9

Samorost

samorost

Während die Grafikleistung von Spielkonsolen immer beeindruckender wird, scheint sich im ästhetischen Bereich wenig zu tun. Immer gleiche, wenn auch realistischere 3-D-Darstellungen lassen Fantasielosigkeit der Entwickler vermuten, sind aber vermutlich eher die Resultate der Marktforschung. Ausnahmen gibt es natürlich und ich mag nicht beurteilen ob es am Gameplay oder an der visuellen Umsetzung liegt, wenn diese im Vergleich eher erfolglos sind.

Was ich eigentlich sagen wollte: Das hier ist ein wirklich sehr schönes Flash-Game.

9 Kommentare

  1. 01

    Da möcht ich doch noch auf The Quest For The Rest vom gleichen Macher verweisen. Nette Musik von Polyphonic Spree.

  2. 02

    Habe ich vor einem Jahr (oder so) gekauft und durchgespielt. Leider viel zu kurz gewesen, das schöne Teil.

  3. 03
    Acid

    Yo, das ging Anfang – Mitte 2005 durch alle Foren. Im Spreeblick kommt’s 2j. später. Johnny passt sich dem Ö/R-Durchschnittstempo an.
    *fg*

    :-D

  4. 04

    Da waren die Foren ja der Zeit voraus: Nach dem was ich so gefunden habe wurde Samorost 2 erst im Dezember 2005 veroeffentlicht. Samorost „1“ hingegen Ende 2004 (oder sogar frueher).

    Acid passt sich dem Ö/R-Qualitaetsniveau an?

  5. 05
    Acid

    Na sicher – ich bin jetzt schließlich Rundfunk, da kann man auf Niveau im Grunde ganz verzichten.
    Du hast natürlich recht, es war Ende 2005 und nicht am Anfang.

  6. 06
    jochen

    ich dachte auch erst, „na – DAS ist jetzt aber wirklich unglaublich asbach“; ein kurzes nachschauen auf meiner festplatte erbrachte ende 2003 (!) als datum…

    und dann: oh, der zweite teil! danke für den link, ist vor einem jahr wohl an mir vorbeigegangen.

  7. 07

    Wenn auch keine Neuheit, es ist ein schön gemachtes Spiel. Ich verdaddele normalerweise meine Zeit nicht mit Spielen am PC, aber bei Samorost hab ich mal ne Ausnahme gemacht.

  8. 08

    @Andreas.: Ach, wie die sich hinterher freuen :-)

Diesen Artikel kommentieren