76

Konsolidierung: Wii, Xbox360 oder PS3?

pong
Foto © ManuelZX

Ich kann sie alle haben.

Zeit also, den ob der Angebotsvielfalt völlig verunsicherten Spreeblick-Lesern die endgültige Antwort auf die brennende Frage zu geben:

Wie kann ich den Weltfrieden herstellen und dabei erhöhten CO2-Ausstoß vermeiden? Welche Spielkonsole ist die richtige für mich?

Hinweis: Teile des Spreeblick-Teams schreiben für Online-Publikationen zweier namhafter Videospiel-Marken, weshalb wir manchmal Zugriff auf Hard- und Software haben und uns wie kleine Jungs mit viel zu viel Taschengeld benehmen können. Ätsch. Der vorliegende Artikel wurde weder in Auftrag gegeben noch bezahlt, wurde aber nur durch diese Jobs bzw. den Zugang zu den Geräten möglich.

Seit kurzer Zeit kann ich das aktuelle Lineup-Triumvirat der Spielkonsolen testen. Nintendos Wii steht hier seit Verkaufsstart, Microsofts Xbox360 seit einigen Wochen und Sonys PS3 seit ein paar Tagen.

Obwohl ich in anderen Zusammenhängen sehr gerne davon berichte, dass Blogleser außerdordentlich viel Geld verdienen und dabei überraschenderweise dennoch mehr Freizeit als normale Sterbliche haben, gehe ich für den Moment davon aus, dass das durchschnittliche Zeit- und Bankkonto eines Spreeblick-Lesers, wenn überhaupt, den Kauf einer einzigen Konsole zulässt.

Aber welche?

Die eindeutige und klare Antwort lautet:

Kommt drauf an.

Wii

wii

Sieht aus als hätte jemand versucht, Apples Designphilosophie zu kopieren. Und als wäre er dabei fast erfolgreich gewesen. Denn natürlich würde eine Spielkonsole von Apple nicht aussehen wie eine Spielkonsole, die aussieht, als wäre sie von Apple, sondern… anders.

Aber: Die Wii ist definitiv das schickste, weil minimalistischste und kleinste und weiblichste Gerät im Trio. Sexy und elegant, unaufdringlich und von beinahe medizinischer Weißheit. Die Controller gehen gestalterisch je nach Uhrzeit und Gemütszustand als Schwangerschaftstests oder Vibratoren durch, und das ist ein Kompliment. Die Wii ist die einzige Konsole, die erst nächstes Jahr veraltet aussehen wird, alle anderen tun das bereits jetzt.

Kurz: Schmiegt sich angenehm unauffällig an Billy, weiß, an. Sieht cool aus. Fässt sich gut an. Ist sehr leise.

Wenn Nintendo die Wii-Werbekameras auf die Spieler statt auf das Gerät richtet, hat das einen trifftigen Grund. Denn tatsächlich ist das eigentliche Novum der Konsole die Art und Weise des Spielens. Um den Satz „Da kommt Bewegung ins Spiel!“ zu vermeiden, vermeide ich ihn und gehe davon aus, dass jeder, der bis hierhin gelesen hat, sowieso weiß, dass man beim Wii-Spielen die Controller bewegen muss, statt nur auf deren Knöpfchen herumzudrücken. Auf den Knöpfchen muss man aber meistens trotzdem herumdrücken. Zusätzlich.

Das sieht dann alles manchmal herrlich bescheuert aus und macht somit: sehr viel Spaß. Keine schlechte Eigenschaft für eine Spielkonsole, die sich als Ziel gesetzt hat, Nichtspieler (also Eltern) zum Spielen zu bringen und nach meiner Erfahrung damit recht erfolgreich ist. Denn selbst Gäste, die allein bei dem Wort „Videospiel“ zusammenzucken und fragen, wann ich den Amoklauf plane (also Eltern), hampeln gerne jauchzend vor der Wii herum.

Achja: Der Hauptcontroller der Wii hat einen eigenen Lautsprecher, der für überraschende bis erschreckende Momente sorgt, wenn bspw. das Schwertgeklirre nicht aus Richtung des Screens ertönt, sondern in der eigenen Hand. Nette Idee.

Das Teil ist weiterhin hübsch abwärtskompatibel: Ältere Spieleklassiker lassen sich relativ günstig direkt und drahtlos aus dem Netz laden und auf dem internen 512 MB-Flash-Speicher speichern, und Gamecube-Spiele der Vorgängergeneration funktionieren direkt in der Wii, die technisch nämlich nur ein etwas aufgebohrter Gamecube ist. Daher.

Womit auch klar wird: Die Innovation der Wii liegt in der Strategie des Herstellers, sich aus dem Lauterschnellerweiter-Technikwahn-Wettrennen zurückzuziehen und sich stattdessen auf den Akt des Spielens zu konzentrieren. Denn eine technische Sensation ist die Wii, vielleicht abgesehen von der Steuerung, ganz sicher nicht. Die Grafikleistung ist okay, aber nicht bahnbrechend, und mit wievielen Megaflops die Chips gesalzen sind langweilt selbst diejenigen, die es im Gegensatz zu mir wissen. Und CDs abspielen? Oder Filme auf DVD betrachten? Fehlanzeige, nicht mit der Wii. Man kann Fotos von Speicherkarten einlesen (macht irgend jemand so etwas wirklich?), mit den Mankos des angeschlossenen TV-Geräts auch ein bisschen im Internet rumklicken (Internet setzt sich aber eh nicht durch) und eben: spielen. Das muss reichen, meint Nintendo, und bietet die Kiste inklusive einem Sportspiel als Einstiegsdroge für 250 Euro an.

Empfehlung: Die Wii ist eine Spielkonsole für Familien und für Leute, die noch andere Leute kennen und die gerne zusammen spielen, manchmal sogar mit diesen anderen Leuten. Der Sozial- und Spaßfaktor der Wii ist enorm hoch, für Hardcore-Gamer ist aber Vereinsamung sicher trotzdem möglich, wenn gewünscht.

Wer Nintendo ob des japanischen Hangs zur Putzigkeit noch nie mochte, der sollte unbedingt seine Hände von der Wii lassen, denn allein die Farben, Menüs und die individuell gestaltbaren Spielfiguren („Mii“) könnten in diesem Fall Augenschmerzen verursachen. Und damit spielt sich’s schlecht. Und auch denjenigen, die ihre elektronische Unterhaltung gerne auf wenige Geräte reduziert sehen wollen und daher nach einer multifunktionalen Konsole suchen, sei ob der der fehlenden CD- und DVD-Funktionen von der Wii eher abgeraten. Auch nix für Männer, die sich über ihr Auto definieren. Alle anderen werden ihren Spaß haben. Und zwar ohne Ende.

Spieltipp: Zelda, Twilight Princess. Der Kauf der Wii lohnt sich allein für dieses wirklich fantastische Spiel.

Xbox360

xbox360

Sieht aus als müsse irgendwo ein „Design by Colani“-Sticker kleben, also furchtbar. Fast genauso schwer wie das Netzteil, das fast genauso groß ist wie die Konsole. Ebenso grausam: Die alternativ erwerb- und einsetzbaren Frontabdeckungen, die es u.a. im Holz-Look gibt. Im Holz-Look. Im. Holz. Look.

Holz.

Wo war ich?

Die Xbox360 ist die einzige der drei vorgestellten Konsolen, die von Mama kein serienmäßiges WLAN spendiert bekommen hat, auf den Gerätepreis von 300 Euro plus ggf. 100 Euro für eine Festplatte kommen also nochmal 70 Euro für einen WLAN-Adapter drauf. Über dessen Design auch und gerade hinsichtlich der Einsetzbarkeit – die Antenne ragt nach Anbringung über das Gerät hinaus und verfügt über kein Kugelgelenk als Aufhängung, Brüche sind quasi vorprogrammiert – könnte man einige Worte verlieren, aber das habe ich ja gerade schon getan.

Doch es kommt ja auf die inneren Werte an. Da stimmt zwar nicht ausschließlich, denn man will seine Umgebung nicht für 400 Euro hässlicher machen, aber ich brauchte eine Überleitung, um langsam mal was Positives zu schreiben.

