6

Bel étage

Zuerst dachte ich ja: „Bel étage? Was ist denn das für ein komischer Name?“

6 Kommentare

  1. 01
    Kleines Frühstück

    Beletage (frz. schönes Geschoß) – nein, es handelt sich hierbei nicht um eine Frau
    Piano nobile, Geschoß, in dem sich die Präsentationsräume befinden, meist im 1. Obergeschoß, seit Barock.
    [W. Koch. „ž Baustilkunde“, München 1982]

    Aber hey, hab schon mal erwähnt, dass ich ca. 10 Jahre lang The Wall von Pink Floyd
    voller Inbrunst falsch nachgesungen habe!
    Refrain: all in all it“˜s just another brick in the wall… all in all you“˜re just …

    Icke: all in all it“˜s just another break in the wall. :)

  2. 02
    Kleines Frühstück

    Ahh, jetzt erst gesehen was das eigentliche Thema ist. Kann aber trotzdem den Zusammenhang zwischen dem Namen und dem Produkt nicht erkennen!

  3. 03
    westernworld

    als „Bel étage“ bezeichnet man gemeinhin das refugium der besseren herrschaften, mithin der herrenklasse, es ist ein ort an dem die trinkenden klassen keinen zutritt hat.

    herr knüwer will uns hier scheinbar auf recht wenig subtile weise seine selbstverortung, respektive die seiner zielgruppe, in der bundesrepublikanischen sozialstruktur näher bringen.

    ein von sicher unfreiwilliger ehrlichkeit geprägter beitrag zur disskusion des themas neue bürgerlichkeit.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Beletage

  4. 04

    Ich hab das aber nur geschrieben, weil Herr Knüwer in seinem Podcast eingangs genau diese Frage bei den Hörern vermutet… blöder Witz, okay.

  5. 05
    Samuel

    übrigens ist in Paris in den Haussmann-geprägten Häusern eher die 2. als die 1. Etage die ‚belle étage‘ – wegen der hohen Eingängen ist der 1.OG meist nicht sehr hoch und für das Personal gewesen.

  6. 06
    matze

    der Podcast ist total langweilig, der Werber redet oberflächliches Zeug („die klassische Werbung ist nicht tot“ oder „die Zeitungen haben das Internet verschlafen“ oder „man muß moderne Medien miteinander verbinden“ oder so nach dem Motto: Wichtig ist kreativ sein…hm, für soetwas ist man wohl Senior Adviser)

Diesen Artikel kommentieren