6

El Lazaretti

Machen wir’s kurz: Schwede Eriksson nominiert einen englischen Krüppel und nimmt damit einem anderen topfitten Engländer die WM-Teilnahme. Ukrainer Schewtschenko verletzt sich und wird nur so ein bisschen zur WM wieder fit sein. Holländer Edgar Davids ist zu alt für die WM, Jaap Stam zu gelangweilt. Die Italiener Christian Vieri und Francesco Totti sind verletzt. Spanier Raul fährt zur WM, aber nur mit einem Knie. Der WM-Coach mit dem absurdesten Namen, nämlich US-Amerikaner Bruce Arena, muss auf Frankie Hejduk verzichten. Und dann, ja dann tickert auch noch die vernichtende Meldung über die nicht mehr vorhandenen, aber sprachlich immer wieder gern bemühten Ticker, dass Yeti Nowotny “die besten Karten” habe.

Gibt es im Fußball eigentlich ein Äquivalent zu den Paralympics?

6 Kommentare

  1. 01

    wenn man die Fussball von Schlake so fallen sieht ja.. Liegt in Gelsenkirchen

  2. 02

    Ich spendiere meine Vorredner großzügig ein “er” ;)

    Beim lesen des Artikels dachte ich mir “Hoffentlich kommt jetzt kein Schlußsatz in dem wir Aufgrund der zahlreichen Verletzungen bei den WM-Favoriten, bereits zum Weltmeister ausgerufen werden….”

    Das Ende mit den Paralympics kam daher sehr plötzlich! :->

  3. 03

    mist, habe ich das geschriben. Ich sollte halt keine kommentare schreibe wenn ich aus ner Bar komme. Es sollte Fussballer von Schlake heissen… UNd ich denke alle die das letzte Spiel gegen werder gesehen haben, wissen wie die fallen können….

  4. 04

    ich würde auch vielen “Fußballern”, einen Behinderten vorziehen.
    Das klingt knallhart, ist es auch!
    Also lieber einen halben Raul als gar keinen.

    gruß
    der Titan

  5. 05

    Am 17. Mai im CL-Finale werden sicher noch so Einige weggetreten werden…

  6. 06

    Mein Kollege hat nach dem Lesen des Artikels die Berufung von Lothar Matthäus befürwortet! Dafür müssten sich halt noch einige Kandidaten verletzten, aber dem kann ja wie gesehen nachgeholfen werden :>

Diesen Artikel kommentieren