Denn die Kiste ist (Achtung, hier schreibt ein Macintosh-Nutzer!) große Klasse und die wenigen von mir bisher gespielten Games spielen sich nicht nur gut, sondern beeindrucken grafisch enorm. Die Controller liegen prima in der Hand und der XboxLive-Kanal ist, wenn man darauf steht, extrem gut gemacht, allein die angebotenen Demos beschäftigen eine ganze Zeit lang. In Sachen Online-Anbindung hat die Xbox360 den Konkurrenten einige wichtige Monate voraus, man merkt einfach, dass es bereits viel Erfahrung und auch eine Community gibt. Und wenn es mir nicht so peinlich wäre, würde ich auch zugeben, dass ich neulich das kostenfrei runterladbare Hexic gespielt habe, bis mir der Controller vor Müdigkeit aus der Hand gefallen ist.

Im Vergleich zur Wii ist die Xbox360 ein „männlicheres“ Gerät. Hier geht es um Rechenleistung, Grafik-Power, Online-Punkte-Vergleich, und das ist kein Spaß, Mama, das ist bitterer Ernst UND BITTE STÖR MICH JETZT NICHT! Was natürlich nicht bedeutet, dass Xbox360-Games keinen Spaß machen, aber man merkt der Konsole an, dass sie sich an Hardcore-Gamer richtet. Mit der Wii kann man mal eben „eine Runde“ spielen, eine Viertelstunde reicht dafür aus. Bei der Xbox360 hat man dann in vielen Fällen erst die nötigen Voreinstellungen für das Spiel abgeschlossen.

Für begeisterte Windows-Fans hat Microsoft übrigens auch bei der etwas altertümlich erscheinenden, aber nicht wirklich schlechten Menüführung der Xbox360 ein paar klassische Rückfragen im Stile von „Sind sie sicher, dass sie den Vorgang abbrechen möchten?“ – „Abbrechen | Ok“ eingebaut. Auf MS ist eben Verlass.

Den durchschnittlichen Jugendlichen dürfte das folgende nicht weiter stören, aber ich bin ja glücklicherweise schon seit ein paar Monaten kein Jugendlicher mehr und schon gar nicht durchschnittlich, und so gibt es bei allem Respekt einen Faktor bei der Xbox360, der mich vom Kauf abhalten könnte: Die Betriebslautstärke.

Ich dachte, meine PS2 der ersten Generation wäre laut gewesen. Damals kannte ich die Xbox360 aber noch nicht. Als ich, das ist eine wahre Geschichte, die Xbox360 zum ersten Mal angeschlossen hatte, kam Tanja ins Zimmer und öffnete mit den Worten „Was ist denn da draußen los?“ das Fenster, um nachzuschauen, was denn da draußen los sei. So laut ist die Kiste. So laut, dass es stört. Vielleicht liegen deshalb Kopfhörer bei.

Ansonsten ist die Xbox360 ein tolles Stück Technik. Wenn man es ernst meint.

Spieltipp: Ich habe gerade mit Lost Planet angefangen, einem der wenigen Ballerspiele, bei dem ich ob des Science-Fiction-Charakters dranbleiben kann. Denn es wird auf Roboter und irgendwas geballert, aber eben nicht auf Menschen. Letzteres stört mich moralisch nur, wenn ich nachdenke, aber die sich dauernd wiederholenden Schreie der Opfer gehen mir nicht nur auf die Nerven, sondern auch an die Substanz. Brauch‘ ich nicht, mag ich nicht. Zerschrottende Roboter hingegen find‘ ich super und Ballern macht auch mal Spaß. Lost Planet schafft eine spannende Atmosphäre, wenn auch die Sounds nicht immer wirklich gut sind.

PS3

ps3

Die lang erwartete (hab‘ ich irgendwo gelesen) PS3 sieht aus wie eine Mischung aus einem Geldautomat und einem 90er-Jahre Videorekorder. Also scheiße. Nicht einmal das Stückchen Chrom-Optik war Sony zu peinlich und ich frage mich wirklich, wer so etwas gestaltet ohne danach seinen aktuellen und alle möglicherweise noch folgenden Jobs zu verlieren. Die PS3 wiegt auch soviel wie eine Mischung aus einem Geldautomat und einem 90er-Jahre Videorekorder, man bekommt also wenn schon kein Spiel, dann doch wenigstens Gewicht für seine 600 Euro. 600 Euro. Sechs. Hundert. Euro.

Bekommen tut man außerdem einen Blu-ray-DVD-Player. Noch ist zwar nicht sicher, ob sich dieses hochauflösende und ganz bestimmt beeindruckende Format jemals durchsetzen wird oder ob stattdessen die HD DVD das Rennen macht oder ob beides so teuer bleiben wird, dass man lieber auf Hochauflösung pfeift und seine Filme eh lieber aus dem Netz holt, aber man kann wenigstens behaupten, dass man einen Blu-ray-DVD-Player hat. Und vielleicht gibt es ja jemanden in der Agentur, den das beeindruckt. Wenn, dann ist es sicher ein Mann.

Denn wie die Xbox360 richtet sich auch die PS3 ganz eindeutig an Männer, die sich als echte solche bezeichnen. Vermutlich wissen sowohl Microsoft als auch Sony viel besser als ich, wo die Zielgruppe abgeholt werden muss (von der Couch vermutlich) und das wird rein martkforschungstechnisch schon alles mehrfach durchgeplant sein. Aber wie man mit solchen Geräten die Zielgruppe über Sowieso-schon-Gamer und technophile Krösusse hinaus erweitern möchte, erscheint mir schleierhaft. Die PS3 wird somit für Nicht-Singles mit eingebautem Einkaufsstress ausgeliefert („Du willst nicht ernsthaft 600 Euro für dieses potthässliche Spiel-Dingens ausgeben?“) und vielleicht ist ja gerade das Sonys cleverer Schachzug: Endlich kann Mann sich mal wieder abgrenzen. „Doch, Schatz, ich will für dieses potthässliche Spiel-Dingens 600 Euro ausgeben und davon verstehst du einfach nichts.“

Und jetzt kommt’s: Die PS3 wird rocken. Denn dass ich mich endlos über Design und Ausrichtung der PS3 auslasse statt über die tatsächliche Qualität ist allein dem Umstand zu verdanken, dass es bisher nur wenig Software für Sonys neuen Geldautomaten gibt. Bereits vorhandene Games sind größtenteils Portierungen von anderen Systemen, die wenig überraschen. Doch diese Lücke entsteht bei jedem komplett neuen Spielsystem, noch etwa ein Jahr (vielleicht etwas weniger) wird es also dauern, bis Produzenten mit dem Ausreizen der PS3-Möglichkeiten wirklich angefangen haben und ein ähnliches Angebot vorhanden ist wie bei der Xbox360. Und dann wird die PS3 mit ziemlicher Sicherheit nicht nur günstiger, sondern auch sehr empfehlenswert sein, denn es wird Spiele geben, die es in dieser Form nur auf der PS3 geben kann.

Kurzes, positiv: Die Menüführung ist elegant und bekannt, wenn man schon einmal eine PSP in den Händen gehabt hat. Die PS3 ist flüsterleise, man hört sie kaum. Die (wie bei allen drei Geräten drahtlosen) Controller lassen sich per USB-Kabel an der Konsole aufladen, das geht weder bei der Wii noch der Xbox360. Auch toll: Das integrierte Folding@home, das Distributed-Computing-Projekt der Stanford Universität, welches „die Proteinfaltung, Missfaltung, Aggregation und zusammenhängende Krankheiten studiert“. Und alle (kurz) von mir getesteten PS2-Spiele liefen problemlos auf der PS3.

Kurzes, nicht so positiv: Die Controller ruckeln nicht (was sie bei der Wii und der Xbox360 und auch bei der PS2 tun), Lizenzstreitigkeiten wohl. Kann aber später noch kommen, sollte auch unbedingt. Und eine von mir getestete ganz normale DVD sah irgendwie schlechter, weil „flächiger“ aus als im regulären DVD-Player.

