habe dann meine Airport-Station zurückgesetzt. Danach hat alles wieder funktioniert!

Diesen Artikel kommentieren