14

Abkapseln

capsule hotel

Im Capsule Hotel sollte das möglich sein. Die Luxusversion beinhaltet für 150 Euro pro Nacht u.a. einen DVD-Spieler mit allen James Bond Filmen, eine Karaoke-Anlage sowie eine Diskokugel und Partybeleuchtung.

[via]

14 Kommentare

  1. 01
    y

    Schade, das Ding taucht ja gar nix :)

  2. 02

    Studenten nur 120€!

    aber die Idee ist ansich schön …

  3. 03

    lustig die idee. nur finde ich 150 EUR für ne nacht in einer rostigen kapsel doch bischen teuer.

  4. 04

    300 Mark für eine Nacht – deshalb rechne ich noch immer in Mark – ! –

  5. 05
    y

    600 DDR Mark/ 202 $ / 800 ILS / 5.236 Rubel…

  6. 06
    leo

    Da passen mehrere Personen rein. Bei entsprechender Befüllung evtl. preiswerter als Hostels. ;)

  7. 07

    Es fehlen definitiv die Videospiele. So ein Teil mit HDTV und Konsole würde sicher so manchen Nerd dazu verleiten, mal darin zu übernachten. Müsste man nur in Großstädten, etwa Tokyo aufstellen. Da reisen die Spiele-Nerds ja ohnehin hin.

    Gute Idee für ein Startup eigentlich. Ich schreib schonmal den Business-Plan… obwohl, wozu eigentlich, geht auch ohne ;)

  8. 08

    Das Wortspiel mit „abkapseln“ ist in dem Zusammenhang nett, die Idee der holländischen Geschäftsidee ist sehr originell, die Umsetzung allerdings miserabel. Und überhaupt. Not-Toilette. Ugh. Wer mag das, außer Menschen mit ausgefallenen Vorlieben? Schluck. Und vor allem: Wer schräg genug ist, solchen Schnickschnack zu buchen, will, genau, sicher keine rostigen Stellen, an denen er sich beim Getändel mit der Kurtisane Verletzungen einfängt, die er später niemand erklären kann. Aber „abkapseln“ ist gut.

  9. 09

    Das wäre doch der ideale Tagungsort für den nächsten G8-Gipfel.

  10. 10

    Schöne Idee. Erinnert mich daran, daß im Pott für Schweinegeld irgendwelche Managers durch die alten Bergwerke gezerrt werden, von wegen Abenteuer und so. Was früher die Kumpels jeden Tag ertragen mußten wird jetzt richtig teuer. Komische Welt.

  11. 11
    jan

    über rostige stellen werden sich wohl nur die deutsche beschweren. die anderen nehmens als flair hin.

  12. 12

    Wer hat denn hier editiert? Hier stand vorhin noch „žrosige Stellen“. Das ist doch was ganz anderes. Kein Deutscher wird sich je über rosige Stellen beschweren. Anders mag es sein mit floating industrial garbage. Vielleicht aber ist das auch eine Anregung für ein übergreifendes Geschäftsmodell: vielleicht werfe ich demnächst einen DVD-Player mit Handkurbel und die Deluxe-Edition von Das Leben der Anderen in meinen Berliner Mietshauskeller, hänge ein paar Überwachungskameras auf, erkläre die Umzugskartons zu gadgets, den Schimmel zu flair und vermiete das feuchte Loch zu Mondpreisen als Mielkes Honeymoon Suite an japanische Touristinnen.

  13. 13
  14. 14

    Alle Bondfilme?
    Gebucht.

Diesen Artikel kommentieren