Kurzes, neutral: Für die Online-Funktionen der PS3 habe ich mich noch nicht angemeldet, kann also darüber nichts sagen.

Fazit:

Die Wii ist die richtige Konsole für den gemeinsamen Spaß zwischendurch, obwohl gerade Spiele wie Zelda ebenso stundenlanges Vergnügen möglich machen. Sie reißt keine riesigen Löcher ins Haushaltsbudget und geht mit dem Thema „Videogames“ angenehm locker, entspannt, lustig und auch absurd um. Ich bin ziemlich sicher, dass die Wii ihren Weg außerdem in einige Wohnungen finden wird, in denen bereits ein anderes Gerät steht, denn die Konsole verfügt über eine beeindruckende Einzigartigkeit.

Die Xbox360 ist das Kraftpaket mit großer Spieleauswahl für diejenigen, die Spielen als regelmäßiges Hobby betreiben und dafür bereit sind, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Wer außerdem sofort mit einer großen Online-Community spielen möchte, liegt mit der Xbox360 nicht falsch.

Das gleiche gilt sicher für die PS3, wenn man noch etwas Geduld hat, denn hier und heute lohnt sich der Kauf noch nicht wirklich. Das kann aber in einem halben Jahr ganz anders aussehen und man darf gespannt sein, wie Microsoft darauf reagieren wird. Die PS3 ist sicher viel mehr als „nur“ eine Spielkonsole, ob das aber ein Vorteil oder ob des enorm hohen Preises eher ein Nachteil ist, wird erst die Zukunft zeigen, auf viele angekündigte Spiele-Titel kann man sich erstmal nur freuen.

(Bin für gute Spiele-Tipps in den Kommentaren übrigens dankbar! Meine Favoriten: Super Mario, die ersten beiden Tomb Raider, Myst usw.)

76 Kommentare

  1. 01

    Ich habe heute ElderScrolls: Oblivion für die PS3 bekommen, werde mich am Wochenende einschließen, die Rolläden runterlassen und 3 Tage durchspielen. Jawohl, trotz des Wetters.

  2. 02
    MC BASTARD

    ich zocke nicht mehr… leider fehlt mir die zeit… mein gamecube und meine xbox stauben vor sich hin…

  3. 03

    Du kannst sie alle haben – aber Du bist verheiratet.

  4. 04

    Und auch noch sehr gerne! :)

  5. 05

    Nett zu lesender Einkaufsberater und dafür gibt’s von mir nen guten Spieletipp: Gunstar Heroes für die Virtual Console der Wii runterladen!

  6. 06
    Sillium

    Ein sehr schöner Vergleich. Obwohl ich nicht im geringsten plane, mir irgendeine der Konsolen zu kaufen, habe ihn sehr gerne gelesen.

  7. 07

    Sillium, um letzteres geht’s ja viel mehr, freut mich!

  8. 08
    Patrick

    Toller toller Test. Danke Johnny!!
    Ich bin bisher mit unserer kleinen Slim-PS2 noch sehr zufrieden. Da wir fast nur SingStar spielen und ab und an mal BurnOut, tuts die vollkommen. Und hat den angenehmen Vorteil, dass sie sehr klein und leicht und damit sehr transportabel ist.
    Die XBox wird mir nie ins Haus kommen, eher noch die Wii. Und die PS3 nur in der zweiten, kleinen Edition, die vielleicht ja auch mal irgendwann kommt :-)

  9. 09

    Seit ich mit der PSP unterwegs bin (Frantix!), kann ich kaum noch einen Nutzen darin erkennen, zu Hause vor einer stationären Konsole zu sitzen. Aber die Wii reizt mich mit ihrem neuen Konzept schon. Spieletipp: Shadow of the Colossus. Leider nur für PS2. Danke für den ausführlichen Test!

  10. 10
    mnemo

    Als „technophiler Krösus“ habe ich Xbox 360 und PS3. Die Xbox seit über einem Jahr, die PS3 seit Erscheinen in Deutschland – war ein Spontankauf.

    Der Artikel ist mir etwas zu oberflächlich. In Lost Planet schießt man sehr wohl auf „Eispiraten“, also Menschen, und Hexic ist nicht kostenlos, sondern nur auf Xbox 360 Premium-Geräten auf der Festplatte vorinstalliert. Folding@Home ist unnötiger stromhungriger Spielkram.

    Die Online-Integration in der Xbox 360 sucht ihresgleichen, da kann die PS3 bei weitem nicht mithalten. Man kann während des Spiels per Headset mit anderen Spielern oder auch Freunden schnacken, die in ganz anderen Spielen (!) gleichzeitig online sind. Downloads für Spiele können direkt aus den Spielen aufgerufen werden, alles mit derselben Oberfläche. Man kann Musik auf die Festplatte (wenn vorhanden) rippen und sie während des Spiels ablaufen lassen – auch wenn ich das zugegebenermaßen auch noch nie benutzt habe.

    Die Menüführung („XMB“) der PS3 mag auf den ersten Blick zwar „cool“ sein, ist aber verwinkelt und unübersichtlich. Was auf der Xbox 360 etwas quietschbunt wirkt, ist wirklich durchdacht und wird nächste Woche durch den Dashboard-Update noch angeblich etwas verbessert.

    Das Spielangebot der PS3 ist im Moment noch sehr, sehr mau. Ich habe nur zwei Titel: Resistance (das obligatorische Killerspiel) und Ridge Racer 7. Resistance kann mit den besseren Xbox-Titeln nicht mithalten und Ridge Racer als Rennspiel sieht wegen aufwändigerem Leveldesign etwas netter aus, und da ich ein Fan der Serie bin, musste es halt sein. Fast alles andere im Moment erhältliche gab’s auch schon für die Xbox.

    Warum keine Wii? Habe ich ausprobiert, macht mit mehreren Leuten Spaß, aber ich bin kein Anhänger der Nintendo-Spiele und Partyspiele brauche ich auch nicht. Da mir außerdem die HD-Grafik wichtig ist, interessiert mich die Wii einfach nicht.

    Wer bis hier gelesen hat, merkte wohl schon, dass mir im Moment die Xbox am Herzen liegt. Das ganze System einfach gut gemacht und mit den Spielen extrem gut integriert, der Online-(Schwanz-)Vergleich mit dem Gamerscore zieht einen irgendwie in den Bann. Mein Hauptkritikpunkt ist allerdings auch die Lautstärke! Die Lüfter sind nicht das Problem, sondern das DVD-Laufwerk ist dermaßen laut, dass es oft wie eine Turbine läuft und während des Spielens nicht herunter regelt. Die PS3 wird übrigens auch nach ca. 15-20 Minuten nur im Menü (!) hörbar lauter durch ihre Lüftung.

    Ob die PS3 ähnlich gut wird, muss man sehen, im Moment würde ich aber wirklich dazu raten, noch ein halbes Jahr abzuwarten, wenn es wirklich eine Playstation sein muss. Die „Must Buy“-Spiele sind einfach noch nicht da.

  11. 11

    Und was ist mit der vierten Moeglichkeit, naemlich keine?

    Ich hab‘ das ganze ja gerne gelesen, ist echt schoen geschrieben, aber kaufen wuerde ich so’n Ding mir trotzdem nicht. Und anstelle mich dieses schoene lange Bank Holiday Weekend zuhause einzuschliessen hoffe ich lieber ein bisschen rauszukommmen.

    Vielleicht fahre ich nach Hidcote Manor Garden. Wenn sich das Wetter wieder erwarten halten sollte koennte ich auch nach Wales zum Wandern fahren. Oder ich fahr mal wieder nach Oxford da bin ich auch lange nicht mehr gewesen. Ich glaube das gefaellt mir dann besser. Macht (von der Anfahrt abgesehen) keinen Krach, ich bekomme was zum staunen und (be)wundern (die Gaerten, schoenen alten Gebaeude und/oder Aussichten) und wenn ich will sogar was zum bloggen was nicht schon in massenhaft anderen Blogs durchgekaut worden ist. Schoen.

    Zwar nicht die erbetenen Spieletips, aber Ausflugstips sind doch auch was schoenes. Vielleicht etwas weit fuer die meisten von Euch, aber man kann ja nie wissen wer hier noch so mitliest.

