15

Drück mich!

Cherry, Hersteller von hochwertigen Tastaturen, wird morgen aller Voraussicht nach eine neue Tastatur mit dem Namen „News Room“ vorstellen. Die Tastatur zeichnet sich durch die neue, sehr große „Beckstein fordert härtere Strafen für…“-Taste aus. Wie gemunkelt wird konnte Spiegel Online diese neue Tastatur schon vorher testen — mit durchschlagendem Erfolg: die meisten Redakteure können dank der enormen Arbeitserleichterung schon zwei Stunden früher nach Hause gehen.

Falls die Tastatur ein Erfolg wird, plant Cherry schon das Nachfolgemodell: eine weitere Taste, die automatisch einen aktuellen Bild-Artikel ungeprüft ins eigene Newssystem einpflegt.

Aber die Konkurrenz schläft nicht. So plant Logitech eine Tastatur speziell für Blogger und deren Leser. Die Tasten „Ahalt“, „!!!11!!!11eins!!!1“ und „Authentizität“ sollen die Kommunikationsgeschwindigkeit der Generation Web 2.0 dramatisch erhöhen.

Beide Tastaturen könnte ich super gebrauchen weil seit ein paar Minuten meine Windows-Taste klemmt.

15 Kommentare

  1. 01
    Malte

    Ich wünsche mir für vielbeschäftigte Kommentatoren dann noch die „Ganz großes Kino“-Taste, die „Dafür gibt es einen Grimmepreis?“-Taste und die „Wirre These, die mit dem Ursprungsartikel nichts, aber auch gar nichts zu tun hat“-Taste.

  2. 02

    Ja. „Ganz großes Kino“ ist wirklich ne furchtbar abgenutzte Phrase. Aber ehrlich jetze. :)

  3. 03

    Tja, der gute alte Spiegel… Ein wenig Cilit Bang nötig, hm?

  4. 04

    sind cherry und logitech die ersten [DIE VERWENDUNG DES URSPRUENGLICHEN NAMENS DES UNTERNEHMENS WURDE UNS UNTERSAGT]-kunden? =)

  5. 05

    Ach ja. Ich liebe den ersten April :-) Und – tja – Beckstein: Was soll man zu diesem Mensch eigentlich noch sagen. Wenn’s mit dem so weiter geht, will er bald Bier, Auto, Straßen, Gullideckel und Rasierapparate verbieten. Ist schließlich alles irgendwie gefährlich.

  6. 06
  7. 07

    @ Johnny. Es hieß mal irgendwo, dass der erste Kunde aus der IT-Welt käme. Ist es denn ein international bekanntes Unternehmen, oder etwas eher lokales?

  8. 08

    Und dann gibt’s natürlich noch die Erste-April-Edition, die ein auf Knopfdruck ausfahrbares Speibecken enthält.

    Grüße
    @spamschlucker.org">stephan@spamschlucker.org

  9. 09

    Micha, Bono, ich brauche eine Taste dafür, denn ich hab’s schon so oft getippt… ;)

    Wenn Spreeblick einen Artikel schreibt, befindet sich darin keine bezahlte Werbung (außer für eigene Projekte und in Vergangenheit haben wir auch auf Sponsoren-Aktionen hingewiesen – diese Artikel waren und sind dann immer in der Rubrik „16 Tons“ und ja, jeder Link ist auch irgendwie Werbung, aber das ist halt immer so, bei jedem Artikel, in dem ein Unternehmen vorkommt, egal ob positiv, negativ oder neutral).

    Wenn die Links da oben von [DIE VERWENDUNG DES URSPRUENGLICHEN NAMENS DES UNTERNEHMENS WURDE UNS UNTERSAGT]-Kunden bezahlt wären, wäre es Schleichwerbung, die nicht nur verboten, sondern auch eklig ist, die [DIE VERWENDUNG DES URSPRUENGLICHEN NAMENS DES UNTERNEHMENS WURDE UNS UNTERSAGT] nicht verkauft und für die ich Spreeblick nicht aufs Spiel setzen würde.

    Der erste [DIE VERWENDUNG DES URSPRUENGLICHEN NAMENS DES UNTERNEHMENS WURDE UNS UNTERSAGT]-Kunde kommt tatsächlich aus dem internationalen IT-Bereich, ist aber keiner von den oben genannten. Die meisten unserer Autoren wissen noch nicht, wer es ist. Und genau wie ihr werden sie es erst erfahren, wenn die Banner online sind.

  10. 10

    Okay :-) dann muss man wohl oder übel einfach nur warten, bis der Banner kömmt.

  11. 11

    johnny, das war auch nur in einer erster-april-laune geschrieben, ich konnt’s mir halt nicht verkneifen… und da meine tastatur von der einen und meine maus von der anderen firma ist, hätte das bei mir eh nichts mehr genützt. =)
    auf die ersten tatsächlichen banner bin ich, wie micha, allerdings auch schon sehr gespannt.

  12. 12

    Ist die Tastatur aus der gleichen Serie wie Schäubles Tastatur mit „Anti-Terror-Datei-freischalten“-Taste?

  13. 13
    Patrick

    Hmm.. Der erste [DIE VERWENDUNG DES URSPRUENGLICHEN NAMENS DES UNTERNEHMENS WURDE UNS UNTERSAGT] Kunde ist also „aus dem internationalen IT-Bereich“? Ich spekuliere jetzt einfach mal und tippe auf Microsoft ;-)))

Diesen Artikel kommentieren