26

Neulich im Café

Im Hintergrund laufen Depeche Mode mit „Personal Jesus“. Zwei jüngere Café-Besucher unterhalten sich. „Sind das Depeche Mode? Jetzt fangen die auch schon an mit diesem Johnny-Cash-Hype!“.

26 Kommentare

  1. 01

    Aua. Das tut weh. Sehr.

  2. 02
  3. 03
    Friz

    Hey, besser als Marilyn Manson den Song zuzuschreiben :P

  4. 04

    Am Sack aufhängen. Jawoll.

  5. 05

    Ähnlich wie bei meinem Schwager in der Praxis, da streiten sich zwei Zahnarzthelferinnen, weil die eine das Originallied Flugzeuge im Bauch Oli P. besser findet als die Version von Xavier Naidoo.
    Daraufhin mußte mein Schwager Ihnen dann leider sagen, daß das Original von Herbert Grönemeyer ist, den beide nicht kannten.

  6. 06

    Was ich getan hätte: ich wäre aufgestanden, hätte den Typ zweimal – nämlich links und rechts – geohrfeigt, dann hätte ich ihn an den Ohren aus dem Kaffee raus und in den nächstbesten Plattenladen hineingezerrt, wo er dann vor meinen Augen zuerst die Daten vom Booklet der American Recordings CD und danach die Daten vom Booklet der Violator ablesen müssen. Dann hätte ich den Typ nochmal kräftig in den Arsch getreten und hätte gesagt: „žTu das nie wieder!“.
    Aber ich war ja nicht da. Tschuldige.

  7. 07

    Ihr mit eurem Agressionspotential. Ich alter Pazifist und Menschenfreund erinnere mich dann lieber daran, dass ich auch nicht sofort wusste, dass I fought the law, Police & Thieves und Time is tight nicht von The Clash waren…

    Euer Ghandi.

  8. 08

    Sind natürlich trotzdem Trottel, die beiden, logo.

  9. 09

    Daraufhin mußte mein Schwager Ihnen dann leider sagen, daß das Original von Herbert Grönemeyer ist, den beide nicht kannten.

    WAAAAAS???

    Obwohl, erinnert mich an die Story in der CD-Abteilung

    (Die beiden in dem Café haben DM ja wenigstens noch erkannt. Rettet Sie natürlich auch nicht.)

  10. 10
    Alpha-Hasi

    Nach dem Hören des Soundtracks von „Priscilla“, hat ein (junger) Freund von mir Mitleidspunkte gesammelt, weil er sich erstaunt darüber zeigte, dass die Village People „Go West“ gecovert hätten (von den Pet Shop Boys). Und das als Homosexueller! Was lernen die eigentlich in der Schule?

  11. 11
    dENIS

    Also ich waere geborsten vor Lachen, andererseits finde ich die Geschichte mit Madonna gar nicht lustig (link von diaet). Eher empfinde ich Achtung vor einem Mann, der es geschafft hat, sich von den Medien so wenig beeindrucken zu lassen, dass ihm so eine musikalisch belanglose Erscheinung sinnvollerweise entgangen ist (optimistischerweise, ist natuerlich Geschmackssache). Kann aber auch sein, dass er wirklich grenzdebil war/ist (pessimistischerweise). Ist aber fast egal, interessant daran ist daran nur, dass jemand mehr oder weniger unterstellt (unterstelle ich mal, nach lesen der Kommentare), die Nichtkenntnis einer medialen Erscheinung zeuge von Debilitaet (wenn ich das richtig verstanden habe). Ich find das cool. extrem cool! Anzeichen von Abloesung von der Medienscheinrealitaet. Ist das nicht das, wo Ihr auch hinwollt? Oder doch einfach nur Paralleluniversum schaffen a la mein Musikgeschmack ist besser als Deiner?

    dENIS

  12. 12
    Macke

    Bei Johnny habe ich den Text das erste mal richtig verstanden, war noch nie DM Fan .
    Also o.k. Gnade der späten Geburt ! Aber bringt so etwas das Pop Geschehen weiter ?

