2

500beine für fooligan: Dieser Ballhunger

Ich bin schwer abergläubisch. Latsche ich irgendwo entlang, wo gebolzt wird, sei es auf der Strasse oder im Park, ganz egal, dann gebe ich der Pille ungefähr eine Minute, um in meine Richtung gerollt zu kommen.

Am besten direkt vor die Füße. Dann lupfe ich das Leder auf den Oberschenkel und lass es lässig tänzeln, als wäre es heisse Luft, die aus den Beinen gesprudelt kommt und das Leder oben hält. So zaubere ich bis die Pille abtropft und ich sie als Drop-Kick zurück aufs Spielfeld bringe. Die Jungs feiern das Galeriestückchen mit glänzenden Augen, ein Sekundenglanz nur, aber hach..
Natürlich geht die Sache meistens schief. Erst muss ich mich richtig mühen, um den Ball auch nur grob in mein Gebiet zu treiben, wie ein Torero, und wenn er dann endlich kommt, trete ich drüber. An solchen Tagen verweigert sich das Gerät total. Da latsche ich nie wieder her. Da bin ich abergläubisch.

die rechte Flanke eines Tausendfüßlers

2 Kommentare

  1. 01
    kim rosenzweig

    Jo. Der kann es.

Diesen Artikel kommentieren