18

Straßenkunst

mark jenkins

Mark Jenkins setzt bettelnde Puppen auf die Straße, gibt Müllsäcken Beine und lässt Plastikenten durch Pfützen schwimmen.

Hier gibt es die Fotos und Videos seiner Installationen.

[via]

18 Kommentare

  1. 01

    Klasse Idee(n)! Ich finde es auch sehr interessant wie die Leute darauf reagieren. http://www.youtube.com/watch?v=tlN5X8ec3LA

  2. 02

    muss eh noch tesa kaufen, nehm ich mal nen karton mehr. ganz grossartige arbeiten. und im öffentlichen raum, sehr schön.

  3. 03

    coole Instalation, zu erreichen unter http://www.xmarkjenkinsx.com/index.html. Johnny hat einen slash zu viel gesetzt

  4. 04

    Und du hast einen . zu viel gesetzt ;-)

  5. 05

    Geht auch mit zwei Slashes.

  6. 06

    Sehr geil! Ich glaube sowas muss ich bei uns ind er Gegend auch mal machen! :D Wie die Leute schauen würden. :)

  7. 07

    Erwin Wurm lässt grüßen …

  8. 08
  9. 09

    Schick, Anke. :) Sollte man mal an Herrn Jenkins schicken, falls er’s nicht kennt.

  10. 10

    Kennt der. Er geht bestimmt auch zur Ausstellung von Erwin Wurm, die seit gestern in den Deichtorhallen Hamburg läuft. Gute Vorbilder sind was wert.

  11. 11

    @ Anke: Gute Vorbilder sind etwas wert, keine Frage. Aber müssen sie derart kopiert werden?

  12. 12

    Es gibt so’ne und so’ne. Manche kopieren hohl, aber manche aus Begeisterung und dann wird was eigenes draus.

  13. 13

    redhead, zumal ja daraus viele eigene Ideen entstanden sind. Keine Idee kommt aus dem Nichts.

  14. 14
    redhead

    Johnny, da gebe ich Dir Recht, alles bedarf irgendeiner Inspirationquelle. Nur kam mir bei dem von Dir veröffentlichten Bild sofort die Erinnerung an Wurms Bild in den Kopf. Da fand ich die Ähnlichkeit schon sehr extrem. Ansonsten geht Jenkins ja durchaus eigene Wege. Und so, wie mein erster Eindruck ist, liegen hinter den Arbeiten der beiden Künstler ja auch unterschiedliche Intentionen.

  15. 15

    in der idee liegt die kunst der sache

Diesen Artikel kommentieren