  12. 12

    Keine. Bleibe weiter beim PC … dem kleinen Schnuckel ;-)

  13. 13

    Äh … PS3 leise? Mmh, dann musst Du ein anderes Exemplar dastehen haben als ich ;-)
    Nein, ok. Ich kenne keine Vergleichswerte von Wii und XBox 360, *aber* zumindest beim Bluray- und DVD-spielen ist die PS3 leider doch recht laut. Aber vielleicht ist das auch ein Feature, so wegen Kino-Atmosphre und so …

  14. 14
    Acid

    Ich hab (auch als Apple-Fanboy) ’ne 360 erworben, weil es mein Wunschspiel (Dead Rising) nur für diese Konsole gibt. Ich hab’s nie bereut, auch wenn sie so laut ist, wie mein alter G5. Die Grafik von Gears of War und Prey ist absolut umwerfend! Ich bin kein Hardcore-Gamer und werd’s vermutlich auch nie sein, aber ich bin Grafik/FX-Freak, genau diese Zielgruppe spricht die 360 auch an.
    Es werkeln diese Triple-Core-Prozessoren darin, die Apple für den G6 haben wollte. Weil IBM sie an die Konsolenheinis vertickte, wechselte Jobs zu Intel. Durch die 360 hab ich nun die Prozzel, die mir als Macianer zustehen!
    :-D

  15. 15

    Bei mir rockt SuperMario auf der NES. Und in absehbarer Zeit auch nichts anderes.

  16. 16
    Matthias (aus Dresden)

    Ich bin und bleib beim PC.

    Schlimm finde ich allerdings, das viele Spiele für den PC erscheinen, denen man anmerkt dass sie für die Konsole entwickelt wurden.
    Bestes Beispiel dafür ist Oblivion. Hatte zwar einen tollen Vorgänger namens Morrowind, aber trotz guter Grafik ist das Gameplay miserabel.

  17. 17

    Ich gehörte vor der Wii auch zur Spezies der Konsolenhasser, aber die innovative Steuerung hat mich so beeindruckt, daß das Teil jetzt seit fast 3 Monaten bei mir im Wohnzimmer steht. Und sogar meine Freundin konnte ich dafür begeistern.

    Guter Artikel, Johnny. :)

  18. 18

    Wii-Spieletipp, damit es auch zur beschriebenen Erfahrung passt: WarioWare Smooth Moves. Max wird das sicher gleich bestätigen, außer natürlich, er wackelt gerade vorm Schirm herum und macht den Elefanten. :)

  19. 19
    Sebastian

    Bin von der WII fasziniert, seit ich das erste mal damit gezockt habe. Das Problem ist leider, dass fast keine Spiele erscheinen. Und das was kommt ist eher Mittelmaß.
    Und so steht sie da und fängt langsam Staub :-(

    p.s.: Kauf auf keinen Fall „Military Madness“(= die Mutter aller Strategiespiele) auf der Virtuellen Console. Das Spiel ist unspielbar, weil es in der Emulation beim Scrollen nur noch ruckelt.

  20. 20

    Mit meiner PS One komme ich noch gut zurecht. Und dann sind da noch NES und das SNES, der olle Gameboy und wenn’s ganz schlimm wird, hole ich den Atari 2600 aussem Keller. Ich brauche das neumodische Zeug nicht, die sollen sich erst einmal wieder vernünftige Spiele einfallen lassen.

  21. 21
    Patrick

    Hola,

    das ist doch mal ein super Bericht und – auch wenn ich nicht zur Zielgruppe der Konsolenspieler gehöre – ich stimme nahezu zu 100% mit allen Punkten überein.

    Also zunächst mal Zielgruppe (in meinen Augen):
    Leute die zu viel Geld haben und/oder zu wenig Computerkenntnisse um sich ein vernünftiges PC-System hinzustellen und aktuell zu halten, denn auch eine PS3 ist vermutlich nicht länger als ein Jahr technisch besonders aktuell.

    Und nun, wo ich nicht so bedingungslos zustimme:
    Deine Design Meinung ist natürlich sichtlich gefärbt, was du ja dann später im Artikel indirekt bestätigst. Denn ich kann dem Design der WII einfach überhaupt nichts abgewinnen. Es ist ein Plagiat, nicht mehr neu, nicht mehr einfallsreich und nicht mehr spannend. Einfach langweilig und total gehyped. Das selbe gilt für beide anderen Konsolen (denn auch die Designkonzepte, wie bei PS3 angewendet, erscheinen mir alt) und im Falle der XBOX360 (da hast du dann IMO wieder Recht) ist diese sogar potthässlich. Aber das sich Microsoft nicht so sehr auf Design versteht, dass weiß man spätestens seit der vorherigen XBOX. Die war noch schlimmer.

    Dann will ich noch hinzufügen, dass die technischen Daten der Playstation wirklich super sind und was noch als großes Plus hervorgehoben werden sollte: Sony unterstützt aktiv Anstrengungen Linux auf der Konsole laufen zu lassen, wenn man nicht (nur) damit spielen will. Super Sache.

    So und nun mal vom Artikel weg zu den Kommentaren:

    „Folding@Home ist unnötiger stromhungriger Spielkram.“
    Ehm ja. Sag das mal den Alzheimer Patienten, oder deren Angehörigen.
    Wahlweise frag auch mal die BSE-, ALS (Amyotrophe Lateral Sklerose) oder Parkinson-Erkrankten. Könnte sein, dass die es super finden, wenn die Käufer einer 600-Euro teuren Spielekonsole nicht nur zum Selbstzweck sondern auch dazu was Gutes zu tun einsetzen. Und mit Sicherheit verbraucht die PS3 mehr Strom, wenn sie beim Zocken unter Last läuft. Glaub mir.

  22. 22
    Acid

    Leute die zu viel Geld haben und/oder zu wenig Computerkenntnisse um sich ein vernünftiges PC-System hinzustellen und aktuell zu halten

    Viele Spiele erscheinen nicht für den PC (geschweige denn für den Mac) oder sind lausig portiert.
    Ein Zocker-PC ist um ein Vielfaches teuer als eine Konsole, bei deutlich kürzerer Halbwertzeit.
    Ich ziehe einen Konsolen-Controller auch einer Maus vor. Z.B. Dead Rising mit der Maus steuern? Stell ich mir grausam vor.

  23. 23
    mnemo

    Patrick, es sollte genügend andere Möglichkeiten geben, um Alzheimer Patienten zu helfen. Dreh‘ meine Aussage nicht herum, als wenn ich etwas gegen die Forschung hätte. Nur meine Spielkonsole lasse ich dafür nicht laufen. Der Stromverbrauch bei Spielen ist derselbe, laut Messungen.

    Was am Xbox 360-Design „potthässlich“ ist, würde ich aber gerne mal wissen. Die Kiste ist zwar weiß, aber sehr unauffällig. Immerhin kann man noch etwas darauf stellen, im Gegensatz zur PS3. Die technischen Daten der PS3 sind im Vergleich zur Xbox fast dieselben und dass diese dauernd als Argument dafür angeführt werden, dass die Konsole deswegen besser sein soll, finde ich faszinierend. Ein dicker Motor im Auto mag auch toll sein, aber was nützt es, wenn die Stoßdämpfer quietschen und man unbequem sitzt? Die tolle Linux-Unterstützung ist auch nur halbherzig, da Sony keinen vollen Zugriff auf die Hardware gewährt, sondern andere Betriebssysteme in einem Supervisor laufen müssen.

    Mangelnde Computerkenntnisse haben mich übrigens nicht dazu bewegt, eine Konsole zu kaufen: Du vergisst die Spiele, die es eben nicht immer für den PC gibt.

