6

Zeit, dass mir einer eine dreht

Die sind sie wieder, die Schweden! Testspiel am Mittwoch, also eine Art Methadon als Ersatz für WM-Heroin. Einige Spieler haben dem Bundesjogi absagt, wegen Verletzung, sagen die Weicheier. Damals im Krieg haben wir über simple Fleischwunden oder Hüftprellungen (wir wussten damals gar nicht, was “Prellungen” sind) so gelacht wie über Filme mit Hans Albers. Oder, um es mit den Worten von Paul Steiner zu sagen: “Die Nationalmannschaft ist für mich kein Thema. Die spielen immer mittwochs, da habe ich keine Zeit.”

Fehlend: Michael Ballack, Sebastian Kehl, Christoph Metzelder, Jürgen Klinsmann.
Neu drin: Malik Fathi.

Außerdem: Mad Jens macht bis 2008 weiter und dann nicht mehr. Sagt er.
(Von mir aus kann der 2010 Weltmeister werden, den ganzen Riefenstahl-Ästethik-Keepern der Bundesliga traue ich noch nicht so ganz.)

6 Kommentare

  1. 01
    Hansi

    In Punkto Malik Fati bin ich ja ein reiner Monofaschist (www.OhrenTerror.de) – und der soll jetzt den Adler tragen… da hat Jogi aber einen Fan weniger….

  2. 02

    Okay… meanwhile in the real world will Lars Rache für die Schmach von München… aber dem guten Mann fehlen wohl mind. sechs Stammkräfte. Vielleicht wird es ja ein Spiel der B-Teams, mal schaun… Unser ehemaliger B-Trainer ist ja mittlerweile der A-Trainer

  3. 03
    Nick

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dem Jogi nichts ausmacht, einen “Fan” wie dich verloren zu haben.

  4. 04

    Ist echt auffällig, dass wenigstens Wiese, Weidenfeller und Rost aussehen wie von Arno Breker gemeißelt.

  5. 05

    Deswegen bekommen sie die Arme auch nicht schnell genug zusammen.

  6. 06

    Mit der Einstellung ist Paul Steiner aber dann immerhin Weltmeister geworden (allerdings ohne einen einzigen Einsatz, obwohl das Endspiel an einem Sonntag war.)

Diesen Artikel kommentieren