49

Grasswurzel-Journalismus

Da ich in der kommenden Woche zwar nicht 62, aber immerhin auch schon 42 werde (habt ihr schon gesammelt?), sag‘ ich es lieber jetzt, bevor es jemand anderes herausfindet und mir womöglich noch mein zweiter Platz im Skateboard-Hochsprung der Schüler sowie uns allen der Grimme weggenommen wird:

Ich habe früher u.a. Infotexte für Bands geschrieben und außerdem habe ich mal für Mercedes-Benz gearbeitet. Aber nur als Freier. Und ich habe auch schonmal einen Klingelton heruntergeladen. Aber kein Abo, ehrlich!

Und ich war schon einmal auf einem echten Schützenfest.

So. Jetzt ist es endlich raus. Hat mich auch irgendwie belastet.

49 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    Aber kein Mitglied der Waffen-SS? So wird das mit dem Nobelpreis aber nix!

  3. 03
  4. 04

    du hast als ‚freier‘ fuer mercedes gearbeitet? :)

  5. 05
    msc

    Freier bei Mercedes?
    Ich dachte, die gab es nur im Betriebsrat bei VW :-o

  6. 06

    klingelton heruntergeladen? jamba-johnny!

  7. 07
    leo

    Hm, ’n bisschen spät oder? ;)

  8. 08

    …warst du wenigstens auf dem Schützenfest in Hannover (dem größten weltweit)?

    Achja… 42 ist ein ganz besonderes Alter; ich hoffe das ist dir klar :)

  9. 09
  10. 10

    Aber wenigstens hast du nicht „Die Rättin“ geschrieben.

  11. 11

    Du bist ja ein halbes Jahr jünger als ich. Damit kommste aber reichlich spät rüber.

  12. 12

    Jetzt ist dein Biograf aber enttäuscht… Und noch schnell die Springerpresse benachrichtigen, das wird DIE Schlagzeile morgen!!!!1einself

    ;)

  13. 13

    Das Schützenfest in Hannover ist auch nicht viel besser als andere… Nur da stehen ein paar Zelte mehr…

  14. 14

    Das Schützenfest in Hannover ist genauso scheiße wie anderen; dass was es toll macht ist dass es in Hannover stattfindet!

  15. 15

    Den haste jetzt aber auch nur der Überschrift wegen geschrieben, oder? :)

  16. 16
    Alex

    Da könnt‘ ich die Waffen-SS eher als Daimler verzeihen. Tsts, warst jung und brauchtest das Geld, hm? Aber immerhin wußtest du wohl schon damals, dass es falsch war. ;-)

  17. 17

    Zur kompletten Analogie fehlt neben dem nahenden Geburtstag die anstehende Buchveröffentlichung. Wie heißt denn der zu propagierende Roman, der demnächst aus deiner Feder auf den Buchmarkt fließt?

  18. 18
    Harm

    Ich finde diese Offenheit sehr gut, denn sie vervollständigt ja nun doch Deine Biographie. Und das gehört nunmal zum Leben dazu.
    Aber sie kommt ein wenig spät.

    (Skateboard-Hochsprung der Schüler? Respekt. Das ist besser als Westfalen-Meister im LKW-Slalom)

  19. 19

    Harm, das hat mich gerade sehr zum Lachen gebracht. Alles vor der Klammer. :) Das mit dem Hochsprung stimmt übrigens, ich hab noch irgendwo die Urkunde! In allen anderen Disziplinen (Freestyle und so) war ich die absolute Niete.

  20. 20

    OH. IST DAS DIE VOLLE WAHRHEIT?

  21. 21

    @Filzo:
    Dem Moderator von „Weltall, Erde, 42“ wird schon klar sein, was die Zahl 42 bedeutet. ;)

  22. 22

    @ Markus

    „Kann sein, dass ich ein Buch darüber schreibe, was für ein Riesenschwachsinn dieses ganze Internet ist. Das kaufen dann alle, die das schon immer wussten. Aber sowas macht ja auch nicht zufriedener“

    Zuerst eine subtile Ankündigung, dann dieses Geständnis, ich bin überzeugt das Buch wird ein Megaseller und in 50 Jahren in der hundersten Fassung von der Spiegel-Edition verwurstet

  23. 23
    christian

    Christian fodert(!) Rückgabe des Grimme Online Award:

    Nach dem Geständnis von J. H. werden in der C(ommunity)D(er)U(neinigen) Forderungen nach Konsequenzen laut. Der Kulturexperte der Unions-Fraktion fordert, H. solle Ehrungen zurückgeben. Polens Ex-Präsident Walesa äußerte sich ähnlich(!!!)

    Christian

  24. 24

    Ja Johnny, damit kommst du jetzt aber ganz schön spät heraus. Dann sind das wohl alles Lügen in deinen bisherigen Biographien? Undich kaufe mir das auch noch! 732 Seiten für 39,90 € und kein Funken Wahrheit? Also so geht das doch wohl nicht.