  24. 24

    Ich persönlich finde die Wii sehr sehr schick. Preislich hält sich die Konsole im Mittelfeld und der Spielspass ist viel besser als bei anderen Konsolen. PS3 finde ich viel zu teuer und buggy :(

  25. 25
    Patrick

    „Viele Spiele erscheinen nicht für den PC (geschweige denn für den Mac) oder sind lausig portiert.“

    Also kommt zu mangelnden Computer-Kenntnissen und/oder zuviel Geld auch noch dazu, dass man so bescheuert ist, sich als Treibvieh für zwielichtige Geschäfte zwischen Konsolen-Herstellern (und deren Hardware-Lieferanten) und der Spieleindustrie einzulassen? Mal ganz ehrlich: Ich bin mir bewusst, dass das so ist, wie es ist.
    Deshalb hab ich mir von SC:DA damals auch die PS2 Variante besorgt und bei einem Kumpel gezockt. Aber trotzdem ärgert es mich dann, dass ich so ein Idiot bin und mich dazu mißbrauchen lasse, den Firmen noch die Genugtuung zu liefern, dass deren zwielichtigen Geschäfte Erfolg versprechen. Oder meinst du wirklich, dass sie die Spiele halbherzig kastrieren.. ehm ich mein natürlich portieren, weil sie mehr Spielspaß oder mehr Anspruch egal ob in grafischer oder spielerischer Hinsicht, erreichen können als auf einem PC?

    „Ein Zocker-PC ist um ein Vielfaches teuer als eine Konsole, bei deutlich kürzerer Halbwertzeit.“

    Ach ja? Bist du dir da ganz sicher?

    „Patrick, es sollte genügend andere Möglichkeiten geben, um Alzheimer Patienten zu helfen. Dreh“™ meine Aussage nicht herum, als wenn ich etwas gegen die Forschung hätte.“

    Naja, aber die Möglichkeit all jenen Patienten zu helfen, denen das Projekt irgendwann mal helfen könnte, haben wir derzeit in der Welt aber eben gerade nicht. Soweit mir bekannt, gibt es gerade für die Alzheimer Krankheit keine Möglichkeit der Heilung, sondern nur der Verlangsamung. Und ich dreh deine Aussage auch nicht rum. Deine Aussage sagt: Die Rechenleistung einer PS3 verwenden um verschiedene Krankheiten zu erforschen, ist sinnlose Stromverschwendung.
    Wenn du daran ableitest, dass du gänzlich gegen die Forschung bist, so tut mir das leid für dich. Ich seh das nicht so.

    „Nur meine Spielkonsole lasse ich dafür nicht laufen. Der Stromverbrauch bei Spielen ist derselbe, laut Messungen.“

    Stellt sich die Frage, wer mit welchen Methoden gemessen hat.

    „Was am Xbox 360-Design „potthässlich“ ist, würde ich aber gerne mal wissen. Die Kiste ist zwar weiß, aber sehr unauffällig.“

    Naja, Geschmäcker sind verschieden. Auf mich wirkt das Ding einfach nur klobig, kaum originell und die Farbgebung weckt Ekel-Assoziationen. Es ist auf jeden Fall nichts, was ich mir in mein Wohnzimmer stellen würde, ohne mich anfangen zu müssen des nirgends-rein-passenden Schandflecks wegen schämen zu müssen.

    „Die technischen Daten der PS3 sind im Vergleich zur Xbox fast dieselben und dass diese dauernd als Argument dafür angeführt werden, dass die Konsole deswegen besser sein soll, finde ich faszinierend.“

    Erstens hab ich nicht gesagt, dass das die PS3 besser macht als die Xbox. Zweitens ist die Leistung der PS3 in fast jeder Hinsicht doppelt so hoch und drittens: Selbst wenn man die Konsole als besser klassifiziert, weil sie höhere Leistung hat, so hat diese Aussage doch eine gewisse Berechtigung. Denn: Je höher die Leistung einer Konsole heute ist, desto länger kann die Konsole mit anderen Konsolen konkurrieren, sprich je langlebiger ist sie. Aber wenn man etwas als besser klassifiziert, dann natürlich nur auf Grund der Summe aller dafür sprechenden Argumente. Und die Leistung ist eins.

    „Die tolle Linux-Unterstützung ist auch nur halbherzig, da Sony keinen vollen Zugriff auf die Hardware gewährt, sondern andere Betriebssysteme in einem Supervisor laufen müssen.“

    Besser „halbherzig“, als garnicht vorhanden. Wobei man sich über das halbherzig streiten kann, wenn man bedenkt, dass die Konsole nun mal 6 Cores zur Verfügung hat und somit mehr als genug Rechenleistung um Dinge in einer emulierten Umgebung laufen zu lassen (wie übrigens auch die Abwärtskompatibilit zu den älteren PS-Konsolen für die man sich den extra Chip gespart hat). Einzig etwas zu gering ausgefallen finde ich den Arbeitsspeicher. Wenn man Hardware hat die diverse heutige PCs überflügelt, sollte man sich nicht mit 256 MB RAM begnügen. Auch nicht, wenn es XDR-RAM ist.

  26. 26
    MakeAMillYen

    MS ist doof, Sony ist doof, Nintendo war schon immer cool. Allein aus Gruenden der CorpIdentity musste ich mich fuer die Wii entscheiden.

    Bin von Malte und der Wii Crib Berlin angefixt worden. Den Ausschlag hat dann die Ueberzeugung gegeben, dass es Nintendo Ernst damit meint, dass Spiele Spass machen muessen. Und dafuer keine Grafikschlachten noetig sind. Klar, bessere Grafik ist immer besser, aber eben nicht das wichtigste.

    Pikmin 2, Elebits, Super Mario 64 – das sind bisher meine Favoriten.

  27. 27

    Wii-Spieletipp, damit es auch zur beschriebenen Erfahrung passt: WarioWare Smooth Moves. Max wird das sicher gleich bestätigen, außer natürlich, er wackelt gerade vorm Schirm herum und macht den Elefanten. :)

    Terööööö! Ja, super Spiel. Je mehr man getrunken hat, desto besser.

  28. 28

    „Das sieht dann alles manchmal herrlich bescheuert aus und macht somit: sehr viel Spaß.“

    – ein Hoch auf kollektive Hampelei
    – ein Hoch auf zerdepperte Nachttischlampen
    – ein Hoch auf die Hoffnung, dass die Grafik dann doch noch mal besser wird
    – ein Hoch auf den Muskelkater am nächsten Tag

  29. 29
    mnemo

    Patrick,

    Messungen zum Stromverbrauch siehe hier und hier.

    Ein aktueller PC mit einer „ordentlichen“ Geforce 8800 ist schon durch die Grafikkarte teurer als 500 Euro und die Kiste ist nach 3 Monaten schon veraltet. Die Spielehersteller programmieren dann schon für die nächste PC-Generation, während sich die Entwickler auf der Konsole noch an alle Fähigkeiten derselben heran arbeiten. Sie haben den Vorteil, dass sich nichts an der Hardware ändert.

    Wie die Xbox 360 mit ihren abgerundeten Ecken „klobig“ wirken kann, verstehe ich wirklich nicht, aber gut. Über den Schandfleck Xbox 1 brauchen wir uns natürlich nicht unterhalten.

    Hast du einen Link dafür, wo beschrieben wird, inwieweit die Rechenleistung der PS3 dreimal so groß ist wie die der Xbox 360? Das wäre mir sehr neu. Bisher habe ich nur Berichte gesehen, in denen stand, dass die Fähigkeiten marginal über denen der Xbox liegen.

    Eine Microsoft-Analyse (ja, ja) stellt das sogar noch anders dar. Ein (nicht genau benannter) Entwickler sieht das ähnlich.

    Hier mal was anderes: „Both systems are clocked at 3.2 Ghz. The PS3 can handle 51-billion dot product operations per second and the Xbox can handle 33.6. There is a debate over which system has more brute processing power and these numbers can be confusing to the average person, but overall it seems that the PS3 has an edge over the Xbox when it comes to overall processing power.“

    Die Frage ist, inwiefern diese reinen Zahlen etwas darüber aussagen, welche Leistung wirklich aus den Konsolen geholt werden kann. Das soll gerade beim Cell-Prozessor sehr kompliziert sein.

