15

Ich habe nur geträumt

little nemo

Little Nemo ist der Hauptdarsteller einer Comicreihe vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Autor Winsor McCay hat optische und erzählerische Standards gesetzt, während er Nemo dürch üppig ausgestattete und ausgestaltete Jugendstil-Traumwelten reisen lässt und im Grunde genau die Dinge auf unterhaltsame Weise gezeichnet hat, die Sigmund Freud nahezu zeitgleich versucht hat, wissenschaftlich zu beschreiben.

Die parallelen Welten des Traums, des Unbewussten, also eigentlich genau die ganzen bekloppten Sachen, die wir ein paar Jahre später alle auch gesehen haben. Damals, als wir ausprobiert haben, ob das mit diesen kleinen Äpfeln, die an dem Strauch da neben der Kirche wuchsen, dem Göttersalbei und diesen kleinen, perforierten Zettelchen auch wirklich so ist, wie immer in den Büchern stand.

Eine neu aufgelegte, (leider nur deutschsprachige) Gesamtausgabe der Abenteuer des kleinen Nemo ist im Juni im Verlag Benedikt Taschen erschienen. Das hat verdammt nochmal lange genug gedauert und bevor der oder die nächste anfängt, Comics und graphische Erzählungen gut zu finden und dann genau wie ich ewig drauf warten muss, den ACME-Comic des letzten Jahrhunderts endlich auf den Kaffeetisch legen in den Händen halten zu können, verbreitet bitte die frohe Kunde. Alleine schon die Möglichkeit, jemandem ein 400-Seiten-Buch mit den Worten „Hier, so ungefähr geht LSD!“ in die Hand drücken zu können, sollte den Zwanziger wert sein.

Der Trip ist auch irgendwie persistenter, wenn er gedruckt ist.

(Die Ausgabe gibt es u.a. bei amazon, wer über diesen Link einkauft, unterstützt Spreeblick. Danke dafür!)

15 Kommentare

  1. 01

    Little Nemo rubbed his eyes and got out of bed …

    Auch ein schöner Zugang zur allumfassenden, traumhaft miteinander verwustelnden art nouveaux.

  2. 02

    Toller Tipp! War gerade auf der Suche nach einem passenden Geburtstagsgeschenk…Support your local book dealer!

  3. 03
    miKa

    ist das wirklich „alles Nemo“ was Winsor McKay je produziert hat? wenn ja, dann muss ich KAUFEN ; )
    ..habe verschiedene Nemo-ausgaben, zB carlsen verlag Band2, finde Band1 aber nirgendwo, eine 2-Jahres-Ausgabe 1905-07 von ca 1960, aber halt nur 2 Jahre und wenn hier wirklich ultimativ alles in einem band enthalten ist, dann kann auch ich nur jedem interessierten den kauf empfehlen.

  4. 04

    Ja, alles. Soll ich dir ein Foto vom Register schicken? ;-)

  5. 05
    heidrun

    mccay rules! hat auch reizende zeichentrickfilme gemacht. ein wahrer pionier, der mann!

  6. 06
    miKa

    @holgi: nein, brauchst du nicht, glaube dir auch so ; )
    und weil du so schnell geantwortet hast, werde ich auch euren link zum kauf nutzen.
    @ALL: dieses buch ist ein muss – vegesst asterix, donald & co, wenn auch in sich nicht schlecht, sind es alles nichtskönner im vergleich zu „little nemo“

  7. 07
    heidrun

    …und wenn man schonmal dabei ist, auch gleich „in the night kitchen“ von maurice sendak („wo die wilden kerle wohnen“) kaufen. deutlich an nemo angelehnt, aber kein plagiat – absolut großartig!

  8. 08
    Frithjof

    Hier mal der (eine?) Film mit und von McCay. Wirklich schwer beeindruckend.

  9. 09
    Frithjof

    Oups, hab vor lauter Begeisterung nicht daran gedacht, dass Links wohl nicht in Kommentaren funzen, oder.
    Wie auch immer der Film findet sich im Netz…

  10. 10
    mika

    @Frithjof:
    kannst Du den link bitte noch mal klar reinschreiben? dann brauche ich nicht zu suchen ; ) dafür gibt`s auch den link zu einer guten rezension: Little Nemo – Gesamtausgabe 1905-1914

    obwohl ich vorhin so enthusiastisch war, an dieser stelle noch mal eine kleine einschränkung: man muss die panels McKays immer im historischen kontext sehen (wer´s liest, versteht was ich meine –> menschen-darstellung) —
    es ist ein großartiges werk.

    @heidrun: hab mir mal auf deine empfehlung hin den m.sendak gekauft, ist das so etwas wie ein bilderbuch?

  11. 11

    little nemo in slumberland ist wirklich eine feine sache!

  12. 12

    @ mika: sendak hat meines wissens nur kinder- bzw. bilderbücher gemacht, aber einige der besten!
    „in the night kitchen“ ist ein comic-artiges bilderbuch.

  13. 13

    Bereits als Kind war das für mich ein einziger Trip. Und da wusste ich noch gar nicht, wie Drogen funktionieren. Und bis heute schwöre ich auf Little Nemos Art, der Realität zu entfliehen:)

  14. 14
    Frithjof

    Mika, hier der Link zum Film in „klar“:

    http://www.youtube.com/watch?v=MqgtlRJjJjA

    Ist das wirklich der erste Zeichentrickfilm?

  15. 15
    miKa

    @Frithjof: danke! bei youtube hätt ich natürlich auch selber suchen können ; ))
    keine ahnung,ob`s der erste ist, weiss nur, dass der film wikipedia.org – Little_Nemo 1911 gemacht wurde.
    @all: es gibt auch noch „little nemo“ in einzelnen Jahresbänden vom Melzer Verlag, Darmstadt (Abraham Melzer, ca. 1970-) . Dort wird die Seitenzahl (pro Jahresausgabe!) mit ca. 160 angegeben, kennt jemand diese Ausgaben? durch die hohe seitenzahl bin ich versucht zu glauben, dass dann panels komplett auf einer seite abgebildet sind, oder? sonst passt das nicht mit der seitenzahl der gesamtausgabe zusammen.

Diesen Artikel kommentieren