  13. 13
    Ibez

    was lernen die kinder eigentlich heute im geschichtsunterricht?? *grr*

  14. 14
    Dagger

    Also ich finde sowas klasse. Wieder ne Story zum weitererzählen und lachen ;-)

    Wir hatten weder DM noch Cash im Unterricht …

  15. 15

    Da-dat-da-da-dat-da-da-dat-da-da-dat…

    Danke, jetzt habe ich einen Ohrwurm. :)

    Vor Jahren las ich mal das Zitat eines Rammstein-Konsumenten: „Kraftwerk haben das Model gecovert“ Unfaßbar, oder?

  16. 16

    Bei Nine Inch Nails-Konzerten gibt es grundsätzlich auch immer ein paar Nasen, die sich wundern, warum die jetzt da den Cash so scheußlich covern. Das sind dann halt alles die Downloader, die nie das Booklet lesen werden — meint man.

  17. 17

    Das Hurt echt ;)

  18. 18
    gero

    auch wenn es mich als alten Depeche Mode und auch Nine Inch Nails Fan schmerzt solche Sachen zu hören und zu erleben möchte ich dem Johnny mit einem Berti Vogts Zitat beipflichten: „“Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle sollte man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.“ und jetzt einfach „Stadion“ und „Blogkommentare“ auswechseln, meint Euer Gero (Someone who cares ;-))

  19. 19

    Man muss sowas nicht wissen. Wenn ich „Song for my fahter“ sage, klingelts bei euch ja auch nicht. Immer diese Musikfaschisten“¦ grummelgrummel“¦ ;-)

  20. 20

    @dENIS: Lustiger Versuch eines Diskussionsstarts :)

    Nee, mal im Ernst: das hat mit Debilität natürlich nix zu tun. Es gibt allerdings gewisse „Größen“, die man ja nicht allein durch Meiden gängiger Mainstream-Kanäle komplett verpassen kann, zum Beispiel weil sie auch noch auf Plakatwänden kleben, überall im Radio laufen, Werbung machen etc.pp. Von daher schon eine gewisse Lesitung. Die bewusste, „optimistische“ Auslegung finde ich aber ein wenig konstruiert.

  21. 21
    westernworld

    ah, ja der einfluß hesses auf goethes gedichte ist wie immer nicht zu übersehen.

  22. 22
    tilman

    Also ich als medialer Totalverweigerer kenne alle hier genannten Namen und deren Zusammenhänge (aka „wer covert wen“) – woher weiss ich nicht…
    Eingedenk der Tatsache allerdings, dass Menschen solchen Formates die jüngeren Ausgaben von Euch Schreihälsen sind, kann ich weder für sie, noch für Euch Respekt empfinden. Sorry – aber Menschen der zweiten Reihe (Golffahrer und SpOn-Leser), die sich mit der dritten Reihe (Tokio-Hotel-Fans) balgen, langweilen mich.

  23. 23

    Der mediale Totalverweigerer schreibt in ein Blog.

    und redet von Menschen der zweiten und dritten Reihe.
    und bezeichnet „uns“ als Schreihälse.

  24. 24

    ähm. ist nicht das wissen um cash schon eine zu würdigende leistung für „zwei jüngere“ bürger?

  25. 25

    Kann man so auch sehen. Positives Denken. Ich mag das, wenn ich es auch selbst nicht immer beherrsche.

  26. 26
    Fabian

    Ja, bei Johnny habe ich auch erst verstanden, was „žOne“ für ein unglaublicher Song ist. Überhaupt, der Johnny. Mir wird schon wieder ganz schniefig.
    Aber schon drollig unsere Kleinen, wenn man sie in der freien Wildbahn beobachtet.

Diesen Artikel kommentieren