    Zum Folding-Projekt: Ist ja alles schön und gut, so ähnlich wie SETI, aber ist bei diesen Projekten schon mal etwas sinnvolles heraus gekommen? Ich weiß, das ist kein Argument dafür, dass man es nicht trotzdem versuchen sollte, trotzdem finde ich, dass die Forschung für sowas dediziert laufen sollte. Wenn ein PC sowieso läuft und zwischendurch der SETI-Bildschirmschoner anspringt und nach Außerirdischen sucht, ist das die Nutzung von gerade brachliegender CPU-Zeit, aber die Spielkonsole ist normalerweise nur eingeschaltet, wenn man sie wirklich nutzt. Das ist meiner Empfindung nach einfach eine Anwendung, die dort nichts zu suchen hat.

    Ach ja, noch zum ursprünglichen Artikel, irgendwo da oben, den fehlenden WLAN-Adapter der Xbox finde ich nicht schlimm, mir persönlich ist eine Kabelverbindung immer lieber als Funk und performanter ist das Kabel sowieso. Okay, es hat nicht jeder die Möglichkeit, ein Kabel zu legen, aber mich würde eine Statistik interessieren, wieviele Leute ihre Konsole per Kabel oder per Funk betreiben.

  30. 30
    Acid

    Also kommt zu mangelnden Computer-Kenntnissen und/oder zuviel Geld auch noch dazu, dass man so bescheuert ist, sich als Treibvieh für zwielichtige Geschäfte zwischen Konsolen-Herstellern (und deren Hardware-Lieferanten) und der Spieleindustrie einzulassen?

    Ich bin vor lauter Computerkenntnissen zum Mac geswitched. Am Rechner will ich arbeiten und nicht spielen oder rumbasteln.
    Mir ist es völlig schnuppe, ob die Spieleschmieden zwielichtigen Geschäften nachgehen. Ich hab die 360 wegen exakt eines Spiels gekauft (OK, es kamen dann noch weitere hinzu, von denen es eines sogar für den Mac gibt).
    Wäre Dead Rising exklusiv für die PS2/3 erschienen, hätte ich zähneknirschend sogar ein Sony-Produkt gekauft. Es geht hier um etwas Freizeitspaß für 300€ – ich bitte dich! Ein vernünftiger Mac kostet mehr als das 10-fache. Wenn du dir einen _richtigen_ Zocker-PC zusammenbaust (ganz egal ob bei Dell oder Alienware), bist du auch mit 3-4 Riesen dabei. Sicher, man kann auch mit ’ner Medion-Möhre spielen, für mich wäre das nichts. Die Xbox war eine vergleichsweise saubillige Möglichkeit in den Genuss technisch erstklassiger Spiele zu kommen. Vor den NexGen-Konsolen haben mich Videospiele nie interessiert. Gears of War sieht fast schon aus wie ein Spielfilm, u.a. das war für mich ein Argument.

  31. 31
    luki

    Aufladen per US-Kabel. Gute Idee, aber der aufwändige und wahrscheinlich kostspielige Import aus den Staaten schreckt ab.

    Gruß

  32. 32

    Toller Überblick, gerade für die die ihn auf dem Konsolenmarkt verloren haben und das sind wohl nicht wenige.
    Schon interessant, wie sich die Verhältnisse mit der nuna bgeschlossenen Einführung der aktuellen Generation verändert hat.
    Vor dem Wechsel war Sony noch absoluter, unanfechtbarer Obermarktführer, „Konsole“ und „Playstation“ waren quasi synonym.
    Nintendo schwächelte, wurde als Kinderspielzeug belächelt und schien den Anschluss zu verpassen.
    Microsoft hatte nach der Meinung vieler mit seinem schwarz-grünen Monster ohnehin nichts in der Welt der Spiele verloren

    Und heute? Microsoft hat seinen zeitlichen Vorsprung genutzt, um die Xbox 360 zumindest in Europa 1,5 Jahre vor Sony
    auf den Markt zu bringen und schlägt Sony bisher ausgerechnet in seiner ehemaligen Kern-Tugend, dem größten Katalog an Spielen.
    Nintendo verabschiedet sich aus dem Hardware Wettrüsten und besinnt sich auf das, worum es beim Spielen eigentlich gehen soll:
    Frische Ideen und Spaß. Der ERfolg gibt Nintendo recht.
    Sony hat sich zunächst ein wenig mit dem Vorhaben verzettelt, die perfomance-mässig stärkste Konsole zu bauen, dieses Ziel aber zweifelsfrei erreicht. Allerdings zu einem Preis, für den man die beiden anderen Konsolen zusammen bekommt.
    Wie Johnny schon schrieb, dürfte es spannend sein, was die Entwickler mit diesem Spielzeug anfangen werden, wenn sie es erstmal richtig begriffen haben.

    Hier meine Top 3 für die besten bzw. meist erwarteten Spiele für die drei Konsolen

    X360:
    – Halo 3 (angeblich der letzte Teil, ich glaub nicht dran)
    – GTA 4 (Einst nur auf der Playstation, jetzt auch auf der Xbox, das tut Sony weh…)
    – Mass Effect (die große Action RPG-Hoffnung von den Machern von „Knights of the old Republic“, einem der besten Rollenspiele ever)

    Wii:
    – Super Mario Galaxy (Der Klempner kann’s nicht lassen. Warum auch? Ich kenne kein schlechtes Mario Spiel)
    – Metroid Prime 3: Corruption (Die einzige etwas erwachsenere, sprich gewaltätigere Nintendo-eigene Spielemarke. Immerhin emanzipiert, Held Samus Aran ist eine Frau)
    – Trauma Center: Second Opinion (Sicher eine subjektive Wahl, aber die Vorstellung mit der Wiimote virtuelle Operationen durchzuführen ist schon sehr abgefahren)

    PS3:
    – Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Die Serie hat schon 20 Jahre auf dem Buckel und verknüpft Schleichspiel mit aberwitziger Story und Endgegnern, die sich nur Japaner ausdenken können)
    – Gran Tourismo 5 (Die Renn-Referenz auf der Playstation. Der Vorgänger hat schon alles aus der PS2 rausgeholt, was wird Nr. 5 mit der PS3 anstellen?)
    – Assain’s Creed (Tarn- und Schleich-Action zur Zeit der Kreuzzüge mit Hammergrafik. Kommt auch für Xbox)

  33. 33

    Thema DVD auf PS3:

    „Und eine von mir getestete ganz normale DVD sah irgendwie schlechter, weil „žflächiger“ aus als im regulären DVD-Player.“

    Auf Röhren-TV ist das allgemein schlecht. Allerdings sollte via HDMI auf einem Flachbild HD 576p ganz gut dargestellt werden.

    Ich gehe auch davon aus, dass Sony am Upscaling auf 1080p arbeiten wird und dort per Update was kommt.

  34. 34

    Von vorne bis hinten ein toller Text – danke Johnny. Man hat gemerkt, dass Du in letzter Zeit eher wenig Gelegenheit hattest, solche Texte zu verfassen :) Da war dann Malte derjenige welche. Hat Spass gemacht – und Geld für ne Konsole hab ich trotzdem nicht ;)

    Gruß
    Robert

  35. 35

    medienblogger, ist ein HD-Flatscreen, aber noch nicht über HDMI angeschlossen.

    luki: Ist korrigiert.

  36. 36

    Oha, Konsolenfanboykrieg bei Spreeblick! *Popcorn hol* ;)

  37. 37

    @Johnny:
    Hast Du mal die PS2 mit ihren diversen SingStar-Spielen ausprobiert? Das finde ich macht auch sehr viel Spaß (hätte ich vorher nicht gedacht).

  38. 38

    „medienblogger, ist ein HD-Flatscreen, aber noch nicht über HDMI angeschlossen.“

    Jo, siehste mal, daran wird wohl liegen ;) Aber die PS3 is ja auch nicht zum DVD gucken da, wenn schon, dann Blu-ray, zumal die ja nen HD hast.

    „Oha, Konsolenfanboykrieg bei Spreeblick! *Popcorn hol* ;)“

    Na, also da bin ich schlimmeres gewohnt aus Videospielforen. Ich persönlich finde natürlich alle drei Systeme toll.

