35

Ein Film sagt mehr als 2.0 Worte

not just text

Das nach dem Klick folgende Video macht gerade aus gutem Grund die Runde, schön gemacht. Ich bezweifle, dass es unter dem „Guck‘ dir das doch einfach mal an“-Aspekt für Einsteiger funktioniert, dazu scheint es mir zu schnell durch die Erklärungen durch zu rasen, will es aber gerne mal testen.

Mama? Komm‘ mal!

Direkt

[via und via]

35 Kommentare

  1. 01
    marcus

    fantastisch.

  2. 02

    Einfach nur wunderschön!

  3. 03

    Und? Was hat Mama gesagt?

    I think we should be told…

  4. 04
  5. 05
    Zapp

    Schön gemacht.
    Aber eine kleine Meckerei habe ich doch: HTML kommt mir zu schlecht weg. Modernes HTML trennt konsequent angewendet ebenfalls Inhalt (eben HTML) und Layout (CSS), dazu braucht es nicht unbedingt XML und Web 2.0 ;-)

  6. 06

    Zapp, nennen wir es nicht „HTML kommt schlecht weg“ sondern „inhaltlich leider an einigen Stellen falsch.“

    Aber die Vision stimmt. :)

  7. 07

    Nunja, auch eine Möglichkeit, XML zu betrachten. Bzw. zu erwähnen, daß es existiert. Bzw. nicht zu begreifen, was es eigentlich ist.

  8. 08

    Wenn Kinder da sind, schleicht es sich ja gern ein das sich die Eltern gegenseitig mit Mutti und Vati anreden … ich hoff mal mit Mama ist nicht Tanja gemeint.
    Hübscher Film für Leute die sich gern gegenseitig auf die Schulter klopfen, wenn ich es könnte(+ Zeit und Lust hätte) – würd ich gleich mal einen Film über die Vorteile handgeschriebenen Textes auf Papier machen. Gerade im Bezug auf Beliebigkeit elektr. Textes, Postgeheimnis, Haptik …

  9. 09

    Jan, um Himmels Willen! Natürlich meint „Mama“ nur „Mama“, also meine. Grusel. Ich weiß, was du meinst, aber: Neeneenee…

    Deinen Film zeigen wir hier sofort. Bitte machen!

  10. 10
    panzi

    Naja bezügl. XML Vs. HTML:
    <span class=“something“>…</span> Vs. <something>…</something>

    Will net urteilen wie groß der Unterschied ist. ;)

  11. 11
    hape

    „Schön gemacht.
    Aber eine kleine Meckerei habe ich doch: HTML kommt mir zu schlecht weg. Modernes HTML trennt konsequent angewendet ebenfalls Inhalt (eben HTML) und Layout (CSS), dazu braucht es nicht unbedingt XML und Web 2.0 ;-)“

    Naja, es geht ja darum, dass man mit XML die Inhalte im Web verbinden und austauschen kann, was mit HTML so nicht wirklich ginge, da man dort die Elemente nicht frei benamsen, und so die inhaltliche Struktur eines Dokuments nicht so frei definieren und wiedergeben kann. Insofern ist das in dem Film gut rübergebracht finde ich.

  12. 12

    Witzig. Ich würde sagen, es geht darum, dass sich das Web verändert hat, und wir uns entsprechend mitändern müssen. But that’s just me, ich seh sowas halt immer bis zum Ende. ;)

  13. 13

    So ein Unsinn – Web 2.0? Pffff – was ist denn da neu? Nur eine eine Technik endlich bei der breiten Masse angekommen ist und in neuen Kleid erscheint muss man noch keinen Hype draus machen – aber egal, die vielen Web 2.0 Berater, die von angeblichen StartUps mit absolut innovativen Ideen eingestellt werden, sind wieder ein paar Arbeitsloste weniger – immerhin – Handwerklich ist das Video 1a aber der Inhalt (grusel).

    Schwenkt weiter eure Web 2.0 Fähnchen für den Markt ;-)

  14. 14
    tilman

    Ein kleiner Kritikpunkt: XHTML braucht immer close-tags! Ansonsten ganz gut, um einen ersten Eindruck zu vermitteln.

  15. 15
    Florian

    Klasse! Schicke ich gerade mal meiner Freundin mit ihrem neuen Notebook… mal sehen, was sie sagt! :=)

  16. 16

    ah, jetzt hab ichs auch kapiert. klärt eigentlich gerade mit dem oben auch mal wieder erwähnten miesmacherargument auf, dass da irgendwie keine *neue* technologie involviert wäre. das hat doch nie jemand behauptet oder verlangt. der teil zu separierter form/inhalt ist auch nur die einleitung. es geht schon um etwas mehr als xml vs. html und was jetzt hier schlechter weg kommt als er muss und ob irgendjemand da nicht kapiert hat, das man einen tag auch schließen muss. ich halte den punkt mal eher für dramaturgische vereinfachung oder bewußte geekkommentarprovokation.

  17. 17
  18. 18

    Die Musik ist wirklich Gut!
    Die könnte man doch auch mal bei Trackback spielen.

    Freie Musik:

    Deus – There´s nothing impossible
    http://www.jamendo.com/en/album/103/

  19. 19

    Nur was Mama nun dazu gesagt hat wissen wir immer noch nicht…

Diesen Artikel kommentieren