  25. 25
    Lockengelöt

    Soso, als bezahlender Beischläfer für das teure Auto der neuen Zitty Chefredakteurin. Das issen Fetisch!

    ok, lassen wir das…

  26. 26

    Falls du in der Waffen-SS warst oder gedopt hast, sag es lieber gleich. Und denk dran was alles auf der Dopingliste steht *g*

  27. 27
    apfelbaum

    Und, wie verkauft sich die Autobiografie? Gut hoffentlich…

  28. 28
    ajo

    Hä, wieso 62? wer wird 62?

    Überhaupt: Der ganze Beitrag ist irgendwie doof, finde ich.

  29. 29

    Ich fordere natürlich meine finanzielle Unterstützung des Spreeblick Verlags zurück. Unter diesen Umständen…

  30. 30

    Hätte da einen Vorschlag für den Titel des Buchs: das Schälen des Apfels. Hahaha. Ist das lustig!!!

  31. 31

    Doping. Verdammt. Das hatte ich vergessen…

  32. 32
    Jan(TM)

    Wenn ich Geld hätte, würd ich dir ein Handtuch zum 42ten schenken …

  33. 33

    Ich bin zwar in der vergangenen Woche nur 38 geworden und war auch nie Freier bei Mercedes, aber wenn ich auf meinen kommenden Geburtstag hinweisen wollen würde, dann würde ich wenigstens auch das DATUM mitteilen und nicht nur die KW. Äußerst Kontraproduktiv ;-)

  34. 34

    Nee, das is’n Alternate Reality Game. ;)

  35. 35

    @Matthias und andere:

    Ich bitte darum mein Unwissen zu Verzeihen. Heil Discordia!

  36. 36

    Och mensch. Den jenauen Tach rauszufinden ist doch wirklich leicht, bei einem Menschen, der nen eigenen Wikipedia Eintrag hat *G*

    Ich sach jetzt einfach mal, dass er am 20. August 1960 Geburtstag hat.

    Wer beweist mir das Gegenteil??

    .oO( pfft. Alternate Reality Gaming.. )

  37. 37

    Na, Deine größte Sünde war ja wohl immer noch die Entschuldigung, vor Depeche Mode in der Waldbühne aufgetreten zu sein.

  38. 38
    sunny5

    Patrick: das dachte ich auch – Wikipedia – alternate reality game? :)

  39. 39

    @Patrick: laut Wikipedia hat er am 21. August Geburtstag, das ist derselbe Tag, an dem ich auch geboren wurde.

  40. 40

    42…manchmal habe ich das Gefühl, dass wir Leser beim Spreeblick Verlag mehr Antworten als Fragen bekommen. Kann das jemand bestätigen?

  41. 41

    Damit ist die Hauptfrage allerdings noch nicht geklärt, Johnny!

    Aber das hören wir dann wohl in 20 Jahren.

  42. 42

    Das ist sicher nur die Spitze des Eisbergs. Das gibt er doch nur zu, um den bohrenden Fragen zu entgehen. Und die Antwort auf all diese Fragen soll nun 42 sein? Ich hoffe, ihr habt alle ein Handtuch dabei.

  43. 43

    Ihr Grasswurzel-Journalismus ist von beeindruckender Einfachheit. Jedoch auch dazu verdammt, sein Ziel zu verfehlen. Da Sie nicht vorhaben, zu jeder Ihrer Lebensdekaden eine Biographie zu veröffentlichen, rühren Sie an einer nicht vorhandenen Werbetrommel. Und unterstützdem dabei noch den Sensationsjournalismus auf Kosten der eigenen Persönlichkeit. Erschreckend was passiert, wenn man Grass beim wachsen lesen kann.

  44. 44

    Schlecht geschlafen?

  45. 45

    Also ich kann beim lesen kein Grass wachsen! Oder sollte man das gewachste Grass lesen. Fragen über Fragen….. und sollte das nicht Gras heißen. Ich bin total verwirrt! (auch wegen der neuen Rechtschreibung!) :)

  46. 46

    …und JA das „?“ ist auf meiner Tastatur kaputt!

  47. 47
    Michi

    Zu Kommentar 36: Der 21.08. dürfte korrekt sein (wenn ich mich recht entsinne)… da hat auch meine Mama Geburtstag. Sorry Johnny, bin also auf einer anderen Party. Nun würde mich aber interessieren, WELCHEN Klingelton Du Dir heruntergeladen hast!? Ach ja, und zu Kommentar 37: Hätten Plan B also damals NACH Depeche Mode auftreten sollen? Oder wieso Sünde? Versteh icke nich… Ick fand’s klasse!!! Und schon wieder bekommme ich den Dreh…besagtes Konzert ist 20 (in Worten: zwanzig) Jahre her!!!!! Was sind wir alt geworden!!!!!

  48. 48

    Erschreckend intime Geständisse bisher:

    Johnny Häusler:
    „Ich war bei Mercedes Benz“

    Sapere Aude: „Ich war bei

Diesen Artikel kommentieren