8

„Ich glaube, du hast da toten Stern in den Zähnen“

Die meisten Texte schreibe ich eigentlich nur wegen der Überschrift. Und dann bleibt mir eigentlich nicht viel mehr zu schreiben als dass man hier erfährt, warum viele von uns tatsächliche toten Stern zwischen den Zähnen haben. Und dass es da noch viel mehr Videos zum Thema Supernova gibt (die, und das sei hier wirklich nur ganz nebenbei erwähnt, nur im Film ziemlichen Druck auf dem Kopfhörer machen — in echt sind die ziemlich lautlos, wäre sonst wahrscheinlich auch ein ziemlicher Krach hier in diesem Universum.)

Also: Überschrift lesen, Links klicken, unnützes Wissen ansammeln.

8 Kommentare

  1. 01

    Und ich dachte immer Eisen und Gold entsteht durch Druck in Erdschichten oder sowas … ohje.

    Aber jetzt habe ich nachgelesen und die Goldfüllung könnte rein theoretisch auch aus Teilchenbeschleunigern oder Kernreaktoren kommen: http://de.wikipedia.org/wiki/Goldsynthese

  2. 02

    „Die meisten Texte schreibe ich eigentlich nur wegen der Überschrift.“

    Da kannst Du Dich ja direkt bei der Taz bewerben :-)

  3. 03

    Oder bei der BILD.
    ;-)

  4. 04
    Regine

    Blogger-Vorbild für Johnny: http://langsamlaufenlernen.wordpress.com/2007/04/03/heute-kopf-aus-pappmache
    Im Gegensatz zum Print scheint das beim Bloggen zu funktionieren, Hauptsache, man kann kommentieren …
    Analog zu „Capture this“ auf der re:publica: „Write this“: Du gibst die Überschrift vor, in den Kommentaren wird der Artikel geschrieben.

  5. 05

    In dem Stil sind weitaus bessere Dinge bei mir passiert als in dem Link da über mir, wollte ich nur zu meiner Verteidugung anmerken…

  6. 06
    MakeAMillYen

    Hm, aber das gilt doch nicht nur fuer Gold oder Eisen, sondern fuer jedes Atom, oder? ZB der Kohlenstoff, aus dem ich bestehe, ist doch auch in einem Stern zusammengebacken worden.

  7. 07

    Kann man also sagen: Ich bin ein Stern!

    Der Wahnsinn. Wäre mir das mal in der „Wir sind …“-Zeit eingefallen.

Diesen Artikel kommentieren