5

Lieber Jürgen,

Es wird gesagt, Du hättest mit der Mannschaft die Deutschen verändert. Kann sein, muss man aber nicht glauben. Du hast eine leistungsfähige Mannschaft aufgebaut, mit der sicherlich noch einiges zu erreichen ist. Diesmal war es noch nicht so weit. Aber es wurde gute Arbeit geleistet.

Diese Mannschaft hat es mit einer angenehm anderen Spielweise geschafft, dass in unseren Köpfen irgendwas passiert ist, sagen sie. Der Fahnenknopf gedrückt wurde. Sich die Stimmung gewandelt hat. Ob das nun anhält oder nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob das an der Mannschaft lag oder ob wir einfach bereit dazu waren, mal so richtig einen draufzumachen. Oder einfach weil’s bei uns war. Verändern können wir uns eigentlich nur selber, aber wir scheinen einen Auslöser gesucht zu haben. Wahrscheinlich war es beides, wenn es wahr sein sollte. Auf jeden Fall hat die Mannschaft ein Ziel, in unseren Herzen anzukommen, erreicht. In meinem auf jeden Fall.

Da ist sie also, eine Mannschaft, von Dir aufgebaut und mit streckenweise wundervollem Fußballspiel. Mit Motivation (auch ohne BWL auf dem Platz), mit dem Drang zum Tor, der so lange fehlte. Weitestgehend gute Pässe und eine im Vergleich recht faire Spielweise, die auf Tore und nicht auf Schwalben angelegt ist. Eine junge Mannschaft, die sich auch mal bis zum letzten Atemzug verausgabt, wir alle haben Philipp Lahm nach dem letzten Spiel gesehen. Mit einer ordentlichen Abwehr, auch wenn es mal ein, zwei Spiele dauert. Mertesacker machte dem zweiten Teil seines Namens alle Ehre, auch die Anderen da hinten. Mit einer Spitze, die vom zuverlässigen Mittelfeld mit guten Chancen versorgt wird. Wenn das Mittelfeld es nicht gerade selber mal mit Torschüssen versucht.
Mit einem Miroslav Klose, der auch wieder mit dem Kopf trifft, nachdem er sich endlich den verkappten Beckham (natürlich nur Wanne-Eickel Version) weggekämmt hat. Mit einem Lukas Podolski, der nicht umsonst heute einen Preis bekam. Eine Mannschaft, die nicht unbedingt legendär ist. Aber mit den Großen mithalten kann, wenn man so weitermacht.

Jetzt mal im Ernst: Willst Du das wirklich aufgeben? Wer würde diese Mannschaft verdienen, in die Du so viel Arbeit gesteckt hast? Die Du zusammengeschweisst hast. Is the job done yet? Ein Team ohne guten Trainer ist wie ein Wohnwagen ohne Auto. Und willst Du wirklich, dass dann etwa noch jemand wie Lothar die Früchte Deiner Arbeit erntet?

Man kann sicherlich auch anderer Meinung ;) sein, aber irgendwie wäre es schade, wenn Du nun Deinen Hut nehmen würdest. Es gibt da noch so ein paar sportliche Ziele, die könnte man doch ins Auge fassen. EM, WM und ein paar eingetrocknete DFB Strukturen. Und wie es aussieht, meinen das viele andere auch. Eigentlich ist es auch gut, dass Du nicht immer in Deutschland bereitstehst. Verheize Dich nicht in unseren Medien. Setz Dich gerne auf die kalifornische Veranda, les in der Zeitung über Baseball und plane Powerpointpräsentationen. Und wenn Du für die Mannschaft gebraucht wirst, sei da. Also wie immer. Davon gehe ich jetzt mal aus.
Immerhin hast Du dieses Gerücht bereits fast wieder aus der Welt geräumt. Wäre ja auch unter Deinem Niveau gewesen.

Also: Bleib. Ich’ würd mich freuen.
Danke schon mal.

Lena

PS: Da ich so ungern umsonst lobhudele, bitte heute schön spielen lassen und gewinnen ;)

5 Kommentare

  1. 01

    In meinem Herzen auch, und da kommt sonst fast nie was an. :-)

  2. 02
    LoScore

    Jetzt lass ich mich doch zu nem Kommentar hinreissen, nachdem ich hier eigentlich immer geschwiegen und genossen habe:

    Bitte bleib.

  3. 03
    Bender

    loddar will ja zum glück nich :)

  4. 04

    der lothar ist ja auch bei redbull salzburg oder so.

  5. 05

    Ein gültiger Vertrag hat unseren Eisverkäufer Rekordnationalspieler noch nie von irgendetwas abgehalten :>

Diesen Artikel kommentieren