20

If you’re not prepared to be wrong, you’ll never come up with anything original

sir ken robinson

Technology, Entertainment, Design („TED“) – damit beschäftigt sich die gleichnamige Konferenz in Kalifornien, deren diesjährige Vorträge („TEDTalks“) als Videostreams und Downloads zur Verfügung stehen. Die Viertelstunde von Sir Ken Robinson zum Thema „Kreativität in der Ausbildung“ hat mich so beeindruckt und zum Lachen gebracht, dass ich gleich sein Buch bestellt habe.

(Dank an René für den Tipp!)

20 Kommentare

  1. 01
    Pierre

    Hier mal wat anderes… dat is hier plötzlich so schön kühl auf der Seite… angenehm.

  2. 02
    Malte

    ADHD hadn’t been invented at this point.
    Hoffentlich spricht sich das rum und man nimmt wieder Abstand davon, Kinder mit Drogen vollzupumpen.

  3. 03
    Flufo

    Ich war auf einer Waldorfschule. Konnte doch einige Dinge in seinem Vortrag entdecken, die er fordert, und dort schon realität waren.

    Mein Traum wäre ja ein Zwischending. Die anthroposophischen Extreme rausnehmen und dafür mehr auf verschiedene Lernansätze eingehen und mehr moderne Künste fördern.

  4. 04
    Heinz K.

    Ich bin ganz angetan von der Reggio Pädagogik.
    http://www.uni-koeln.de/ew-fak/paedagogik/fruehekindheit/texte/einfuehrung06.html
    Mein Patenkind geht in F´hain auf eine Kita, in der in Anlehnung an diesen Ansatz gearbeitet wird. Und sie geht dort gern hin. Das war zuvor, in zwei anderen Kitas, ziemlich problematisch. :)

  5. 05

    Großartiger Vortrag! Ich hoffe, ich erinnere mich noch daran, wenn ich einmal Kinder haben sollte.

  6. 06

    wichtig!
    super-wichtig!
    die welt braucht mehr menschen wie sir ken robinson.
    menschen die so denken und es dann auch umsetzen.

  7. 07

    warum tun sich viele deutsche Referenten/pädagogen nur so schwer dieses Thema nichtmal mit ein wenig Witz und Selbstironie vorzutragen, wie Ken Robinson? Einfach klasse der Mann

  8. 08

    spannend und gewitzt. der vortrag hätte gern noch länger gehen können.

  9. 09
    Andi

    Sehr brilliant, danke für den Link.

  10. 10
    sdf

    vielen dank für diesen link.
    was für ein toller vortrag:
    großartige thesen, interessant vorgetragen. und dann noch 2-3 brüller ohne aufpreis mit drin.

  11. 11
    David

    Danke für diesen Link. Ich empfehle auf der Seite auch die Rede von Al Gore – zumindest die erste Hälfte. Die zweite – der eigentliche Vortrag – ist gespickt mit Platitüden zum Thema Energiesparen. Die erste jedoch ist so voller Selbstironie, die so dermaßen auf den Punkt kommt, dass mir kein deutschen Politiker einfällt, der auf ähnlichem Niveau agieren kann.

  12. 12
    Lockengelöt

    Großartiger Vortrag!
    Ich hab nur gerade so Angst, dass diese hellen Momente, die einem unter anderem Menschen wie Ken Robinson schenken, viel zu schnell vom Alttagstrott übergahren werden.
    Sowas müsste an eine noch viel größere Glocke gehängt werden.
    Aber im kleinem fängts ja an, deshalb:

    Ebenfalls das Buch bestellt.

    Danke, Johnny (& René).

  13. 13
  14. 14

    mit der ted-konferenz ist etwas sehr interessantes entstanden.
    wünschte mir nachahmer in weiteren ländern. mich haben außerdem majora carter und jehane noujaim sehr beeindruckt. mein dank geht zurück an johnny für die direkte weiterverbreitung.

  15. 15
    rote Blume

    Vielen Dank für die schönen Links. Manchmal denke ich, es passiert garnichts mehr. Das ist der Gegenbeweis. Man kann übrigens die eigene Kreativität auch leben (so schön solche Vorträge sind. Wie komme ich von der (hier herrlich unkonventionellen)Idee in die Tat?)

    Mir persönlich haben die „Julia Cameron“ Bücher dabei geholfen. Nein, keine Schwester oder Verwannte von mir, auch der Verlag ist mir egal, aber die Inhalte von ihr geben mir konkrete Handwerkzeuge dazu, meine ganz persönliche Kreativität zu erforschen und die dann mit Taten zum Leben zu erwecken. Und das brauchen wir wohl sehr bald. Wenn ich den neueren Aussagen von einem Bernhard Lietaer folge, steht es für uns als Kultur 50% 50% , dass wir das installierte Wirdschafts- , bzw. Geld-Systhem am Laufen halten. Andere gerade ausgestiegende oder bald aussteigende Geld Gurus sehen das negativer.

    Ich stimme den Aussagen zu, dass wir keine Ahnung haben, wie das Leben hier in 10, 20 oder 50 Jahren aussieht. Ich persönlich hätte es gerne schön.

  16. 16

    ist zwar noch nicht so lange her, aber hast du das buch schon? hast du es schon durchgelesen? ist es auch nur halb so gut, wie der vortrag?

  17. 17

    Ich hab’s erst angefangen, ein paar Seiten, aber es scheint die längere Version des Vortrags zu sein, etwas mehr auf Unternehmen abgestimmt, durchaus aber auch unterhaltsam!

  18. 18

    das klingt gut. wenn er darüber hinaus noch mit ein paar guten quellen glänzen kann, dann habe ich eine idee, welches buch ich mir als nächstes anschaffe

  19. 19

Diesen Artikel kommentieren