  39. 39

    Jens, jau, ich halte das sowieso für einen spannenden Trend (Singstar, GuitarHero oder wie das heißt und auch die Quiz-Games), kommt wohl auch alles für die PS3.

  40. 40

    @Johnny:
    Den Trend könnte man „sich selbst zum Horst machen“-nennen, denn das ist ja auch das witzige bei der Wii, das man schlicht und ergreifend bescheuert aussieht, wenn man z.B. mit der Wii golft.

    Bei Singstar usw. ist das ja nix anderes – manchmal lache ich mich noch während des Singens über mich selber kaputt.

  41. 41
    René (der aus Kiel)

    Also in der Auswahl fehlt eindeutig der Super Nintendo. Was besseres gabs danach nicht mehr (geht ja auch gar nicht).

  42. 42

    Es kommt doch immer gaenzlich auf den angepeilten Einsatzzweck an. Die Wii ist eine Partymaschine und macht mit mehreren Leuten einfach tierischen Spass. Auf der Xbox 360 gibt’s haufenweise gute Singleplayer Games, wie beispielsweise Splinter Cell – Double Agent, Hitman, Gears of War und vor allem Kameo!
    Hatte das Vergnuegen ’ne ganze Woche von morgens bis abends im Winter die Xbox 360 zu geniessen und war absolut zufrieden damit. Abends dann mit mehreren ’ne Wii Session und gut is‘! ;-)

    Die PS3 ist mir a) zu teuer und b) zu eingeschraenkt (keine volle Unterstuetzung aller Hardware-Komponenten, wenn ich Linux drauf laufen lassen will) und das Wichtigste: Fast alle Releases sind Portierungen und nur weil’s dank der vielen Core’s noch ’nen Tick besser ausschaut, geb ich da nicht 600 Euronen fuer aus.
    Nintendo hat allein schon deswegen, weil sie im Gegensatz zu Microsoft und Sony den Verkauf der Konsolen nicht subventionieren muessen, alles richtig gemacht.

  43. 43

    Was ich bei diesen Tests immer wieder vermisse, sind die Voraussetzungen. Xbox360 und insbesondere die PS3 sind ohne HD-Fernseher witzlos. Die Wii dagegen begnügt sich mit einem normalen Röhrenfernseher und benötigt keine TV-Investition von einigen tausend Euro.

  44. 44

    Naja, die Zeiten das HD Fernseher „einige tausend Euro“ kosteten sind nun auch schon eine Weile her. Da ist man durchaus schon mit 400 Euro dabei.

  45. 45

    hihi das mantra der langzeit-ps3-pr hat echt gefruchtet. „Zweitens ist die Leistung der PS3 in fast jeder Hinsicht doppelt so hoch“

    http://dpad.gotfrag.com/portal/story/35372/
    in dem artikel stecken ein paar detail fehler, grundsätzlich ist es aber so, dass trotz einem jahr verzögerung die ps3 auf einem level mit der xbox360 ist.

    aber schon beeindruckend, wie schön sony diesen hoax in die gehirne der leute bekommen hat :)

    johnny: hast du die ps3 wenigstens per komponenten kabel angeschlossen? wenn nicht, dann ist es kein wunder, wenn alles scheisse aussah :P

    spieltipp: xbox360 – gears of war (indiziert :x)
    wii – rayman raving rabbits
    ps3 – gibt noch nix :X

  46. 46
    mnemo

    Marcel, genau mein Reden. Leider ist mein ausführlicher Kommentar dazu nicht mehr veröffentlicht worden. Waren wohl zuviele Fakten. ;-)

  47. 47

    @Max
    400,- Euro für einen HD-Fernseher? Da ist man mit mit einem Röhrenfernseher besser bedient. Gute und gescheite HD-Fernseher haben aus vielerlei Gründen ihren Preis. Ich gehe hier von einem Bildschirm aus, den ich sowohl gescheit als HD-Fernseher, wie auch für die HD-Spielkonsole betreiben kann und da reichen keine 400,- Euro, schon gar nicht wenn ich die Funktionen der PS3 ausreizen möchte.

  48. 48

    Ich habe jetzt mal einfach irgendeinen bei Amazon angeklickt. 469,- für 26 Zoll. Klingt soweit okay für mich. Wenn ich mir einen holen würde, würde ich wahrscheinlich doch beim 550 Euro Modell landen, aber dann habe ich einen guten, für meine Bedürfnisse komplett ausreichenden, HD Bildschirm.

  49. 49

    @Max:
    PS3 / Blu-ray: 1920 x 1080 progressive
    Besagter TV : 1.366 x 768

    Für einen Fernseher, wo du die Möglichkeiten der PS3 auch wirklich ausschöpfen kannst, musst du schon erheblich mehr hinlegen.

  50. 50

    muss er nicht unbedingt. geht man nur von den filmen aus, dann magst du vllt recht haben. zieht man aber spiele mit inbetracht, dann eher nicht. zur zeit, und das wird sich wohl so schnell nicht ändern, sind ps3 spiele auf 720p ausgelegt. wenn 1080p, dann hochskaliert, wie es auch die xbox360 macht. die ps3 ist immer noch eine spielkonsole. mal ganz davon ab, solange die hd formate noch keine möglicheit haben, das ruckeln irgendwie zu unterbinden, würde ich blueray/ hd dvd schon gar nicht als kaufargument hernehmen. am besten mal in den nächsten saturn gehen und dort casino royale auf blueray schaun. sehr unangenehm.

  51. 51

    „MC BASTARD“, gegen eine verstaubende Xbox habe ich das hier unternommen.

  52. 52

    Also ich bleib auf jeden Fall bei meinem Zocker-PC. Ne Anständige Grafikkarte, n bissl mehr Ram und ne gute Kühlung und schon schnurrt er wie ein Kätzchen :-)

  53. 53

    Konsolen sind was tolles.
    zumindest für jemanden wie mich, der damit aufgewachsen ist und für den die Flucht aus der Realität zum altäglichen Brot dazugehört. Allerdings finde ich, das sich Preislich gesehen die Entwicklung doch rasch in negative züge ausbreitet, was allerdings nicht vom vorhandenen Spielspaß abhängt. Spiele kosten im Schnitt 50 – 60 eur und früher haben sie irgendwie mehr Spaß gemacht, obwohl sie, so will man meinen, Grafisch nicht ganz so viel hergemacht haben wie heutige Spiele. Dabei war die Grafik des Mega Drives von Sega doch damals so Realitätsnah.

  54. 54
    colouredsheep

    Meine Lieblingsspiele für die PS2 – kein sinnloses Gemetzel sondern wirklich schön gemacht:

    Beyond good and evil
    Fahrenheit/ The Indigo Prophecy

  55. 55

    Ich hab eine PS3! Wer sagt, dass sie laut ist, hat offensichtlich ein defektes Modell, das Teil schnurrt wie ein Kätzchen und ich sag das nicht weil ich mit einem 600€ teuren Gerät angeben will, ich hab für das Ding nichts bezahlt(keine Angst, alles legal). Ich hab schon öfters gelesen, dass die Ps3 mindestens 3 Mal so stark wie die XBox 360 sein soll. Unter anderem bei Heise. Schaut dort mal nach oder golem hat das glaub ich auch geschrieben!

  56. 56

    Super Fetter Beitrag!
    und ja die PS3 wird abrocken, früher oder später werden wir sie alle kriegen *g* :)) sie braucht nur ein bischen fahrwasser, wenn sie erstmal in schwung gekommen ist dann wird ihr siegeszug ungebrochen sein ;-)

    grüße
    anakin

  57. 57

    Ja ein sehr guter Bericht muss ich zustimmen. Und sehr schön locker gehalten der Bericht das gefällt mir, da macht das Lesen richtig Spaß!
    Aber bis die Ps3 abrockt dauert es meiner Meinung nach noch mindestens 1 Jahr.

    Weiter so!

    Greets

  58. 58
    moe

    Habe mir gerade eine xbox 360 ersteigert.
    Hauptsächlich habe ich mich für sich wegen dem online Angebot entschieden.

    Der Streit zwischen den „Fanboys“ ist manchmal aber doch zum totlachen. Wo in anderen Ländern Menschen glauben ihre Religion verteigen zu müssen gibts hier zulande halt eine Konsole ;)
    Naja auf jeden Fall weis ich bezüglich der Leistung der Konsolen nicht wem ich Glauben schenken soll. Die Fakten sagen ps3 sei stärker und Berichte (meist auf englisch) sagen dass die xbox 360 gleich stark sei. . oder sogar stärker!?

    Wenn das Gerede über die höhere Bandbreiter usw stimmt und die ps3 gar nicht stärker ist bin ich auf jeden fall sehr froh für nur 300 euro eine gleichstarke Konsole erhalten zu haben :P

  59. 59

    @more:
    Dafür aber ohne Wlan, einer kleineren Festplatte und ohne einem Laufwerk für den Nachfolger der DVD, welches bei der PS3 schon integriert ist. Kauft man dieses hier bei der Xbox360 hinzu, wird die Xbox360 mind. genauso teuer wie die PS3.

  60. 60
    moe

    Ja da hast du wohl Recht. Wobei der Nachfolger ja auch noch nicht fest steht. Aber ich habe auch schon gehört, dass es wohl Blu-ray schafft, aufgrund der hohen Verkaufszahlen der ps3. . . Ich würde mir derzeit auf keinen Fall eines der Geräte kaufen mit der Gefahr ins Leere zu greifen.
    Wlan ärgert mich eher weniger, da ich zum online zocken eh lieber das Kabel nehme und die Festplatte . . . weis ich ehrlich gesagt nicht genau wofür ich die brauche^^
    Für den einen oder anderen Patch, ok, aber für alles andere habe ich ja noch den pc ;)

    Wen man allerdings keinen pc hat finde ich die Lösung mit Linux auf der ps3 schon eine sehr feine Sache, auch wenn sie es den Homebrews-programmierern damit sehr einfach machen.

  61. 61
    REMO

    Da ich ein alter Nintendo-Jünger bin und bisher jede Konsole (außer den Virtual Boy =D) besitze, musste ich mir natürlich die Wii zulegen…
    Für 250 EUR, noch dazu ein Zelda-Titel gleich zum Start… ich habe es bis heut nicht bereut… noch dazu liebe ich das Virtual Console-Feature

    Hab schon nächtelang das gute alte Bomberman mit Freunden an der Wii gezockt und das zu aller Freude auch noch kabellos… einfach unglaublich.. dem technischen Fortschritt sei dank…

    Da ich bis jetzt jedoch in (fast) jeder Konsolen-Generation immer noch ein Zweitgerät hatte, stellt sich auch nun so langsam wieder die Frage, welches es dieses Mal sein soll…

    Die letzten beiden Male hat Sony das Rennen gemacht, doch nach ausgiebigem Anzocken mit Verleihmodellen aus der hiesigen Videothek muss ich sagen, dass ich eindeutig zur XBox 360 tendiere…

    Hab für PS3 Motorstorm und Resitance gespielt und muss sagen, dass ich mich bereits nach 10 Min bei beiden Spielen gelangweilt habe… Alles schonmal gesehen…

    Dagegen hat mich die 360 mit Prey, Bioshock und vor allem Lost Planet so richtig in ihren Bann gezogen…

    Der Controller ist unerwartet gut (und ruckelt sogar, Sony =D) und die Grafik wirkt auf mich einfach wesentlich besser… angeblich schwächere Hardware hin oder her…

    Zur Geräuschkulisse der 360 kann ich nur sagen: JA, sie ist laut…
    allerdings ist es ein relativ tiefes Brummen und bei der erstklassigen Software für diese Konsole und den bombastischen Explosionen nimmt man die Betriebslautstärke nach ca. 30 sec. nicht mehr wahr.

    Mein Fazit:
    Wenn man gerne sehr liebevoll gemachte Spiele in gemeinschaftlicher Runde zockt, ohne Mario, Link und Samus nicht leben kann und auch gerne die guten alten Klassiker auf Virtual Console wieder erleben möchte, der greift eindeutig zur Wii…

    Für exzessive Singleplayer-Abende mit ausgezeichneter Grafik und bombastischen Spielen empfehle ich die XBox 360, da sie günstiger ist und fast alle PS3 Titel auch auf dieser Konsole zu spielen sind (es ist nur eine Frage der Zeit bis auch wieder Metal Gear Solid für die XBox erscheint)…

    Dennoch warte ich noch ein wenig, bis der Preis auf ein erträgliches Maß gefallen ist, denn ich werde sicherlich nicht mehr als 300 EUR für eine Konsole ausgeben… HD bzw. Blu-Ray hin oder her…

  62. 62

    Also, ich steh defitiv auf die Xbox, ist zwar eine echte Heizung und auch nicht gerade leise, aber die Games gefallen mir persönlich am Besten und die Grafik sowieso – und Playstation Fan war ich sowieso noch nie :)

  63. 63
    L.M.S

    Wer hat den scheiß geschrieben?
    Ps3 sieht überkrass geil aus vor allem die aktuelle 40Gb version bei der auf chrome optik verzichtet wurde.
    Wii.
    Als ich die gesehen hab habe ich mich gefragt Wii kann etwas so hässlich sein.Dieses kleine häufchen dreck kann keine normaler Mensch als „hübsch“ bewerten.
    Wenn man keinen geschmack hat dann bewertet man so subjektive dinge wie die optik einer konsolle nicht.
    Und das Layout der website.Genauso hübsch wie die Wii.

  64. 64
    Tobey

    Seit Jahren kämpfen Konsolenhersteller um das beste Hardwarepaket. Immer schöner, immer schneller, immer besser, immer teuer, immer langweiliger. Die Wii ist die Antwort auf die Schlacht um Grafik, Sound und Leistung. Mal ehrlich, hat es denn keiner Satt sich alle zwei Jahre eine neue Konsole kaufen zu müssen weil die ‚alte‘ veraltet ist? Xbox und PS3 haben den technischen Kram aufgewertet und machen da weiter wo sie aufgehört haben. Die Wii gibt wenigstens einen Grund sie zu kaufen – ein völlig neues Spielerlebnis. Ich bon froh die Wii gekauft zu haben, wenigstens habe ich nicht 600 EUR in eine PS3 + einen teuren HD-Fernseher (der sich ja eh noch nicht wirklich durchgesetzt hat) gesteckt. Es lebe die Einfachheit und Innovation.

  65. 65
    L.M.S

    Alle 2 jahre neue Konsolle?
    So ne generation dauert meist ca. 5jahre.
    Ps2 wird noch verkauft und die gibst seit 7 Jahren.
    Wer für ne Ps3 600 euro gezahlt ist selber schuld.ps3 40Gb für 400 ist aber sehr geil.

  66. 66
    Marcel

    Vergesst die xbox360 oder dieses Wii ding da. kaufft euch die Playstation 3 und ihr habt für die nächsten 5 Jahre Ausgesorgt!!! Ich habe die Playstation 3 und die Xbox360 und ich muss sagen das momentan in sachen spiele die Xbox vorne liegt ABER, es ist eine frechheit das bei xbox live das online spielen etwas kostet, da ist man im playstation network schon besser aufgehoben und vorallem kostenlos!

  67. 67
    stephah

    die wii is für mich da vavorit abar nur weil sie nen geschenkt war

    kerüüüüüg

  68. 68
    stalker

    die fuck-wii regt mich auf den sie sieht irgendwie schwul aus da ist die xbox 360 schon besser aber die PLAYTATION 3 ist in der optik und in dem anderen zeug immer noch die besste konsole

  69. 69

    Уважаемые друзья, я мама Анечки, моя дочь родилась раньше срока на 3 месяца весом 520грамм,но это не самое страшное. В возрасте 2 недель из за ошибки медсестры Анечка получила ожог 4 степени 40% тела.
    Я мать одиночка, у меня нет средств на дорогостоящее лечение. Кроме вас мне некому обратиться, ради бога – кто может помогите.

    http://olgab1982.narod.ru/1093509812_02_06_1_s.jpg

    Вот тут я подробно описала нашу проблему
    http://olgab1982.narod.ru/

Diesen Artikel kommentieren